Designsammlung: Darling der Woche

Jacke wie Hose

Die Rockband 3 Feet Smaller hat ein neues Projekt – drei der vier Herren haben sich mit der Band Lian eine deutschsprachige Version gebaut. Die Taufe wurde groß inszeniert. Philipp Hörmann, Frank Schachinger und Markus Jürgensen verkleideten ihre Teaser-Videos als Jeansjacken-Promotion für die stadtbekannten Hosenschneider Gebrüder Stitch. Auf den Bildern kreiseln drei Damen mit Denim-Maßware auf Drehscheiben. Das letzte Video der Serie löst die Geschichte auf: Es geht nicht um Mode, es geht um gute Musik. Inspiriert von den Bandvideos greifen die Gebrüder Stitch die Idee jetzt aber für sich auf. Im „Hosenlabor“ werden fortan auch Jeansjacken gemacht.

www.gebrueder-stitch.at
www.lian-band.comwww.lian-band.com

Gut betucht mit Kunstwerken

Auf den Seidentüchern von Loomingarts finden sich Arbeiten von Künstlern wie Dave Robertson, Frank Ellis (beide aus Kapstadt) oder Philip Metz aus Berlin und Ghana. Auf www.loomingarts.com gibt es Porträts und Videointerviews mit den Künstlern, die Geschichte zu den Fotografien, How-to-wear-Anleitungen, News aus Wien, Kapstadt und New York – und die Möglichkeit, die Tücher im Onlineshop zu kaufen. Hinter dem Konzept steckt Daniela Herneth-Macheck, Gründerin und Inhaberin von LoomingARTs.

Briefmarke: Jetzt auch aus Porzellan

Sie ist hübsch und kann, wenn es blöd hergeht, vermutlich auch zerbrechen. Erstmals hat die Post eine Porzellanbriefmarke herausgegeben. Das 5,90 Euro teure Stück mit dem Rosenmotiv wird von Wiens bekannter Porzellanmanufaktur Augarten produziert.

www.philatelie.atwww.philatelie.at

Tanzende Tische, blühende Leuchten

Am 15. Mai startet das Möbellabel Tante Lotte (www.tantelotte.at) mit Designobjekten wie dieser Leuchte aus getrockneten Wiesenblumen. (Heumandl Lamp von Horst Philipp)

Der richtige Draht zum Frühling

Egal ob Teelichter, Elfen oder Blumenschmuck – die luftigen Kreationen von Ruth Wegener und anderen Kreativen von LadenKonzept, einem Gemeinschaftsprojekt von Kreativen im 9. Bezirk in Wien, machen definitiv Lust auf Frühling.

LadenKonzept, Kolingasse 10, 1090 Wien

Balkonbeete

Auf den „urbanen Garten“ haben sich die Gründer von Stadtbeet spezialisiert, etwa mit diesen leicht tragbaren Pflanzgefäßen.

www.stadtbeet.comwww.stadtbeet.com

Westentasche – Taschenweste

Flug zeug, das Wiener Label rund ums Design aus Airline-Material, bringt mit der Slimbag diese schlanke Umhängetasche aus ausgemusterten Schwimmwesten- auf den Markt. Nicht aufblasbar. www.flug-zeug.atwww.flug-zeug.at

Taschen für Spielplätze

Martina Spies ist seit Jahren als Architektin in Indien tätig. Letztes Jahr hat sie die Organisation Anukruti (auf Hindi: „kleine, kreative Räume“) gegründet, um Spielplätze und Bibliotheken in Slums von Bombay zu bauen. Finanziert wird dies mit dem Verkauf von Taschen, die vor Ort in kleinen Lederbetrieben produziert werden. www.anukruti.orgwww.anukruti.org

Armreif aus dem 3-D-Drucker

Die Druckvorlage für diesen Armreif namens „La Gerbe“ aus Nylonpolyamid kann man im Internet herunterladen. Das Design ist von Henri Matisse inspiriert. Z. B. auf: www.3dee.atwww.3dee.at

Paradies für Bastler und Schreiber

In der Papierwespe ist alles zu finden: vom handgeschöpften Papier und runden Heft bis zum Minibuch (Bild). In eigenen Workshops wird einem beigebracht, Papier selbst herzustellen, daraus Lampen zu basteln oder gar Bücher selbst zu binden.

www.papierwespe.atwww.papierwespe.at

Taschen aus der Waschmaschine

In der TrashDesignManufaktur entsteht einzigartiges Design aus den Abfällen unserer Gesellschaft. Wie zum Beispiel diese Taschen aus Leiterplattenteilen und Böden aus Waschmaschinentrommelblech, trashdesign.at.TrashDesignManufaktur

Knopfschmuck und Kopfschmuck

Ilga Zemann macht charmante Ringe, Ohrhänger und Haarreifen aus überzogenen Knöpfen. Auch ihre Minimenschen-Kollektion aus Silber ist allerliebst. Schmuckladen, Kirchengasse 40, 1070 Wien www.schmuckladen.atwww.schmuckladen.at

Fächermappe/ Mappenfächer

Diesen sonnigen Pultordner zum Sortieren von Papieren von Hay Design gibt es im schmucken Papierfachgeschäft Sous Bois. Neustiftgasse 33, 1070 WienHay Design

Geschmacklose Ausstellung

Ein nacktes Püppchen zum Würzen. Weitere Geschmacklosigkeiten sind in der Ausstellung „Böse Dinge. Eine Enzyklopädie des Unge- schmacks“ ab 19. 2. im Hofmobiliendepot zu sehen.Hofmobiliendepot

Kimono für daheim

In Anlehnung an die japanische Kimonotradition haben Klaus Rink und Nina Wiplinger Yukatas (Kimonos für zu Hause) entworfen. Diese sind im Wiener Shop Salonfähig (salonfähig.at) zu kaufen.salonfähig.at

Mama lernt jetzt nähen

Das junge Start-up „Mama näht“ vernetzt junge Mütter mittels Nähworkshops. Genäht wird Kindermode, außerdem wird einem beigebracht, wie man aus alten Kleidungsstücken neue näht. Kinder mitbringen ist erlaubt.

www.mamanäht.at

Mate und Jutetaschen

Inspiriert durch seine Heimat Berlin hat Student Jonas Brunnert ein Hipsterquartett entworfen. Das Spiel funktioniert wie das bekannte Autoquartett, statt Hubraum sticht hier aber die Karte mit dem höchsten Wert in Kategorien wie Matekonsum, Jutetaschen oder Social Media Friends.

Gesehen auf quartett.net.

Rucksack für Nomaden

Der Rucksack des Wiener Labels Urban Tool soll dem Anspruch von Großstadtnomaden gerecht werden. Und was brauchen die? Einen Computer. Der 2-in-1-Rucksack bietet Platz für Wäsche und Laptops bis zu 15 Zoll. Bei Bedarf schnallt man noch einen kleineren Rucksack darauf. Praktisch.Urban Tool

Film: Ein Zitat für jede Woche

53 Filmzitate ergeben 53 Kalenderwochen. So sieht das Nicole Albiez, die rechtzeitig zum Neujahr einen Kalender mit Filmzitaten für 2014 gebastelt hat. Zu haben unter www.filmloversaresickpeople.com.www.filmloversaresickpeople.com

Wetterfleck für Kinder

Es ist ein bisschen aus der Mode gekommen, das wetterdichte Loden-Cape. Unter www.buntifax.at feiert der Wetterfleck mit Sophie Trautenbergers Buntifax für Kinder sein Come back.Buntifax

Das Werkzeug in der Tasche

Gerade einmal so groß wie eine Kreditkarte ist dieses Stück und hat in jeder Geldtasche Platz. Die Werkkarte ist unter anderem Schraubendreher, Flaschenöffner, Nagelzieher, Orangenschäler, Paketöffner, Universalhaken mit Schneidefunktion und Speichenspanner in einem.

www.werkkarte.com

Die gute Mütze

Gehäkelte Mützen sind nichts Außergewöhnliches. Das sagen die Produzenten von Kopfarbeit selbst. Warum man ihre Hauben trotzdem kaufen sollte? Weil sie handgemacht sind und aus hochwertigen Naturgarnen bestehen. Außerdem landet ein Teil des Erlöses jeder verkauften Mütze bei Wohltätigkeitsprojekten.

Jeansgutschein der Gebrüder Stich

Der Beschenkte kann sich Jeansstoff aus Organic Cotton, Washing, Garnfarbe und Style aussuchen und bekommt die Jeans als Einzelstück auf den Leib geschneidert. Ab 100 Euro.

>store.gebruederstitch.comstore.gebruederstitch.com

Glückskeks als Halsschmuck

Die eingeschlossene Weisheit in den chinesischen Glückskeksen aus Acrylgras, die an den Ketten von Anja Schober baumeln, kann man personalisieren lassen.

www.heartware.at, ab 26 Euroheartware/Thomas Holota

Spiel trifft Spiel, Tetris und Jenga

Seit knapp 30 Jahren zählen die Holzbausteine von "Jenga" zu den Fixstartern bei Spieleabenden. Nun ist das Spiel mit einem anderen kombiniert worden. In "Jenga Tetris" müssen nun verwinkelte Steine zu einem Turm gebaut werden. Schwieriger als das Original.

Süße Melancholie zum Umhängen

Süß und melancholisch, so nennt Verena Michalitsch ihre analogen Fotografien. Und weil Melancholie ja irgendwie zu Wien gehört, nennt sie das Label unter dem sie den Schmuck aus diesen Fotos vertreibt, Wienkind.

Schmuck von Wienkind, ab 38 €, z. B.: in der Boutique Amateur, (Gumpendorferstraße 88a) oder dawanda.deWienkind

Finnisch kochen

Die Kuuskajaskari-Kochschürze bringt Farben und Stil an den Herd.

Um 54 Euro unter finnshop.at oder in der Siebensterngasse 17, 1070 Wienfinnshop.at

Sisi und Franz im Manga-Style

Einmal Sisi, aber bitte ohne Kitsch: Neu interpretierte Wien-Accessoires wie dieses gibt's von der Wiener Designerin Hedwig Rotter und ihrem Ottakringer Label Mano Design. Den Becher gibt es natürlich auch mit Franz im Manga-Stil.

Mangabecher Sisi, ab 20 Euro, manodesign.atmanodesign.at

Winterfeste Vögelchen

Während sich die echten zwitschernden Zeitgenossen langsam auf ihren Weg gen Süden machen, halten die hölzernen Birds des britischen Designers Matt Pugh auch den Winter über die Stellung.

Birds von Matt Pugh, Bergahorn und Nussbaumholz, ca. 35 €, www.mattpugh.co.ukwww.mattpugh.co.uk

Süßes Licht

Von Baccarat. Entworfen vom Designer Jaime Hayon: eine Tischlampe aus klarem Kristall und Keramik.

2310 Euro bei Stamm Concept Store, Petersplatz 8, 1010 Wien

Behutsam oder betriebsam?

Blumen pflanzen, das geht auch im Herbst. Zum Beispiel mit den Samen im Säckchen aus der Sellerie in der Burggasse. Neben den Behutsamen und den Betriebsamen gibt's auch die Sorte "die Zweisamen" im Geschenksackerl.

Blumensamen zum Selbstziehen, je 4,50 Euro, diesellerie.com

Saris Wiedergeburt

Ein Stuhl für die letzten richtig warmen Tage des Jahres, aus einem Stoff, der schon viele viel heißere Tage gesehen hat: Der Stuhl Vintage-Sari Butterfly aus einem, nach Kantha-Technik bestickten, Vintage-Sari.

Stuhl Vintage-Sari Butterfly, Karma Living, Unikate ab 145 Euro, z.B bei fab.defab.de

Sichtwechsel

Wien aus Sicht der Illustratorin: Nina Wilsmann zeichnet schöne, subjektive Karten. Zum Aufhängen.

29 Euro, www.vianina.com

Cocktailshaker zum Mitnehmen

Egal ob Fruchtdrink, Wasser mit Geschmack oder Stärkeres: Der Edelstahlmixer am Boden des Aqua Zinger von Zing Anything mixt Früchte und Kräuter, das Fruchtfleisch bleibt durch ein Sieb auf dem Boden, das Wasser wird frisch aromatisiert.

Zinger, ca. 29 €, zinganything.at

Ein Sonnenbett zum Rollen

Vielleicht nicht bis Rimini, aber zumindest ein Stück weit lässt sich diese Liege, dank der Rollen, problemlos schieben: Liegestuhl Rimini vom Design-Team Fredrikson Stallard für Driade Store.

Liegestuhl Rimini, Driade Store, 1566 €, z.B. bei Nostraforma.comNostraforma.com

Laptops für Frühstarter

Noch ist es ja zu früh, um über den Schulbeginn nachzudenken. Wer seine Kinder aber schon im Sommer für Tafeln und Kreiden begeistern möchte, dem gelingt das vielleicht mit dem iwood "My first Laptop".

iwood: My First Laptop, Donkey Design, z.B. im Stilwerk, 42 €iwood

Streetart auf der Brust

Eins für die Wand, eins zum Anziehen: Das Wiener Label We/Art druckt die Motive von Streetart-Künstlern nicht nur auf Stoff. Zu jedem T-Shirt gibt's das Motiv auch als Print.

T-Shirt "The Kite" 89 Euro, www.we-art-fashion.comwww.we-art-fashion.com

Freiluftküche

Raus aus der kleinen Küche, in die größere da draußen: „What a Wok“ ist ein Outdoor-Ofen, fernöstlich inspiriert, und dient als tragbare Feuerstelle für das Kochen im Freien. 99 Euro unter www.whatawok.atwww.whatawok.at

Sportliches Wochenende!

Eine Tasche, groß genug für sportliche Ausflüge, und die Turn anleitung gleich dabei. Nur die alte Matte, aus der sie vom Grazer Label Tag.Werk - einem Jugend-projekt der Caritas - gefertigt wurde, lässt sich wohl ihrem Urzweck entsprechend nicht mehr nutzen. Weekender, 125 €, tagwerk.at

Schwimmflügel

Im Flugzeug braucht man sie zum Glück selten. Deshalb kann man aus den Schwimmwesten unter dem Sitz auch andere Dinge machen: wie Flugzeughüllen für i-Phone und i-Pad.

Um 49 bzw. 69 Euro unter www.flug-zeug.at.

Sonnenstrahl

Olafur Eliasson und der Ingenieur Frederik Ottensen haben die Solarleuchte Little Sun entwickelt. Wer eine kauft, unterstützt die Menschen, die abseits von Stromnetzen leben, mit leistbarem Licht. Die Lampe soll bis zu drei Jahre Licht spenden.

Um 27 Euro bei Wood Wood, Zollergasse 29, 1070 WienWood Wood

Voller Klang - und gutes Gewissen

Weniger Plastik, mehr Holz, und trotzdem volle Bässe: Das versprechen die Earphones Bamboo. Dazu dämpft das In-Ear-Design bis zu 90 Prozent der Umgebungsgeräusche. Und, wie für alle Holz-Sound-Systeme Vers werden auch für jeden Baum, der für diese Kopfhörer gefällt wird, 100 Bäume durch die Arbor Day Foundation gepflanzt. Vers 7E Earphones Bamboo, ca. 80 Euro, www.avocadostore.de

Leicht, vielfältig, bunt wie die Natur

Dreimal umwickelt, mit dicken Ösen und trotzdem federleicht: Die Armbänder und Ketten der "Multiculti"-Linie von Lassy Fair.

Armband "Multiculti" von Lassy Fair, 25 Euro, www.lassy-fair.de Multiculti

Lebender Schmuck aus dem

Pflanzen als Accessoire - das gibt's nicht nur für Räume. Fabricate, ein Salzburger Kreativduo, pflanzt Tillandsien in den "Dopf" aus Ökokunststoff, den man um den Hals tragen kann. Erde brauchen Tillandsien übrigens nicht. Nur aufs Gießen nicht vergessen!

Dopf, 25 € fabricate.atfabricate.at

Designer-Unkraut

Arne Jacobsen brachte Brennnesseln und anderes Unkraut auf den Stoff: Die Orginale aus den 1940er- Jahren sind meterweise wieder zu haben.

260 Euro pro Laufmeter, bei Designqvist, Westbahnstraße 21, 1070 WienDesignqvist

Stahlharter Schutz für smarte Geräte

Damit sollten mögliche Kratzer - zumindest auf der Rückseite - von Smartphones und Tablets keine Sorgen mehr bereiten: Luxe Plates stellt hauchdünne Cover, veredelt mit verschiedenen Motiven, aus Edelstahl her. Individuell gestaltete Cover für Smartphones gibt's ab ca. 25 Euro.

Luxeplates.com, ab ca. 25 Euro.Luxeplates.com

Flugbegleiterin, auch für den Boden

Diese Flugbegleiterin hat wohl schon alle Weltmeere (von oben) gesehen: Die Upgrade Ladies Bag aus der Kollektion Bag to Life vom Label Ehrensache war schließlich einst eine Schwimmweste im Flugzeug.

Upgrade Ladies Bag, www.bag-to-life.com, 149 Eurowww.bag-to-life.com

Auf dem Holzweg?

Ganz im Gegenteil! Die Kooperation des Accessoire-Labels Nussbag (man fertigt Taschen aus Holz) mit der unlängst bei den "Vienna Awards for Fashion and Lifestyle" als beste Newcomerin geehrten Designerin Rebekka Ruétz hat dieses schöne Ergebnis gezeitigt.

399 Euro, via www.nussbag.atwww.nussbag.at

Diebstahlsicherung der feinen Sorte

Produktdesignerin Nin Prantner hat sich etwas einfallen lassen, um Handtaschenräubern das Handwerk zu legen: Bagtor ist ein Ledergurt mit Messingschnalle, der die Tasche am Körper (oder einem Stuhl) festzurrt. In Braun und Schwarz.

49 Euro, via Bagtor.comwww.bagtor.com

Tonnenweise

Hier sollen die leeren Wasserflaschen rein: in den Re-Bottle-Stool, meinen die Designer von Walking Chair. Und anschließend bleibt man einfach darauf hocken.

Um 60 Euro unter www.walking-chair.comwww.walking-chair.com

Ökolampe als Skulptur

Zu lang hatten Energiesparlampen den Ruf, hässlich zu sein. Dabei können sie doch aussehen wie Plumen Baby von Hulger (Design Samuel Wilkinson). Dort heißt es, man habe die erste Design-Ökolampe kreiert: Plumen - ein Mix aus Plume (franz. Federkleid) und Lumen (lat. Licht) wäre auch zu schade, um sie unter Schirmen zu verstecken.

Plumen, ca. 28 € plumen.complumen.com

Mit dem Kranich auf der Couch

Crane, also Kranich, heißt dieser Polster aus der neuen Serie des Finnen Klaus Haapaniemi. Der Künstler und Designer hat gemeinsam mit Kollegin Mia Wallenius eine limitierte Kollektion an Heimtextilien aus handgefärbten Naturfasern mit seinen typischen Motiven herausgebracht.

Polster Green Crane von Klaus Haapaniemi, ca. 75 Euro.Klaus Haapaniemi

Frühlingsblumen gegen Winterfrust

Wenn sie schon draußen nicht blühen, dann zumindest am Teetisch: Tulpen und Früh lings pri meln bringt das Teekännchen Blossom von Sagaform. Das 50er-Jahre-Design stammt von der Schwedin Camilla Engdahl. Passende Tassen, Tee-Eier oder Geschenksets gibt's auch.

Kanne Blossom von Sagaform, circa 25 Euro.

Das ''Daniel'' für zu Hause

Irgendwann muss man wieder heim: Damit man sich aber auch dort wie im "Hotel Daniel" fühlen kann, kann man den Seifenspender aus dem Shop mitnehmen.

12 Euro, im Hotel Daniel in Wien

Den Hals der Dame elegant umhäkelt. Die in Paris lebende österreichische Designerin Michaela Bürger häkelt für Hälse: mit dem Foulard "Tartan nO 1".

um 290 Euro, via www.michaelabuerger.com

Fingergürtel

Auch eine Form, den Ledergürtel enger zu schnallen: bis ein Lederring daraus geworden ist. Das macht etwa die Wiener Taschendesignerin Angelika Kaspurz.

Um 20 Euro bei Tankai, Berggasse 14, 1090 Wien

Ein Teller voll Tiere

Man braucht kein Fleisch zu essen, um Tiere auf dem Teller zu haben: Zum Beispiel am Kinder-Geschirrset Karkuteillä aus dem Hause Marimekko (Designerin ist Maija Louekari). Karkuteillä heißt übrigens "auf der Flucht", fürs Frühstück im Bett gibt's die Ausreißer aus dem Zoo auch auf Bettwäsche.

Finnshop, Siebensterngasse 17, 1070 Wien, www.finnshop.at, 55 Eurowww.finnshop.at

Neue Haut

Pythonleder: auch eine Möglichkeit, sein Tablet oder seinen Laptop ungewöhnlich zu umhüllen. In dieser geschuppten Haut sind die Lieblingsmobilgeräte vor kantigen und kratzigen Feinden geschützt.

DWH Store, Gumpendorferstraße 24, 1060 Wien, Preis auf Anfrage

Doppelt samten

Ein Sofa mit Samtauflage für samtpfotige Katzen: Doppelt samten sind also die Tiermöbel von Petiture, erhältlich in verschiedenen Größen.

Ab 1363 Euro, über www.petiture.com www.awareness-andconsciousness.com

Edelbatik für Babys

Die neue Babykollektion von Awareness & Consciousness sowie die ebenfalls neue Zweitlinie "A & C Basic" gibt es am 30. 11. und 1. 12. in der Goldschlagstraße 8/7 in 1150 Wien zu kaufen.

Details auf www.awareness-andconsciousness.comwww.awareness-andconsciousness.com

Ausrüstung für Großstadtcowboys

Dieser Hightech-Holster von Urban Tool bietet Platz für Gadgets aller Art.

Preis: 89,90 Euro, via urbantool.comurbantool.com

Salvador, bitte kommen!

Eine surrealistische Hummertelefonfantasie ist dieser Kettenanhänger von Anne-Marie Herckes.

Preis auf Anfrage via Anne-MarieHerckes.com

Kommt ein Vöglein geflogen ...

In Abwesenheit bunter Zugvögel ist die Kolibrikette von Andrea Ostertags Label "Epic TM" ein vorübergehendes Trostpflaster.

28 Euro via epic-wear.com (c) beigestellt

Mut zum Ornament

Dieses Jersey-T-Shirt von Christina Steiners Modelabel GON ist im Webshop der Designerin erhältlich.

70 Euro, shop.gonvienna.comshop.gonvienna.com

Ballet russe? Wiener Stiefel!

Auf russische Inspirationssuche ging das Schuhlabel "rosa mosa" für Herbst und Winter. Das Modell Tschingis ist gar mongolisch angehaucht.

Preis auf Anfrage, www.rosamosa.comwww.rosamosa.com

Shoperöffnung: Eva Blut zieht um

Die aktuelle Kollektion der Accessoires-Designerin Eva Blut steht ganz im Zeichen von Österreich, besteht aus Loden, Leder und Wolle. Da passt auch ein Umzug in die Innere Stadt gut ins Konzept.

Das Modell Rhombus, 445 Euro, gibt's im neuen Shop: Jordangasse 3, 1010 WienEva Blut zieht um

Stichhaltiger Grund

Schmuckdesignerin Lena Hießböck fabriziert ihre Stücke in ihrer eigenen Werkstatt in Wien. Und durchkreuzt auch mal den Silberring. Ganz einfach mit Perlseide. Für die Kollektion "Seilschaft" und für ihr Label Fabrikett.

bei "Le Shop", Kirchengasse 40, 1070 Wien. 80 EuroLe Shop

Buntes Lasttier

Wer in die Electric Avenue im Museumsquartier Wien, Quartier 21, einbiegt, könnte durchaus auf Designer Manuel Platzer treffen. Und an der eSeL-Rezeption auf seine Handsiebdrucktaschen mit Eselsohren.

um 4 Euro, an der eSel-Rezeption, Quartier 21, MQ

Insektoider Zinnzierrat

Die Hetzendorf-Absolventin Alice Frey führt eingeschmolzenen "Zinnklimbim" einer interessanten Nachnutzung zu: Ihre Käferbroschen sind von Hand gefertigte Unikate.

32 Euro, via feschen.frey@gmail.com

Eine Nuss, die Sonne fängt

Eine Nuss? Tatsächlich: Diese Sonnenbrille von Andy Wolf heißt "Nutmeg", zu Deutsch: Suskatnuss.

289 Euro, Händlerliste auf www.andy-wolf.atbeigestellt

Stroh auf dem Kopf

Der Clou an diesem sommerlichen Kopfschmuck in Form einer aparten Strohborte namens „Aurora“ ist selbstverständlich das „auf dem“ statt des „im“. Via www.muehlbauer.at, 220 Eurowww.muehlbauer.at

Buchbeschau

Mit Soundframe und dem Literaturhaus Wien veranstaltete Departure das Literatur Lab, bei dem literarische Texte visualisiert wurden. Jetzt gibt es fünf DVDs im Set mit Verpackungsdesign der Agentur 3007 zu kaufen.

um 39,90 Euro, www.hoanzl.atwww.hoanzl.at

Klare Formen

Katja Seitner hat für ihr Armband "Spiegelfaltungen" kürzlich den Red-Dot-Award "Honourable Mention" verliehen bekommen.

Bei Schmuckwerkstatt Seitner, Dorotheergasse 6-8, 1010 Wien

Flach jedenfalls wie der sprichwörtliche Fisch ist das Geldbörserl von Nina Peter - man könnte es auch, wie weiland üblich, ein "Gigerl" nennen.

125 Euro, via www.ninapeter.comwww.ninapeter.com

Das Designstudio "Walking Chair" hat diesen Container-Hocker zum Sammeln von Plastikflaschen für Vöslauer entworfen.

60 Euro via Walking-things.comWalking-things.com

Eine verzwickte Sache ... Tradition und Innovation will der in Österreich hergestellte Zwicker von Seeoo vereinen.

ca. 100 Euro, Bezugsquellen via www.seeoo.euwww.seeoo.eu

Leichtgewicht. 20 Deka Seidentop von Veni Creatrix sind schnell verstaut. Preis auf Anfrage, www.venicreatrix.comVeni Creatrix

Stadtansichten. Eine humorvoll-utopische Postkartenedition entwarfen Studierende der Linzer Kunstuni. Schuber um 10 Euro, in der Bibliothek der Kunstuni Linz, www.ufg.ac.at.www.ufg.ac.at

Schau dich an! Ein Taschenspiegel für die besonders Coolen ist "Buddy" von Walking Chair.



