Mispeln im Sturm

Die Mispeln hängen auch dann noch am Baum, wenn die Blätter längst abgefallen sind. / Bild: (c) Ute Woltron
Letzte Ernte. Die seltsamsten und spätesten unter den heimischen Früchten reifen erst nach dem Frost und wachsen auf einem der hübschesten Bäume, die man in den Garten holen kann.  

Scharfe Wärme

Ingwer selbst zu ziehen gelingt so gut wie immer. / Bild: (c) Ute Woltron
Sowohl die Rhizome als auch die Blätter des Ingwers sind einen Teeversuch wert. 

Ein Plädoyer für das Wilde

Bild: (c) imago/Peter Widmann
Wer weiß, dass etwa eine Meisenfamilie an die 150.000 Raupen pro Saison vertilgt, wird gern noch mehr Raupen- und Schmetterlingspflanzen in den Garten holen und die ekelhafte Thujenhecke auf dem Altar der Biodiversität opfern. 

Gräser für die Teekanne

Zitronengrashalme machen sich gut im Tee. / Bild: (c) Ute Woltron
Die duftigen grünen Halme von Zitronengras wegzuwerfen, ist die reinste Verschwendung. 

Tänzer im Nebelgarten

Gräser sind die Gartenlaufstegmodels des Winters. / Bild: (c) Ute Woltron
Sie sind die schönsten Pflanzen des späten Herbstgartens und machen auch dann noch fantastische Figur, wenn die Staudenpflanzen eingezogen haben. Pflegeleicht sind Ziergräser auch. 

Ein zitronenduftender Baum

Zitronenduftender Teebaum: Bei uns schwer zu bekommen. / Bild: (c) Ute Woltron
Die Cousine der Pflanze, die den Manuka-Honig liefert, spendet einen sensationellen Kräutertee. 

Die blauen Stunden

Blaue Stunde: Lohn für frühes Aufstehen. / Bild: (c) Ute Woltron
Frühaufsteher. Viele Gärtner sollen Frühaufsteher sein, was statistisch zwar nicht erwiesen ist, aber seine Vorteile hat, wenn man die drei Phasen der Dämmerung genauer studieren will. 

Steinlotus aus dem Supermarkt

Sinucrassula yunnanensis heißt die Pflanze, die man oft an der Kassa findet. / Bild: (c) Ute Woltron
Sinucrassula. Aus China stammt ein Gewächs, mit dem man nur Geduld haben muss, um reich belohnt zu werden: das Chinadickblatt. Ein hässlicher Name für eine mysteriöse Pflanze.  

2 3 4 5 6 7 8  | weiter »

Die Autorin

Wortsalat

AnmeldenAnmelden