5 mal 5 Fragen an Isabella Ritter und Katharina Husslein

Isabella Ritter und Katharina Husslein kuratierten die Ausstellung »Handle with Care - Das Fragile in Kunst & Design«, die noch bis 10. Juni in der Ausstellungsstraße 53, 1020 Wien läuft. Mit Arbeiten von Marina Abramovic, Matthias Kaiser, Fabian Seiz, Fritz Panzer. Die Ausstellung ist Teil des Projekts Die Chic Boutique, das von Johanna Braun und Michael Niemetz organisiert wird.

Isabella Ritter und Katharina Husslein
Schließen
Isabella Ritter und Katharina Husslein
5 mal 5 Fragen an Isabella Ritter und Katharina Husslein

 

1. Was sind die fünf unfragilsten Gegenstände, die Sie kennen?

  1. Vorschlaghammer
  2. Katharinas Mini
  3. Sumoringer
  4. Platane
  5. wir

2. Welche Alltagsobjekte kann man sowohl der Kunst als auch dem Design zurechnen?

  1. viele
  2. aber
  3. nie
  4. beiden
  5. auf einmal

3. Nach welchen Kriterien wurden die Teilnehmer ausgewählt?

  1. fragiles Potenzial der Werke
  2. Ästhetik
  3. Crux
  4. Relevanz
  5. Querverbindung

4. Besonders fragile Prozesse/Tendenzen/Tatsachen heute?

  1. Systeme im Allgemeinen
  2. Banken
  3. Ignoranz
  4. Harmonie
  5. Ehrlichkeit

5. Welches Potenzial hat die Fragilität?

  1. ein anderes Zeitverständnis zu suggerieren
  2. Spannungsmomente zu schaffen
  3. Dynamik
  4. Poesie
  5. Auflösungsmoment

 

("Die Presse", Print-Ausgabe, 27.05.2012)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Kommentar zu Artikel:

5 mal 5 Fragen an Isabella Ritter und Katharina Husslein

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen