Ungeborene Blätter und Blüten können heilen

Sie sind gesund und gut, die Knospen, und deshalb werden sie auch gegessen.

Fruehlingsknospe
Schließen
Fruehlingsknospe
Frühlingsknospe – www.bilderbox.com

Ungeduldige Gärtner kennen die Phase, in der man fast täglich in den Garten hinausgeht und Bäume und Sträucher, Rosenstöcke und andere Lieblingsgewächse hypnotisiert: Wann tauchen die ersten Knospen auf? Wann kommt endlich das erste Grün? Die Antwort: bald. Eigentlich jetzt. Deshalb sei Ihnen ein Buch ans Herz gelegt, das sich mit eben diesem Thema befasst.

„Knospen und die lebendigen Kräfte der Bäume“ von Gabriela Nedoma, erschienen im Verlag Freya, wird alle jene vergnügen und interessieren, die bereits alles über Wildkräuter, Heilpflanzen und die reiche Ernte in der freien Natur zu wissen glauben. Denn Knospen? Wer hat jemals außer Maiwipferl und Gänseblümchenkapern, na gut, auch Artischocken und Zucchiniblüten, schon Knospen geerntet und in der Küche verarbeitet?

Die Autorin beschreibt die Welt der ungeborenen Blätter und Blüten als „reiche Quelle an gesundheitsförderlichen Wirkstoffen“. Das „Wissen um das Heilen mit dem Lebendigen der Bäume“ sei uralt, jedoch weitgehend in Vergessenheit geraten, und „kein anderer Pflanzenteil“ sei heute so unbekannt wie die Knospe. Das stimmt, und wir lassen uns gern belehren, auch wenn das schön gemachte Buch mitunter ein wenig ins Esoterische kippt, zumindest für Leute, die nicht an Edelsteintherapie und dergleichen glauben.

Egal, wir finden darin eine unüberschaubare Menge interessanter Rezepte und Knospenverwertungsmöglichkeiten von Ahorn bis Zitronenknospe. Darüber hinaus Wissenswertes über die Geschichte der Knospenverwendung, über die Herstellung von Mazeraten und Tinkturen. Der Frühling naht, und mit ihm die Knospen. Ebereschenzucker, Waldspinatsäckchen, Weidenknospenöl – wir wollen das alles!


„Knospen und die lebendigen Kräfte der Bäume.“ Gabriela Nedoma, Verlag Freya, 24,90 Euro.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 08.03.2015)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Kommentar zu Artikel:

Ungeborene Blätter und Blüten können heilen

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen