Thema: Unter 20 Euro

Café Leopold / Bild: (c) Café Leopold

Café Leopold

Nach der Wasserbar hat nun auch das Café Leopold im oberen Bereich des Museums geöffnet. Gekocht wird asiatisch, ein bisschen österreichisch und sehr mild.

Bild: (c) Liebhart

Liebhart

Das Liebhart in Ottakring hat schon wieder neue Besitzer. Das moderne Design ist geblieben, kulinarisch setzt man auf (Überraschung!) Regionalität.

Mani / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Mani

Hummus kann man bekanntlich so oder so zubereiten – im Mani am Yppenplatz macht man es auf zweitere Art. Überraschend, nämlich, und ziemlich gut.

Pizza Sofi Vera.  / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Pizza Sofi Vera

Luxuspizzen mit Jakobsmuscheln, Rinderschinken oder rohem Thunfisch als Belag gibt es in der neuen Pizza Sofi Vera – ausgerechnet am Brunnenmarkt.

Das Koinonia am Aumannplatz. / Bild: (c) Koinonia Plus

Koinonia Plus

Das Koinonia am Aumannplatz hat expandiert und bietet mit dem Koinonia Plus in einer früheren Zielpunkt-Filiale in der Josefstadt asiatische Fusionsküche.

Toasterei Bunter Hund / Bild: (c) Stanislav Jenis

Toasterei Bunter Hund

Die Herren von der Weinschenke (eine gute Adresse für Burger) läuten mit der Toasterei Bunter Hund in der Praterstraße einen neuen Trend ein. Und er schmeckt.

Seerestaurant Riegersburg.  / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Seehaus Riegersburg

Riegersburg hat einige kulinarische Adressen zu bieten. Das Seehaus Riegersburg bietet von Pizza bis zum Grillteller alles – und vor allem eine schöne Aussicht.

Völlerei / Bild: (c) Clemens Fabry

Völlerei

In das Café Engelmaier am Yppenplatz ist mit der Völlerei ein modernes Beisel mit Frastanzer Bier vom Fass und hervorragender Küche eingezogen.

Amador / Bild: (c) Amador/Ulli Köb

Osterbrunch

Egal ob Frühstück, Osterbrunch oder abendliches Menü. Jetzt darf wieder ordentlich gegessen werden – auch offiziell. Ein paar Adressen dazu.

Merak / Bild: (c) Merak

Merak

Ein aus Sarajewo stammender Profifußballer hat mit seinem Vater im 15. Wiener Bezirk eine köstliche Cevapcici-Bude eröffnet: das Merak. Reservierung empfohlen!

Onisando / Bild: (c) Onisando/Katharina Schiffl

Onisando

Japanische Sandwiches der deftigen Sorte gibt es in dem kleinen Lokal Onisando am Wiener Fleischmarkt.

Bild: (c)

Schachtelwirt

Einen zerfledderten Schweinsbraten aus einer Schachtel zu essen ist vielleicht ungewöhnlich. Jener vom Schachtelwirt sei aber besonders empfohlen.

Schneiderei / Bild: (c) Bernd Grega/Schneiderei

Schneiderei

Eine Mischung aus Restaurant und Frisör bietet die Schneiderei im nordburgenländischen Leithaprodersdorf, in der es Blunzen, aber auch Garnelen gibt.

Chili & Pfeffer / Bild: (c) Christoph Bucher

Chili & Pfeffer

Der Name ist hier Programm: Chili & Pfeffer heißt das neue Lokal des früheren China-Bar-Geschäftsführers. Gekocht wird hier scharf und gut.

Bild: (c) Erich Kocina

Ho Chi Minh meets Mariahilf

Seit Kurzem lockt Ivy's Pho House auf der Mariahilfer Straße mit neonbarockem Interieur und sehr würzigen vietnamesischen Suppen.

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Mochi Ramen Bar

Jetzt gibt es auch am Vorgartenmarkt japanische Nudelsuppe. Die Mochi Ramen Bar hat eröffnet, die Massen kommen – und das durchaus zu Recht.

Miss Maki  / Bild: (c) Miss Maki

Miss Maki

Maki, Bowls und Sushi Burritos mit heimischem Fisch gibt es in dem Take-Away-Lokal Miss Maki in der Wiener Innenstadt. Fein, aber nichts für Entscheidungsschwache.

Bros Pizza / Bild: (c) Bros Pizza

Bros Pizza

Klein, aber oho – das trifft auf die Pizzen im neuen Mini-Lokal Bros Pizza in der Zollergasse zu. Wartende Gäste können eine Runde „Super Mario“ spielen.

Bild: (c) Clemens Fabry

Gasthaus Weingartl

Das Gasthaus Weingartl in Neulengbach hat sich gut hinter dem Bahnhof versteckt. Muss es eigentlich gar nicht. Hier wird bodenständig bis deftig gekocht.

Bild: An Nam

An Nam

Keine Plastiktische und Wegwerfstäbchen, dafür Besteckreihen und gute, aber ein wenig brave vietnamesische Küche gibt es im neuen An Nam in Wien-Neubau.

Shoyu Ramen / Bild: (c) Shoyu Ramen

Shoyu Ramen

Japanische Nudelsuppen mit viel Schweinefleisch, Reisschalen und eine feine Misosuppe gibt es im neuen Shoyu Ramen in der Wiener Innenstadt.

Bild: pastramibaby.at

Pastrami Baby

Geräucherte Rinderbrust im Roggentoast: Das Pastrami Baby bringt in einem kleinen Lokal im Siebenten New Yorker Streetfood nach Wien. Eine gute Idee.

Bild: Facebook (Ballsy)

Ballsy

„Don't be square“ steht im neuen Ballsy am Volkertmarkt geschrieben. Hier ist alles rund: von den Globenlampen bis zu den kleinen Bällchen. Nettes Marktlokal.

Bild: (c) Clemens Fabry

Kimchi to go

Die Landstraßer Hauptstraße ist mit dem Kimchi to go um eine Adresse für ein schnelles und gutes Mittagessen reicher. Die Kimchi- Suppe heizt schön ein.

Kuro / Bild: (c) Stanislav Jenis

Kuro

Statt des Asahi hat in der Burggasse ein neuer Japaner aufgemacht: Das Kuro ist ein erfrischender Neustart mit Schwerpunkt auf Udon – und auf Sake.

Zur Linde in Mistelbach / Bild: (c) Clemens Fabry

Zur Linde

Ein gehobenes Wirtshaus oder doch ein Restaurant? Im Zur Linde in Mistelbach gibt es Klassiker und auch Ungewöhnliches wie Gänsebeuschel.

Bao Bar / Bild: (c) Clemens Fabry

Bao Bar

Für die, die alles andere schon probiert haben, gibt es wieder etwas Neues. In der Bao Bar in der Zollergasse wird Street Food aus Taiwan angeboten.

Bild: (c) Culinarius Beteiligungs und Mana (Katharina Fröschl-Roßboth)

Risottobox

Leo Doppler hat mittels Crowdinvesting seine erste Risottobox in der Leopoldstadt eröffnet. Hier gibt es Porridge zum Frühstück und wirklich gutes Mittagessen.

Eatalico / Bild: (c) Culinarius GmbH/APA-Fotoservice/Langegger

Eatalico

Pizzen mit 40 Zentimetern Durchmesser, Pasta und generell italienisches Essen, wie es sich Österreicher vorstellen, gibt es nun auch im Eatalico beim Parkring.

Mari's Metcha Matcha / Bild: (c) Stanislav Jenis

Mari's Metcha Matcha

Japanische Tapas, Onigiri, Matcha-Tee und japanische Kunst gibt es nach der Operngasse nun auch in Mari's Metcha Matcha in der Neustiftgasse.

Herbert’s Stubn / Bild: (c) Die Presse/Clemens Fabry

Herbert’s Stubn

Deftige Hausmannskost und deshalb gleich den Murradweg daneben gibt es in Herbert's Stubn in Feldkirchen bei Graz. Der lauschige Garten hat leider Pause.

Ludwig & Adele  / Bild: (c) Lukas Bereuter

Ludwig & Adele

Das Gastro-Kollektiv Ludwig & Adele ist in das weiße Haus der Ottakringer Brauerei am Yppenplatz 4 eingezogen. Dort gibt es jetzt sehr flaumige Focaccia.

Bild: (c) Chestnut

Chestnut

Das neue Chestnut in der Wiener Innenstadt will sich Nüssen und Maroni widmen. Die beiden muss man in den eher langweiligen Speisen aber lange suchen.

Burger's Bar

Das Burger-Lokal als Mensa. Die Burgers Bar in der Vorgartenstraße versorgt Studenten des WU Campus mit Gourmet-Burgern – unter anderem mit konfierter Ente.

Bild: (c) Clemens Fabry

K & K Hofspezereien

Einen netten Gastgarten, gutes Service und eine kleine Karte mit Broten, Tiefkühlknödel und feinem Carpaccio gibt es im K & K Hofspezereien in Wien Neubau.

Le Burger / Bild: Philipp Lipiarski/www.goodlifecrew.at

Le Burger

Schon wieder Burger? Der Burgerboom war wohl nie weg. Das neue Le Burger auf der Mariahilfer Straße hat ein gutes Konzept – und Durchschnittsburger.

Zum lustigen Bauern / Bild: (c) Die Presse/Clemens Fabry

Zum lustigen Bauern

Feine Sommergerichte und hauchzarte Palatschinken: nur zwei von vielen Gründen, um den Gasthof Zum lustigen Bauern zu besuchen.

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Landgasthaus Bärenwirt

Wirtshausklassiker, aber auch kreative Kreationen wie Eierschwammerln mit Ribiseln gibt es in dem netten Landgasthaus Bärenwirt nahe Wieselburg.

Lingenhel / Bild: Christof Wagner

Lingenhel

Die Landstraßer Hauptstraße hat mit dem Lingenhel schon wieder eine Geschäft- und Restaurantkombination bekommen, diesmal mit eigener Käserei.

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Schröcker

Was soll man in Schlierbach schon essen, außer Käse? Fleisch, zum Beispiel. Von feinem Käse und überraschendem Kerzenschein im Gasthaus Schröcker.

Kafeneon  / Bild: Stanislav Jenis

Kafeneon

Ein unglaublich charmantes griechisches Lokal nahe dem Yppenplatz – so charmant, dass es gar nicht so leicht ist, einen Tisch im Kafeneon zu bekommen. Zu Recht.

Wirr am Brunnenmarkt  / Bild: Stanislav Jenis

Wirr am Brunnenmarkt

Das neue Wirr am Brunnenmarkt wirkt vor allem durch seine Sonnenterrasse. Am Menü wird noch gearbeitet – erste Eindrücke: typisch und passend für den Ort.

Nibelungenhof  / Bild: Clemens Fabry

Nibelungenhof

Eine überaus freundlich kalkulierte Mischung aus Hausmannskost und moderner Küche mit Pflanzenextrakten gibt es im Nibelungenhof in Traismauer.

Prosi Exotic Restaurant / Bild: Clemens Fabry

Prosi Exotic Restaurant

Gut und günstig essen kann man im neuen Prosi Exotic Restaurant neben dem mittlerweile zur Institution gewordenen Prosi-Supermarkt in Wien Neubau.

Bild: (c) Alla Salute/Sophie Kirchner

Alla Salute

Gluten- und laktosefreie Pizza für Veganer, Vegetarier und Flexitarier gibt es in der Pizzeria Alla Salute in der Stumpergasse. Die ist leider ganz schön hart.

Sushi met Sancho / Bild: Stanislav Jenis

Sushi met Sancho

In dem Pop-up-Lokal When Sushi met Sancho werden mittags in der Operngasse passable Makirollen verkauft, die für ihren Preis aber recht klein sind.

Ship Food Market / Bild: Badeschiff

Ship Food Market

Das Badeschiff erfindet sich wieder neu und hat beim Ship Food Market ein paar kleine Essensstandln versammelt. Vis-à-vis davon gibt es Burger – schon wieder.

 Populorum  / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Populorum

Schweinsbraten aus dem Kachelholzofen, deftige Knödel und b'soffene Kapuziner gibt es im Gasthaus Populorum in Pierbach in Oberösterreich.

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Eissalon Laxenburg

Bananensplit, Eiskaffee und viel Likör: Der Eissalon Laxenburg in Niederösterreich ist ein Eisgeschäft alter Schule, das nach wie vor auf Klassiker setzt. Gut so.

Landgasthaus Schiller / Bild: Die Presse/Clemens Fabry

Landgasthaus Schiller

Wirtshausküche auf hohem Niveau, kräftige Suppen und eine große Weinauswahl gibt es im netten Landgasthaus Schiller in Sommerein in Niederösterreich.

Habibi und Hawara / Bild: Samuel Colombo/ Optical Engineers

Habibi und Hawara

Ein orientalisch-österreichisches Family-Menü, ein überaus freundliches Service und ein gutes Gewissen gibt es im neuen Habibi und Hawara in der Wipplingerstraße.

Archivbild Muttertag / Bild: APA

Muttertag

Am Muttertag gibt es nur zwei Möglichkeiten: selbst kochen oder die Frau Mama fein ausführen.

Bild: (c) Clemens Fabry

Wirtshaus zum Steinertor

Manchmal ist das Wirtshaus das beste Rezept gegen die Kaltfront. Beim Hofer, Wirtshaus zum Steinertor in Krems lässt sich das bei einem Bierbratl gut erproben.

Bio-Pizzeria Vero / Bild: Stanislav Jenis

Bio-Pizzeria Vero

Schon wieder Pizza? Warum nicht? Diesmal weniger hip und dafür aus biologischen Zutaten – in der Bio-Pizzeria Vero am Währinger Gürtel.

Pizzeria Riva  / Bild: Die Presse

Pizzeria Riva

Die neapolitanische Pizzeria Riva hat im vierten Bezirk ihr zweites Lokal eröffnet. Die Riva Favorita brummt bereits im Soft Opening. Kein Wunder, bei der Pizza.

Bild: (c) Da Ferdinando

Pizzeria Da Ferdinando

Italien-Klischees, kinderfreundliche Kellner und passable Pizza gibt es in der neuen neapolitanischen Pizzeria Da Ferdinando in der Hietzinger Hauptstraße.

Clementine im Glashaus / Bild: Palais Coburg Hotel Residenz

Osterbrunch

Ohne Osterschinken, bunt gefärbte Eier und Pinze geht gar nichts. Wer einen Osterbrunch lieber auswärts zu sich nehmen will, wird hier fündig.

Bild: Philipp Lipiarski / www.lipia

Das Wieden

Sensationelle Mittagsmenüs (Forelle im Ganzen!) und eine durchaus ambitionierte Karte für eine Kaffeebar gibt es im Das Wieden im vierten Wiener Bezirk.

Pitawerk / Bild: Die Presse

Pitawerk

Man kann es auch Street Food nennen, muss man aber nicht. Im Pitawerk auf der äußeren Mariahilfer Straße gibt es gute, bosnische Pita in jungem Ambiente.

Campus Bräu / Bild: Derenko

Campus Bräu

Der Erste Campus beim neuen Wiener Hauptbahnhof hat nun ein Campus Bräu, das zwar gut funktioniert, aber wenige Überraschungen bietet.

Erich  / Bild: (c) Erich

Erich

Das Ulrich am Ulrichsplatz hat einen kleinen Bruder bekommen. Das Erich ist eine gemütliche, kleine Bar, in der es auch Frühstück und Snacks gibt.

Zur Rezeption / Bild: Stanislav Jenis

Zur Rezeption

Das Grätzlhotel hat jetzt ein Café – nicht nur für Touristen. Im Zur Rezeption im zweiten Wiener Bezirk gibt es Retrosnacks wie Toast Hawaii und sehr feine Faustnudeln.

Bild: (c) Stanislav Jenis

Bits & Bites

Burger gibt es zwar schon genug, wenn sie so fein sind, wie in dem neuen Bits & Bites in Wien Mariahilf, kann man ruhig eine Ausnahme machen. Eine Empfehlung.

Nikolay / Bild: (c) Nikolay

Nikolay

Die Bar-Bäckerei Nikolay am Parkring ist mit pikanten Kuchen und russischen Gerichten leider eine Enttäuschung. Im Gegensatz zur neuen Ulis Veganeria.

Strudls  / Bild: Stanislav Jenis

Strudls

In der Siebensterngasse in Wien-Neubau hat ein neues Deli aufgemacht. Das Strudls setzt vor allem auf durchaus spannende Varianten von Strudel.

Miznon  / Bild: (c) Kreuzberger

Miznon

Street Food statt Dombeisl. Die israelische Kette Miznon hat hinter dem Stephansdom ein kleines Lokal eröffnet – mit feinen Pitas und unfassbar köstlichem Karfiol.

Bild: (c) Stanislav Jenis

Kojiro

Japanische Klassiker - auch solche die hierzulande wenig bekannt sind - und besonders feine Ramen gibt es im neuen Kojiro auf der Rechten Wienzeile.

Wirtshaus Jerusalem / Bild: (c) Jürgen Pletterbauer

Wirtshaus Jerusalem

Eine Empfehlung: Aus dem Futterboden in Wien Penzing wurde das Wirtshaus Jerusalem mit einer kleinen, aber feinen Wirtshausküche, die diesen Namen verdient.

„Die Liebe“ / Bild: Die Presse

Die Liebe

Wasser der Liebe, Mini-Häppchen und ebenso kreative wie überteuerte Tapas gibt es im neuen Marktlokal Die Liebe in der Marktwirtschaft.

Bild: (c) Jaehong Sang

Yori

Koreanische Küche, Barbecue vom Tischgrill und ein edles Ambiente, das gar nicht an Akakiko erinnert, gibt es im neuen Yori in der Wiener Innenstadt.

 I love Veggie Burger  / Bild: Flying Diner GmbH

I love Veggie Burger

Schon wieder vegane Burger. Diesmal im neuen I love Veggie Burger in der Wiener Innenstadt. Hier gibt es brave Burger und eher traurige Hotdogs.

Sindh in der Burggasse / Bild: (c) Stanislav Jenis

Sindh

Das Warten zahlt sich manchmal aus. Zum Beispiel in dem modernen indischen Lokal Sindh in der Burggasse, in dem feine, kleine Speisen serviert werden.

Bin beim Art'ner / Bild: Die Presse (Clemens Fabry)

Bin beim Art'ner

Cordon bleu, Lasagne, Sauerteigpalatschinken, aber auch Yoga gibt es im Bin beim Art'ner im 20. Wiener Bezirk.

Café Cay am Yppenplatz. / Bild: (c) Stanislav Jenis

Café Cay

Frühstücksklassiker, Snacks und nach einer Einspielphase nun auch abends warme Speisen gibt es im hübschen Cay, dem Café am Yppenplatz.

Iko im Alten Rathaus / Bild: (c) Stanislav Jenis

Iko

Asiatische Reisgerichte, Sushi, California Rolls und viele schöne Menschen gibt es in dem kleinen schicken Lokal Iko im Alten Rathaus in der Innenstadt.

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Weinschenke am Karmelitermarkt

Das Ganze ist mehr als die Summe der einzelnen Teile. Das gilt auch für die wirklich köstlichen Burger in der Weinschenke am Karmelitermarkt.

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Schönscharf

Der Laurenzerberg scheint ein schwieriger Standort für Gastronomie zu sein. Mit dem Schönscharf startet ein weiterer Versuch – mit Asiatischem aus Tirol.

Zum Lercherl von Hernals / Bild: (c) Stanislav Jenis

Lercherl von Hernals

Fünferlei gebackener Käse, eine große Innereien-Karte und viele andere, feine Wirtshausklassiker gibt es im Lercherl von Hernals.

Bild: Clemens Fabry

Der Leberkas-Pepi

Die Linzer Institution, die nun in Wien angekommen ist, erlebt gerade ihren Dunkin'-Donuts-Moment.

Chinabar an der Wien / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Chinabar an der Wien

Die neue Chinabar an der Wien legt den dringenden Verdacht nahe: Der Herr Simon schafft es wirklich, an jedem Ort erfolgreich zu sein.

Gustl kocht  / Bild: Die Presse

Gustl kocht

Ein Gasthaus für alle will das neue Gustl kocht in Wien-Landstraße sein. Gekocht wird österreichisch, polnisch, ukrainisch oder russisch – und gut.

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Es gibt Reis

Keinen Helge Schneider, dafür unglaublich feines, asiatisches Street Food und gute Drinks gibt es im neuen Es gibt Reis in der Wiener Josefstadt.

La Mia / Bild: (c) La Mia

La Mia

Ein klassischer Italiener mit besonders feiner Pizza, guter Pasta und Fisch vom Grill ist mit dem La Mia in Wien Neubau hinzugekommen. Die Wiener freut es.

 Westpol  / Bild: Die Presse

Westpol

Hummus, Burger, saures Rindfleisch, Burger: Das Westpol auf der Lerchenfelder Straße legt es eher breit an – auch bei den Getränken. Und das hat durchaus Charme.

Blick über Graz / Bild: APA/HANS KLAUS TECHT

Le Schnurrbart und Mau Shi

Schnell, gut und günstig essen lässt sich in Graz im Le Schnurrbart am Fuß des Schlossbergs oder im Mau Shi in der Altstadtpassage bei der Herrengasse.

Eduard  / Bild: Die Presse

Eduard

Jetzt hat der 15. Bezirk, der seit einigen Jahren als neues Bobo-Aufmarschgebiet hochgejubelt wird, mit dem Eduard endlich auch das passende Lokal dazu.

Pub Klemo am Wasser / Bild: (c) Pub Klemo

Pub Klemo am Wasser

Die Weinauswahl im neuen Pub Klemo am Wasser am Donaukanal ist beachtlich – 600 Weine, 100 davon offen. Nur leider kommt da das Service nicht ganz mit.

Vollpension / Bild: Glassner

Vollpension

Die Vollpension ist sesshaft geworden und lebt nun alle Oma-Klischees hemmungslos in der Schleifmühlgasse aus. Bis auf jenes mit der besten Köchin.

Bild: Punks

Punks

Prosecco vom Fass, wirklich gute, puristische Küche und eine, dem Namen gebührende, entspannte Atmosphäre gibt es im neuen Punks in der Florianigasse.

Prost Mahlzeit im Badeschiff  / Bild: (c) Badeschiff

Prost Mahlzeit

Neuer Name, neues Design, neue Küche – Letztere könnte im Prost Mahlzeit im Badeschiff noch ein bisschen Feinschliff vertragen.

Yppenplatz 4 / Bild: (c) Yppenplatz 4

Yppenplatz 4

Gute, hausgemachte Würstel, ebensolches Bier zu stolzen Preisen sowie einen netten Gastgarten gibt es im Yppenplatz 4 in Ottakring.

Reindling / Bild: Kärnten Werbung

Gasthaus Moser

Feine Kasnudeln, einen wunderschön lauschigen Gastgarten und einen der besten Reindlinge des Landes gibt es im Gasthaus Moser nahe Klagenfurt.

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Wirtshaus Friedrich in Buch bei Hartberg

Einen Wirt mit Handschlagqualität, feine steirische Grammelsuppe und Schnitzel mit wolkiger Panier gibt es im Wirtshaus Friedrich in Buch bei Hartberg.

Pirata Sushi  / Bild: Die Presse

Pirata Sushi

Sushi mit Obst und Gemüse statt Fisch – wo sonst als in Wien-Neubau sollte es das geben. Das Pirata Sushi lebt von Take-away, hat aber auch sechs Sitzplätze.

Mel's Craft Beers & Diner  / Bild: (c) Mel’s

Mel's Craft Beers & Diner

Hunderte verschiedene Craft-Biere, Cider und eher vernachlässigbare Diner-Klassiker gibt es im neuen Mel's Craft Beers & Diner in der Wiener Innenstadt.

Gasthaus Automat Welt / Bild: (c) Stanislav Jenis

Gasthaus Automat Welt

Die Bar Shabu gibt es nicht mehr, dafür aber das Gasthaus Automat Welt am Volkertplatz – und dort feine Würstel und Brioche-Pofesen zum Niederknien.

Der Fuchs und die Trauben / Bild: beigestellt

Der Fuchs und die Trauben

Spanische, japanische und österreichische Tapas, eine feine Cocktailkarte und Tegernseer Bier vom Fass gibt es im Der Fuchs und die Trauben im siebten Bezirk.

Pizza Posto 22 / Bild: (c) Pizza Posto 22/Facebook

Pizza Posto 22

Neuzuwachs auf der Währinger Straße: Die Pizza Posto 22 gesellt sich zu jenen modernen Pizzerien, in denen man weiß, wie man Pizza macht. Zum Glück.

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Gasthaus Rois

Tolle Wirtshaus-Küche und 60er-Flair gibt es im Gasthaus Rois in Mönichkirchen, das auch gleich eine Greißlerei und ein Waffengeschäft angehängt hat.

 Marani / Bild: www.marani.wien

Marani

Das Marani in der Laudongasse: Ein Georgier in der Josefstadt bringt einen Hauch von Tiflis in die Stadt.

Swing Kitchen / Bild: (c) Stanislav Jenis

Swing Kitchen

Veganes Fast Food in Form von Burgern, Wraps, Salaten und Pommes gibt es im Swing Kitchen in Wien Neubau. Viele schicke Menschen, leider wenig Geschmack.

 Nata Lisboa / Bild: Die Presse

Nata Lisboa

Pastel de Nata, also portugiesische Törtchen mit Puddingcreme, und ein paar pikante Empadas gibt es im kleinen Nata Lisboa auf der Landstraßer Hauptstraße.

Chap In / Bild: (c) Stanislav Jenis

Chap In

„All you can eat“ auf vietnamesisch – und damit vor allem Sommerrollen zum Selbermachen – gibt es in dem kleinen Chap In in Wien Neubau.

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Alpenmilchzentrale

Puristisches Design und ein einfaches, aber gesundes Mittagessen gibt es in dem kleinen Café mit dem langen Namen Im Hof in der Alpenmilchzentrale.

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Gasthaus Csencsits

Über Regionalität braucht man nicht mehr zu reden. Essen kann man sie im Gasthaus Csencsits im Südburgenland – und zwar auf sehr hohem Niveau.

Restaurant EN / Bild: Stanislav Jenis

Restaurant EN

Nicht neu, aber umso besser ist das kleine, spartanische japanische Restaurant EN hinter der alten Börse. Tolle Sushi und feine japanische Hausmannskost.

 Stadtcafé / Bild: (c)  Stadtcafé

Stadtcafé

Das einstige Orlando di Castello auf der Freyung wurde zum Stadtcafé. Die Freiraum-Macher haben das Licht gedimmt, die Speisekarte leider auch.

 Palais Coburg / Bild: (c)  Palais Coburg

Weihnachtsmenü

Egal ob Haubenrestaurant, Steakhouse oder einer der besten Japaner der Stadt, die Auswahl an Lokalen am Heiligen Abend wird immer größer, Plätze sind begehrt.

Bild: (c) ACTS/Figlmüller

Lugeck

Würden die Vereinigten Bühnen ein Musical über das Wiener Wirtshaus machen, sähe es wohl so aus wie das neue Lugeck aus dem Hause Figlmüller.

Zum Johann / Bild: Facebook (Zum Johann)

Zum Johann

Grammeln, Selchwürsteln und Speck aus der Buckligen Welt und eine feine, warme Speise täglich gibt es in dem kleinen Lokal Zum Johann in der Josefstadt.

Oriental Sandwich Bar / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Oriental Sandwich Bar

Wenig Platz und wirklich gute, orientalisch gefüllte Pitas gibt es in der winzigen Oriental Sandwich Bar in der Billrothstraße im 19. Wiener Bezirk.

Dunkin' Donuts / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Anstellen für Donuts? Keine gute Idee!

Man kann nicht alles verstehen. Zum Beispiel, warum sich Menschen beim neuen Dunkin' Donuts in der Mariahilfer Straße anstellen. Keine Empfehlung.

Bild: (c) Hemmers/ Joe Malina

Das Hemmers in Wien

Knödel, viel Wild und guten Schnaps gibt es in dem kleinen Südtiroler Lokal Hemmers unweit von Wien-Mitte.

Chiq Chaq im Theatercafé / Bild: Stanislav Jenis

Chiq Chaq im Theatercafé

Das Theatercafé beim Naschmarkt ist zu einer jungen Burgerbude geworden und heißt jetzt Chiq Chaq im Theatercafé. Ende November soll hier auch gefeiert werden.

Restaurant Zum Friedensrichter  / Bild: Stanislav Jenis

Restaurant Zum Friedensrichter

Das Restaurant Zum Friedensrichter ist ein Wiener Gasthaus ohne Patina, aber mit altvertrautem Charme – und klassischer, aber zeitgemäßer Küche.

Garage01

In einem Wiener Stadtbahnbogen hat mit der Garage01 ein nettes Nachbarschaftslokal eröffnet – mit tollem Bier und vielen kleinen, feinen Gerichten.

Pho Cho Lon  / Bild: Die Presse

Pho Cho Lon

"Der Chinese" wird vom "Vietnamesen" abgelöst. Zeit, seine Tanten und Nichten auszuführen, zum Beispiel ins kleine Pho Cho Lon in Wien Neubau.

Bild: (c) Mama Liu & Sons

Mama Liu & Sons

Chinesisches Fondue, eine große Auswahl an feinen Dim Sum und asiatische Biere gibt es bei Mama Liu & Sons, Wiens erstem inoffiziellen Hipster-Chinesen.

Die Metzgerei / Bild: Die Metzgerei

Die Metzgerei

Vorstadt-Gemütlichkeit, feine Wiener Klassiker und ein unglaublich zartes geschmortes Kalbsherz gibt es im Wirtshaus Die Metzgerei im 14. Wiener Bezirk.

Avalon Kultur / Bild: www.avalonweb.at

Avalon Kultur

Charity-Tschechern, "Hässlich zeichnen"-Kurse, feine Brettljausen und Veggie-Küche mit Ausbaupotenzial gibt es im netten Avalon Kultur in der Pfeilgasse.

Bild: www.fassldippler.at

Fassldippler

Craft-Bier wird in Wien jetzt nicht nur gebraut, sondern auch ausgeschenkt. Zum Beispiel im Fassldippler beim Hauptbahnhof. Tolle Biere und wirklich gute Küche.

Bild: L'Osteria

L'Osteria

Dort, wo einst das Limes und das Novelli war, ist die Nürnberger Kette L'Osteria eingezogen. Schade eigentlich.

Anna & Jagetsberger  / Bild: (c) Stanislav Jenis

Anna & Jagetsberger

Die einstigen Vikerl's-Lokal-Betreiber sind der Vorstadt treu geblieben und haben Breitensee mit dem Anna & Jagetsberger ein schönes Tageslokal beschert.

Purple Eat / Bild: Purple Eat

Purple Eat

Gute Küche aus aller Welt, Kvass und tolle Weine gibt es im Purple Eat.

Café Nest / Bild: Stanislav Jenis

Café Nest

Vor dem neuen Hard Rock Cafe steht eine Menschenschlange, vor dem Café Nest zum Glück nicht – dafür gibt es Craft Beer, Galettes und Gemütlichkeit.

Mantibar / Bild: Die Presse

Mantibar

Türkische Teigtaschen, Steaks aus Brasilien, Bioweine und einen netten Gastgarten gibt es in der neuen Mantibar in der Kirchengasse in Wien Neubau.

Nenos Feines / Bild: Die Presse

Nenos Feines

Brave dalmatinische Küche, frischen Fisch und überaus freundliches Service gibt es in Wien Währing im Nenos Feines, einer Mischung aus Restaurant und Greißlerei.

Variation Bistro Crêperie / Bild: Variation

Variation Bistro Crêperie

Den obligatorischen Eiffelturm an der Wand, schottisches Bier und Galettes, also pikante Crêpes, gibt es in der neuen Variation Bistro Crêperie hinterm Parlament.

Lima 56 / Bild: Die Presse

Lima 56

Peru in Wien, 1040. Warum das Lima 56 keine Meerschweinchen braucht

Elvira's / Bild: Stanislav Jenis

Elvira's

Ein kleines ukrainisches Lokal im dritten Bezirk für ein schnelles Mittagessen: Das Elvira's ist für Freunde von Pelmeni, Wareniki & Co. eine nette Option.

Bild: (c) Clemens Fabry / Die Presse

I am Bio

Indisch-österreichische Fusion-Küche, gute Burger, Public Viewing, freundliches Service, aber leider kaum Bioweine gibt es im I am Bio in der Josefstadt.

Statt Heuriger / Bild: Stanislav Jenis

Statt Heuriger

Beislatmosphäre, Mangalitza-Schmalz, Gulasch, Fußball-WM und tolle Biere gibt es beim neuen Statt Heurigen in der Gumpendorfer Straße.

Buschenschank Wieninger am Nussberg / Bild: Esther Lehmann

Heurigenklassiker

Einen unglaublichen Blick über Wien, eine ebensolche Auswahl an Gemischtem Satz und feine Heurigenklassiker gibt es beim Wieninger am Nussberg.

Schwein und Wein / Bild: Facebook/Kloster am Spitz

Schwein und Wein

Einen schönen Seeblick, guten Wein vom Kloster am Spitz und köstliche Schweinereien gibt es im kleinen Schwein und Wein in Purbach am Neusiedler See.

Gecko / Bild: Die Presse

Gecko

Ungewöhnliches 1980er-Jahre-Flair, einen netten Gastgarten, gute Küche und eine ausbaufähige Getränkekarte gibt es im neuen Gecko mitten in Hernals.

Maki und Sushi / Bild: www.BilderBox.com

Okra

Im Karmeliterviertel hat Wolfgang Krivanec ein neues Lokal eröffnet. Das Okra bietet asiatische Küche – von Sushi bis Ramen – mit viel Liebe zum Detail.

Zum Gschupftn Ferdl  / Bild: Die Presse

Zum Gschupftn Ferdl

Köstliche Brettljausen, guten Biowein, viel Bobo- und wenig Ferdl-Charme gibt es im neuen Bioheurigen Zum Gschupftn Ferdl in Wien Mariahilf.

Zum Roten Bären / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Zum Roten Bären

Gemütliche Wirtshausatmosphäre – inklusive Akkordeon auf dem Klavier – und sehr gute Küche aus der einstigen Monarchie gibt es im Zum Roten Bären.

Gorilla Kitchen  / Bild: Die Presse

Gorilla Kitchen

Fast Food hat ja einen eher zweifelhaften Ruf. Die Betreiber der Gorilla Kitchen in Margareten wollen das ändern. Mit Burritos als Gegenstück zu Burger und Kebab.

Schwillinsky / Bild: www.schwillinsky.com

Schwillinsky

Gemütliche Wirtshausatmosphäre, guten Wein, tollen Büffelfrischkäse von Paget und unfassbar zarte Rindsbackerln gibt's im Schwillinsky in Langenlois.

Lichtenthaler Bräu  / Bild: Lichtenthaler Bräu

Lichtenthaler Bräu

Selbst gebrautes, köstliches Bier, gute Innereien, ein bisschen Studentenflair und einen netten Gastgarten gibt es im Lichtenthaler Bräu im Neunten.

Enoteca Amici Miei / Bild: Die Presse

Enoteca Amici Miei

Gute Weine aus der Prosecco-Traube, herrliche Burrata, Grappa zum Kaffee und einen Hauch von Italien gibt es in der Enoteca Amici Miei in der Alserbachstraße.

Said the butcher to the cow am Opernring / Bild: Stanislav Jenis

Said the butcher to the cow

Eine beachtliche Auswahl an Gin Tonics und Burger, leider trockenes Fleisch, dafür guten Cheese Cake gibt es im Said the butcher to the cow am Opernring.

Das Radetzky / Bild: Die Presse

Das Radetzky

Eine hübsche Retrokaffeebar im Dritten: Das Radetzky ist ein Rückzugsort mit Kaffee oder Bier. Und zu essen gibt es auch etwas – sogar mehr als nur Toast.

Lane & Merriman's / Bild: Die Presse

Lane & Merriman's

Ein irisches Pub, in dem es kein Guinness gibt. Dafür Biogemüse und selbst gemachtes Brot wie beim Greißler. Und gutes Essen hat das Lane & Merriman's auch.

Heuriger Spaetrot in Gumpoldskirchen / Bild: Die Presse

Heuriger Spaetrot in Gumpoldskirchen

Ein Ofenbratl vom Spanferkel, Chili-Blunzen vom Dormayer, Frühlingsrollen und guten Wein gibt es im Heurigen Spaetrot in Gumpoldskirchen.

Baku Lights  / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Baku Lights

Wien hat nun ein dezidiert aserbaidschanisches Lokal – das Baku Lights in Margareten bietet sich vor allem für Freunde von gegrilltem Fleisch an.

Saigon Riverside / Bild: Die Presse

Saigon Riverside

Gute vietnamesische Küche, bunte Cocktails und einen Hauch von Frankreich (zumindest an den Wänden) gibt es im neuen Saigon Riverside in der Innenstadt.

Bild: (c) Teresa Zoetl

Gasthaus zur Stadt Horn

Eine hübsche Gaststube, gutes Fleisch, aber schlechtes Gemüse gibt es im Gasthof zur Stadt Horn im niederösterreichischen Waldviertel.

Schank zum Reichsapfel / Bild: Die Presse/Fabry

Schank zum Reichsapfel

Kärntner Selchkrainer, tolle Brettljause, gute Weine (auch im Doppler) und Bier gibt es im Wiener Stadtheurigen Schank zum Reichsapfel beim Karmelitermarkt.

Suliko in der Josefstädter Straße / Bild: (c) Suliko

Suliko

Mit dem Suliko in der Josefstädter Straße hat ein Lokal eröffnet, dessen umfangreiche Karte Assoziationen an eine Hochzeitsgesellschaft in Georgien hervorruft.

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Das Schaltwerk

Es passt gut nach Mariahilf, und es ist noch dazu auch gut. Das Schaltwerk in der Luftbadgasse ist ein minimalistisch-charmantes Lokal mit georgischer Küche.

Bild: Imago

By Chi

Schlichtes Ambiente, Decken ohne Heizschwammerln und brave Reisnudeln, Pangasius und Co. gibt es im kleinen By Chi nahe dem Karmelitermarkt.

Natraj / Bild: http://www.natraj.at/

Natraj

Ein Zustellservice, das sich nun auch als Restaurant versucht - das kürzlich eröffnete Natraj in der Neustiftgasse ist ein passabler Low-Cost-Inder.

Bild: (c) Die Presse (Gabriele Paar)

Café Korb

Essen wie anno 1914? Warum nicht im Kaffeehaus, etwa im Café Korb. Die wenig berauschende Küche hindert uns nicht daran, uns hier wohlzufühlen.

Ulrich  / Bild: Stanislav Jenis

Ulrich

Flammkuchen, Kichererbsencurry und andere Museumsquartier-Gerichte in gemütlicher, unaufgeregter Atmosphäre gibt es im Ulrich in Wien-Neubau.

Figar / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Figar

Frühstück bis 16 Uhr, eine Dazwischenlösung fürs Rauchen, belegte Brote für Hipster sowie viele junge Menschen gibt es im kleinen Figar in Wien Neubau.

Hans im Glück

Vier Freunde betreiben das Lokal. Die Speisekarte dürfte einem Brainstorming über die Lieblingsspeisen entsprungen sein.

Zina's

Gute levantinische Küche, seltsame Namen und eine aufmerksame Wirtin gibt es im neuen Zina's in der Praterstraße.

Le Pho / Bild: (c) Stanislav Jenis

Le Pho

Ein vietnamesisches Restaurant übernimmt ein altes chinesisches Lokal. Und auf einmal ist der alte Mief dahin. Das Le Pho ist erfrischend flott, locker und gut.

Haas-Beisl / Bild: Clemens Fabry

Haas-Beisl

Gute Wiener Küche, ein knuspriges Vier-Pfoten-Gansl und einen freundlichen Herrn Ober gibt es im Haas-Beisl in Wien Margareten.

OConnors / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

O'Connor's Old Oak Pub

Ein Irish Pub, das nicht irisch wirkt. Und das an einer wenig einladenden Kreuzung im Dritten. Kann das funktionieren? Ja, das O'Connor's Old Oak Pub kann es.

Ludwig Adele / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Ludwig und Adele

Hausgemachtes Tonic, einen täglich wechselnden Mittagstisch bis spät in den Abend und viel Purismus gibt es im Ludwig & Adele im Stadtkino im Künstlerhaus.

Wulfisch / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Wulfisch

Gute Fischbrötchen, Astra Bier und ganz viel Hamburg-Feeling gibt es in der kleinen Imbissbude Wulfisch in der Wiener Leopoldstadt.

Chic Chaq / Bild: (c) Fabry

Chic Chaq

Hätte Barbie einen Burger-Laden, würde er genauso aussehen wie das Chic Chaq in der Nußdorfer Straße im neunten Wiener Bezirk. Salate gibt es auch.

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Mamsell

Eine Köchin, die gern experimentiert – etwa mit Brotballons –, aber auch Wurst machen kann, sowie zwei Tische gibt es im Mamsell in der Gumpendorfer Straße.

Katze, die Kaffeebar / Bild: Katze, die Kaffeebar

Katze, die Kaffeebar

Ein schnelles Curry oder eine Süßigkeit in der Innenstadt – die Kaffeebar Katze eignet sich recht gut dafür. Nur Vorsicht bei den Öffnungszeiten!

Webers Burger / Bild: (c) Erwin Wodicka - BilderBox.com (Erwin Wodicka - BilderBox.com)

Weber's Burger

Die besten Grillrezepte mit und ohne Fleisch, Jamie Purviance, GU Verlag, 144 Seiten, 15,50 Euro.

Stadtkind. / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Stadtkind

Es war einmal das Blaustern. Das war irgendwann nicht mehr genug, also bekam es ein Stadtkind. Das ist jetzt da. Und kann seine Herkunft nicht bestreiten.

Joghurt anders / Bild: (c) www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)

Joghurt mal anders

Frozen Yogurt, das klassisch amerikanische Dessert, hat den Weg in die Wiener Lokalszene gefunden und sorgt bei den sommerlichen Temperaturen für erfrischende Abwechslung.

about meat baby / Bild: It's all about the meat baby

It's all about the meat baby

Ganz viel Lässigkeit, gute Burger und viel zu viele junge Menschen gibt es im It's all about the meat baby am Donaukanal.

Unter Euro / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Mersin Tantuni

Das Mersin Tantuni ist eigentlich nur ein kleiner Imbiss in Ottakring, aber hier gibt es türkische Küche, wie es sie eben nicht überall gibt.

Kamala Thai Imbiss / Bild: Erich Kocina

Kamala Thai Imbiss

Andere mögen auf Urlaub fahren, für die Dagebliebenen findet sich sicher auch etwas. Ein bisschen Thai-Küche im Kamala Thai-Imbiss, zum Beispiel.

Salon Wichtig / Bild: Salon Wichtig

Salon Wichtig

Für TU-Studenten ist der Salon Wichtig schon lange ein Pfeiler der kulinarischen Grundversorgung.

Restaurant Tata / Bild: Restaurant Tata

Restaurant Tata

Manchen Lokalen sieht man an, dass sie auch Speisen liefern.

Toma tiempo / Bild: Toma tu tiempo

Toma tu tiempo

Es gibt Lokale, in die man zum Essen geht. Und es gibt Lokale, in denen man einfach gern sitzt. Und lange.