Fesch am Frequency: Fashion-affine Festival-Formationen

Lykke Li

Bauchfrei, Camouflage-Shorts, Strohhüte: No-Gos wie diese sieht man vermehrt bei Festivals, sowohl bei Besuchern als auch bei Bands. Als Antithese dazu stellt das Schaufenster Online zehn Fashion-affine Formationen vor, die von 15. bis 18. August beim Frequency in St. Pölten konzertieren werden.

Text: Maciej Palucki.

Lykke Li: Die stilvolle schwedische Sängerin modelt neben ihrer Pop-Karriere auch noch, u.a. für Levi's. Live am Frequency: Donnerstag, 16. August, 22 Uhr, Green Stage.Lykke Li/Facebook

Casper

Apropos Schweden: Casper zeigt sich am liebsten in skandinavische Labels wie Cheap Monday. Nicht nur was die Mode betrifft, auch in seinen Texten widerspricht der deutsche Rapper den Hiphop-Stereotypen. Freitag, 15.15 bis 15.55 Uhr, Space Stage.Casper/Christopher Voy

Gesaffelstein

Auch als Techno-Produzent und -Dj muss man sich nicht zwangsweise hinter zu großen (nicht zu verwechseln mit oversized) T-Shirts verstecken. Gesaffelstein erinnert bei der Wahl seines Bühnenoutfits mehr an Serge Gainsbourg. Donnerstag, 2 bis 03.15 Uhr, Red Bull Stage.Gesaffelstein/Facebook

Friends

Charmante Hipster-Musik aus Brooklyn kommt von Friends. Donnerstag, 13.30 bis 14.05 Uhr, Space Stage.Friends/Facebook

Bloc Party

Auch Bloc Party, die famose Formation von Kele Okereke ist ein Hingucker. Samstag, 19.30 bis 20.20 Uhr, Space Stage.EPA

The Hives

Für in allen Belangen maßgschneiderten Garagen-Rock sind The Hives berühmt-berüchtigt. Freitag, 18.30 bis 19.30 Uhr, Space Stage.(c) AP (JUERG MUELLER)

Maximo Park

Auch Maximo Park-Sänger Paul Smith, weder verwandt noch verschwägert mit dem gleichnamigen Designer, legt stets großen Wert auf ein adrettes Äußeres. Samstag, 23.15 bis 00.30 Uhr, Green Stage.EPA

The Killers

In Modefragen seiner Zeit voraus ist/war Brandon Flowers (Bild aus 2006), Sänger der Killers. Mittwoch, 20.45 Uhr, Space Stage.Reuters

The xx

So düster wie ihre, zugegeben grandiose, Musik ist auch die Garderobe der britischen Jungspunde von The xx. Samstag, 21.45 bis 22.45 Uhr, Green Stage.(c) Dapd (Jens Schlueter)

The Cure

Musikalisch und auch modisch hat sich das Trio wohl was von Robert Smith und seiner Wave-/Gothic-Pop-Institution The Cure abgeschaut. Samstag, 22.45 bis 1 Uhr, Space Stage.(c) © STR New / Reuters

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.