15 Euro, via www.walking-things.comwww.walking-things.com

Die Schmuckdesignerin Susanne Hammer bricht im wahrsten Sinn des Wortes das Motiv der klassischen Kugelkette. Um 660 Euro in der Galerie V&V, Bauernmarkt 19, 1010 Wien. Die Ausstellung "Fault Lines - Kugelketten 2011-12" läuft noch bis Mitte Juli.Susanne Hammer

Tablet-Clutch für die Croisette

Nicht nur Cannes-Urlauber können freilich ihr Hi-Tech-Equipment mit dieser Tasche des österreichischen Labels Rose Beck spazieren tragen.

180 Euro via www.rosebeck.at

Früh übt sich . . .

Ein Stift-und-Pinsel-Set für Comics-, pardon: Anime-Fans. Praktischerweise inklusive Zeichenanleitung, von Faber Castell.

ca. 10 Euro, im FachhandelFaber Castell

Frühlingsgefühle in der Börse

Nicht nur, was drin ist, auch was drauf ist, ist bei Portemonnaies nicht ganz unerheblich. Bunter als jeder Geldschein ist in jedem Fall diese neue Kollektion.

via www.paintbox.at; 59,90 Eurowww.paintbox.at

Kindermund

Auch Schnuller gehen mit der Saison. Die violette Frühlingsmode ist da. Mit Monster, Vogel, Pirat u. a.

MAM Schnuller, in Drogeriemärkten im Doppelpack um ca. 5 EuroMAM

Weise statt leise

Eine handgemachte Eule lässt die Sellerie (Burggasse 21, 1070 Wien) entflattern.

20 Euro, www.diesellerie.comwww.diesellerie.com

Löffelstil

Damit die Arbeitsfläche nicht immer angepatzt wird, wenn man den Kochlöffel ablegen muss, hat Renate Gellner-Bächer diese Spoonrests entworfen. Je 16 Euro, bei Maggies Genussgalerie, Kutschermarkt, 1180 Wien.Renate Gellner

Osterspaziergang

Das Tuch von Martina Rogy mit einem von Sophie Liebich gestalteten Motiv namens "Landschaft 2".

149 Euro via larogy.comlarogy.com

Ein Touchscreen aus Leder

Außen Icons, innen Icons - die iPhone-Hülle von Lila Pix lässt (fast) den Blick auf das Darunter zu.

ca. 30 Euro, via styleaut.comstyleaut.com

Romy und der rote Punkt

Mit seinem Armreif "Romy" siegte Schmuckdesigner Thomas Hauser zum zweiten Mal in Folge in der Kategorie Schmuck bei den prestigeträchtigen Red Dot Awards.

Preis auf Anfrage via www.atelierallure.comwww.atelierallure.com

Vorbotin des Frühlings

Nomen est omen: Pinky heißt diese von Ursula Klasmann in den 1950ern entworfene Vase, eine Reedition von Augarten Porzellan.

185 Euro, im Fachhandel, www.augarten.atwww.augarten.at

Eiswürfel mit Unterhaltungswert

Spielefreaks und Achtzigerjahre-Nostalgiker werden am Pac-Man-Eiswürfelmacher ihre helle Freude haben.

15 Euro, via Subotron.comSubotron.com

Was bin ich?

Heiteres Objekteraten ist angesagt - wenn dieses gehäkelte Neon-Gliederketten-Armband von "Les Frotteurs" am Horizont auftaucht.

19 Euro, auf Wienett.comWienett.com

Eigenwerbung

Eigentlich spricht man das Wiener Label ja "mesh it" aus. Der Zeilensprung auf diesem T-Shirt legt aber eine andere Aussprache nahe.

30 Euro, via meshit.atmeshit.at

Lichtspender mit EU-Patent

Bald schon soll das Design dieser Leuchte patentiert werden, zu kaufen gibt es sie jetzt schon. um 490 Euro, z. B. bei Nanu Licht (Josefstädter Straße 44, 1080 Wien)Nanu Licht

Solidaritätsleiberl

Die Modestudenten der Universität Linz am Standort Hetzendorf haben ihren Ärger über die von der Stadt Wien angekündigte Einstellung des Bakkalaureat-Studiums auch aufs Textil gebracht. Solidarität lässt sich auf diesem Weg bekunden.

ca. 10 Euro, via hetzendorfbrennt.at hetzendorfbrennt.at

Winter für die Badewanne

Wer vergebens auf Schnee in der Natur wartet, kann sich mit dem "Winter Wonderland"-Badesalz der in Wien ansässigen Saint Charles Cosmetics trösten.

Gumpendorferstraße 30, 1060 Wien, 18,80 Euro www.saint.infowww.saint.info

Edler Spender

Wenn alles anders wird, müssen da auch Nostalgie-Konstanten und Sammlerobjekte wie etwa PEZ-Spender mitmachen. PEZ-Soft, ein neues Produkt aus der Fruchtgummi-Forschung, brauchte unbedingt ein neues Zuhause, einen neuen Spender. Und das Designbüro Kiska aus Salzburg hat ihn entworfen.PEZ-Soft

Leuchtende Flocke

Fast so feierlich wie rieselnde Schneeflocken: Das Modell Koralle von him+her als adventlicher Lichtspender.

um 179 Euro, via shop.hokohoko.com shop.hokohoko.com

Mahler-Nachschau

Die im Rahmen des "Lied Lab 2011" entstandenden Visualisierungen der Musik Gustav Mahlers liegen nun auch als DVD-Box vor.

um 49,90 Euro im FachhandelLied Lab 2011

Topfsache

Dänisches Design, Außenstelle Wien: Die 1950er-Jahre hat auch Jens Harald Quistgaard mit seinen Entwürfen für Dansk mitgestaltet.

180 Euro, bei designqvist, skandinavisches Vintage-Design der 1950er- bis 1960er-Jahre, Westbahnstraße 21, 1070 Wien.designqvist

Winterweiß mit Bommel

Ein kuschelweicher Alpaca-Darling am ersten Adventsonntag, die Wollhaube von Mühlbauer. 149 Euro, via www.muehlbauer.at(c) Ingo Folie

Schräger Vogel

Ein spätherbstlicher Blickfang für Fensterscheiben oder Türkränze ist dieserDekovogel namens "Reynold".

9,50 Euro, www.diesellerie.com

ABC für die Socke

Am 20. November bedrucken die äußerst gut mit Buchstaben aller Art ausgestatteten Herrschaften vom Wunschwörterland mitgebrachte Textilien mit ihren schönen, alten Schablonen.

Kleiner Unkostenbeitrag Informationen auf www.wunschwoerterland.at www.wunschwoerterland.at

Tortenfinger

Andrea Steinhausers Kollektion Kaffeehaus am Ring ist ein Leckerbissen für Schmuckfans.

ca. 20 Euro via www.andreasteinhauser.comAndrea Steinhauser

Ab in den Eimer

Ein gutes Stück aus Polen, zum Beispiel zum Verwahren von viel fallendem Herbstlaub, Preis: 30 Euro.

via www.okversand.comwww.okversand.com

Fang das Licht!

Designerin Hanna Krüger präsentiert auf der Blickfang 2011 ihre Pendelleuchte vaiss.eau. Darin verwandeln sich Formen historischer Glasflaschen in leuchtende Gefäße, die das Licht einzufangen scheinen.

Blickfang, Designmesse für Möbel, Mode und Schmuck, von 14. bis 16. Oktober, im MAK, Wien Blickfang

Farbe bekennen

Das Ländle erspielen: das architekturQuartett des Vorarlberger Architektur Instituts macht's möglich.

via www.v-a-i.at, 5,50 EuroVorarlberger Architektur Institut

Kometenschweif

Karin Maislinger fertigt mit ihrem Label kontiki Taschen aus alten Fahrradschläuchen. Dieses Modell heißt "Komet".

ab 225 Euro, via kontiki.or.atkontiki

Bitte nicht stören!

Wer noch lange Urlaubsflüge vor sich hat oder einfach Auszeit braucht, trage eine Schlafbrille.

via nikkes-berlin.de, ca. 18 Euronikkes-berlin.de

Liebesbeweis Edelweiß

Die Hutdisc von Eva Kim Heu macht's möglich: alpine Wunderblumen am Haupt ganz ohne Höhenrausch.

Via evakimheu.com, ca. 22 Euro.evakimheu.com

Wiener Bambus

Das hält was aus: Auf dem Bambusfahrrad von Bambooride fahren Design und nachhaltige Gedanken gleichzeitig spazieren.

Bambusfahrrad, handgefertigt. Anfragen unter www.bamboobride.com www.bamboobride.com
Kommentar zu Artikel:

Designsammlung: Darling der Woche

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.