Die Menschen auf Facebook spenden Trost – aber sie wollen auch Antworten haben. / Bild: (c) Kike Arnaiz / Westend61 / picturedesk.com
24.06.2017

Wem sag ich, dass ich krank bin?

Wir teilen unser halbes Leben auf Social Media. Doch bei Krankheiten sollte man aufpassen. Das Bekanntmachen im Netz kann helfen, aber auch Schaden anrichten.

Babys, die gestillt werden, sind gut versorgt.  / Bild: Imago
21.06.2017

Wie man Babys vor der Hitze schützt

Lichtschutzfaktor 50, ausreichend Wasser und eine Schicht mehr als Erwachsene. Wie man seine Kinder bei hohen Temperaturen unterstützen kann.

Ali Saalabian an seinem Arbeitsplatz, dem Kuzbari-Zentrum für ästhetische Medizin in Wien. / Bild: (c) Voithofer Valerie
17.06.2017

Mit Kälte gegen Fettpölster

Durch die Kryolipolyse können Körperregionen zielgenau und ohne Nebenwirkungen behandelt werden. Ganz ersetzen kann sie die Absaugung aber nicht.

Themenbild: minimal-invasive OP / Bild: Imago
29.05.2017

Innsbruck ist Vorreiter bei Lungenkrebs-Behandlung

Weniger Schmerzen, kürzere Rehabilitationszeit. Die minimal-invasive Methode "VATS" wird bei 95 Prozent der an der Innsbrucker Universitätsklinik behandelten Lungenkrebsfälle eingesetzt.

Spätes Mutterglück: Viele Frauen schieben ihren Kinderwunsch auf und vertrauen darauf, noch lang fruchtbar zu sein. / Bild: (c) Reuters
27.05.2017

Baby, wir sollten planen

Kommt es bei der Umsetzung der Familienplanung zu Komplikationen, ist das für viele Paare eine Katastrophe. Neue Testmethoden sollen dem vorbeugen.

Margaret Chan übergibt in der WHO in Kürze das Ruder. / Bild: REUTERS
22.05.2017

Scheidende WHO-Chefin griff Impfverweigerer an

Die jüngsten Masernausbrüche hätten "nie passieren dürfen", kritisiert Margaret Chan. Sie räumte zum Ende ihrer Amtszeit auch Fehler bei der Bekämpfung der Ebola-Epidemie ein.

Die Beliebtheit von Sushi und die Zunahme von parasitären Befällen hingen zusammen, meinen Experten. / Bild: (c) imago/blickwinkel (imago stock&people)
15.05.2017

Sushi: Parasitenbefall nimmt zu

Parasitenfälle nehmen in Europa zu. Experten sehen einen Zusammenhang zwischen Sushi-Konsum und der Erkrankung.

Bild: (c) APA/dpa-Zentralbild/Peter Endig
07.05.2017

Studie: Verzicht auf Gluten bringt keine Vorteile für Herzgesundheit

Ein freiwilliger Verzicht auf Gluten, das in Weizen und weiteren Getreidearten enthaltene Klebereiweiß, bringt keine Vorteile für die Herzgesundheit, so US-Forscher.

Die Liebe zu sich selbst sei erst die Grundlage dafür, andere lieben zu können, sagt der Grazer Psychotherapeut Michael Lehofer. / Bild: (c) J.J. Kucek
07.05.2017

Anleitung zur Selbstliebe

Wer sich selbst nicht mag, scheitert an der Begegnung mit anderen. Psychotherapeut Michael Lehofer hat eine Strategie, wie man sich selbst wertschätzt.

Der Heißhunger auf Süßes kann hormonell bedingt sein. / Bild: (c) imago/Westend61 (imago stock&people)
03.05.2017

Ausrede für Naschkatzen: "Daran ist mein FGF21 schuld"

Forscher haben einen neuen Faktor für die Gier nach Süßem ausfindig gemacht.

Themenbild / Bild: Imago
24.04.2017

Vereinsamung und Demenz hängen zusammen

In den nächsten 30 Jahren soll sich die Zahl der Demenzerkrankungen verdoppeln. Mit einem aktiven Leben könnte man entgegenwirken, sagen Tiroler Experten.

Die Laufrunde war zwar angesagt, doch im Bett ist es viel bequemer. Gegen die Faulheit kann man einiges tun. / Bild: (c) Frederic Cirou / picturedesk.com
Gesundheit

Was sich gegen unsere Faulheit tun lässt

Das Lauftraining streichen, wieder den Lift nehmen, die Diät aufschieben - Gründe, warum man dies und jenes nicht macht, finden sich immer. Ärzte und Psychologen zeigen Wege aus der Prokrastinations- und Bequemlichkeitsfalle.

Bild: (c) APA/GEORG HOCHMUTH
Gesundheit

Wie gefährlich sind Schmerzmittel beim Marathon?

Läufer, die vor dem Wettbewerb vorsorglich Schmerzmittel einnehmen, haben davon keinen Nutzen, riskieren aber Komplikationen. Ein Sportmediziner erklärt, wie man mit schmerzhaften Beschwerden beim Marathon umgehen kann - und warum man seine Nieren besser schonen sollte.

Wiesenfuchsschwanz / Bild: Imago
10.04.2017

Pollen: Gräserblüte setzt früher ein

Die Blühbereitschaft der Gräser rutscht heuer voraussichtlich auf Ende April. Birken- und Eschenpollen reizen Allergiker in dieser Saison besonders stark.

Themenbild / Bild: Reuters
10.04.2017

Krebsabwehr aus der Muttermilch

Forscher haben ein Eiweißmolekül der Muttermilch so verstärkt, dass es auch Krebszellen finden und ihren Tod auslösen kann.

Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung und die häufigste Krebstodesursache bei Frauen / Bild: APA (BARBARA GINDL)
05.04.2017

Mammografie-Screening: Kritik an Teilnahme und Dokumentation

Über ein Drittel der Kernzielgruppe haben in den vergangenen zwei Jahren am Mammografie-Screening teilgenommen, damit ist man von der geforderten Rate weit entfernt. Deutliche Kritik gibt es an der Durchführung des Programms.

"Angst ist etwas völlig Normales. Man muss unterscheiden zwischen einer Übertreibung der Angst, die von Politikern wie Trump, aber auch den Medien geschürt wird – und einem subjektiven Gefühl der Angst." / Bild: Imago
04.04.2017

Wer fürchtet sich vor der Angst?

Psychotherapeuten sehen das Unbehagen in der Bevölkerung steigen. Eine Expertenrunde diskutiert über die Folgen von Flüchtlingskrise, Terror und populistischer Politik.

An employee of Jerusalem-based startup Quietlife Technologies, developers of ´Silent Partner´, a nose patch that fits almost any nose and uses active noise cancellation to quiet down snores, demonstrates how ´Silent Partner´ works at their office / Bild: Reuters
Nachtsäge

Mittel gegen Schnarchen

galerieIn Österreich leiden 25 Prozent der Bevölkerung an Schlafstörungen. Der Grund für den schlechten Schlaf ist häufig Obstruktive Schlafapnoe (OSA).

Symbolbild / Bild: Imago
Schnarchen

Schlafapnoe ist ein chronisches Problem

Obstruktive Schlafapnoe ist eine der häufigsten Ursachen für lautes Schnarchen. Die Standardbehandlung ist eine CPAP-Therapie. Es gibt auch sanftere Methoden.

Bild: (c) Michaela Bruckberger
20.03.2017

Industrie gegen Kritik an Zucker

Der Fachverband der Lebensmittelindustrie betont Vorzüge und Nutzen von Zucker.

Die Schauspielerin Shannen Doherty bekam im März 2015 die Diagnose Brustkrebs.  / Bild: Instagram (theshando)
Brustkrebskonferenz

Krebs: Mehr brusterhaltende Eingriffe

In Zukunft dürften mehr Brustkrebspatientinnen als bisher von einer medikamentösen Therapie zur Schrumpfung des Tumors vor der Operation profitieren.

Themenbild: Allergie / Bild: Reuters
14.03.2017

Luftschadstoffe machen Pollen aggressiver

Durch Schadstoffe gestresste Pflanzen produzieren mehr Pollen, daher trägt der Klimawandel auch zu einer höheren Belastung bei. Birkenpollen-Allergiker dürfen dafür aufatmen, 2017 wird ein gutes Jahr.

2 3 4  | weiter »