« zurück | 1 2 3 4 5 6 7 8  | weiter »

Eine scharfe Angelegenheit

Das Krenblatt hat den Platz in einer alten Zinkbadewanne erobert.  / Bild: Ute Woltron
Rarität. Das Krenblatt ist eine so gut wie vergessene Gewürzpflanze. Im Mittelalter noch hoch beliebt, wächst es heute nur noch in Spezialgärtnereien. Oder, wenn man Glück hat, in alten Zinkbadewannen. 

Kleine würzige Blattpakete

Kräuterschösslinge schmecken und sollen gesund sein. / Bild: Ute Woltron
Einem Gourmetküchentrend folgend sollten Sie jetzt Kräutersprossen auf dem Fensterbrett ziehen. 

Opuntien: Brennpunkt Kaktusfeige

Bild: (c)
Wer Kaktusfeigen ernten will, braucht die richtige Opuntien-Art, Geduld und ein wenig Fingerspitzengefühl bei der Ernte. 

Hydrokultur einmal anders

Die Grünlilie kann im Wasser wachsen. / Bild: Ute Woltron
Flasche, Wasser, Dünger – mehr braucht die Grünlilie nicht. 

Wie uns das Getreide domestizierte

Ein Feld mit Mohnblumen. / Bild: APA
Ein paar weit gefasste Literaturvorschläge für grüne und schwarze Daumen, für Gärtner und Nichtgärtner, für Herbstabende und Wintermorgen, kurzum für jeden, der sich für Pflanzen, Menschen und das Leben im Allgemeinen interessiert. 

Ziergräser: Finger weg von modischer Winterzier!

Pampasgras / Bild: Imago
Warum sie keinesfalls im Herbst, sondern erst wieder im Frühling geschnitten werden. 

Kakteenblüte: Eine längst vergessene Sensation

Bild: (c) Ute Woltron
Manche Kakteen sind so genügsam, dass sie auch an den widrigsten Standorten jahrelang überleben. Wenn man ihnen aber plötzlich ein bisschen mehr gönnt, erlebt man möglicherweise Spektakuläres. 

Alles bio oder was?

Weizenfeld / Bild: (c) Clemens Fabry
Die Gesetze und Kontrollen bei Bioprodukten sind streng. 

« zurück | 1 2 3 4 5 6 7 8  | weiter »

Die Autorin

Wortsalat

AnmeldenAnmelden