Mochi-Ramen-Bar in Wien eröffnet

Gut Ramen will Weile haben. Jetzt ist sie endlich startklar, die neue Ramen-Bar der Mochi-Betreiber am Vorgartenmarkt.

Formation: Das Mochi-Ramen Team
Schließen
Formation: Das Mochi-Ramen Team
Formation: Das Mochi-Ramen Team – Facebook (MOCHI RAMEN BAR)

Es war schon länger angekündigt, hat aber, wie so oft in der Gastronomie, dann doch noch gedauert. Jetzt ist es so weit – gestern war ein Probeessen für Freunde angesetzt, heute öffnet die Ramen-Bar der Mochi-Betreiber auf dem Vorgartenmarkt für alle Esser ihre schicke, schwarze Türe.

Die aktuelle Karte steht schon online zum Gustieren, darauf etwa Tan Tan Ramen Miso (mit scharfem Hackfleisch, Weißkraut, Mais, Butter und Jungzwiebeln) oder Clam Ramen Shio (mit dem japanischen Schweinebraten Chashu, Venusmuscheln, Pilzen und Jungzwiebel). Von den Rollläden sollte man sich nicht abschrecken lassen, die bleiben im Winter immer unten, heißt es auf Nachfrage.

Ein neugieriger Blick durch den Rollladen
Schließen
Ein neugieriger Blick durch den Rollladen
Ein neugieriger Blick durch den Rollladen – Facebook (MOCHI RAMEN BAR)

Das Lokal selbst ist (marktstandgerecht) klein gehalten, angenehm ausgeleuchtet, bietet einige, vielleicht etwas kontaktfreudige Plätze an der Bar und eine charmante Tisch-Reihe dahinter. Wer Mochis japanische Nudelsuppenküche lieber in den eigenen vier Wänden schlürfen möchte, hat Pech. "Ramen müssen sofort nach dem Servieren verzehrt werden, daher bieten wir kein Take Away an", sagen die Betreiber. In der Mochi Ramen Bar sind übrigens auch keine Reservierungen möglich. "First come, first serve!"

Info

Öffnungszeiten: Di bis Fr 12-21 Uhr, Sa 11-21 Uhr, letzte Bestellung: 20.30

Adresse: Vorgartenmarkt Stand 12 + 29, 1020 Wien

www.mochi.at

 

(Red.)

Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Mochi-Ramen-Bar in Wien eröffnet

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.