5 mal 5 Fragen an Sophie Skach

Sophie Skach beendete 2012 ihr Modestudium in Wien Hetzendorf. Sie absolviert nun ein Masterstudium am London College of Fashion und nahm an der Ausstellung "Another Austria" teil. Zudem gewann sie vor Kurzem den Remix Fur Fashion Award in Mailand.

Schließen
Sophie Skach – (c) beigestellt

1. Wobei geht es bei "Another Austria" eben nicht?

1.    Sound of Music
2.    Donauwalzer
3.    Bereits Etablierte(s)
4.    Kürzlich errungene Oscars
5.    Nostalgisches

2. Sie gewannen zuletzt viele Preise - in Wien und nun auch in Mailand. Was bringt's?

1.    Kontakte
2.    Anerkennung
3.    Bestätigung und Motivation
4.    Einen kleinen Schritt weiter in eine unbekannte Richtung
5.    Ein bisschen mediale Aufmerksamkeit

3. Wenn es ein "Männerbild" in Ihrer Mode gibt - welche Eigenschaften definieren dieses?

1.    Gleiche Affinität zu Wissenschaft wie zu Ästhetik
2.    Exzentrizität legitimierend
3.    Subtilität würdigend
4.    Wissensdurstig
5.    Augenzwinkernd (und mit einem Hauch britischen Humors)

4. Welche in London ansässigen Labels finden Sie spannend?

1.    Joe Turvey
2.    1205
3.    Aus einer neutralen Perspektive: J. W. Anderson
4.    Matteo Molinari
5.    Sophie Skach ;)

5. Was spricht für Wien als Modestadt?

1.    Überschaubarkeit der Szene
2.    Durchsetzungsfähigkeit
3.   Weniger "Konkurrenz"
4.    Schnelleres Erreichen des Ziels
5.    Modeförderung

Kommentar zu Artikel:

5 mal 5 Fragen an Sophie Skach

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen