Hollywood-Stern: Ellen DeGeneres geht zu Boden

Für den 2477. Stern räkelte sich die Komikerin Ellen DeGeneres auf dem "Walk of Fame". Frau und Mutter standen ihr zur Seite. Im Oktober soll DeGeneres den Mark-Twain-Preis für amerikanischen Humor erhalten.

Ellen DeGeneres
Schließen
Ellen DeGeneres
Hollywood-Stern: Ellen DeGeneres geht zu Boden – AP (MARIO ANZUONI)

Mit einem Stern auf dem "Walk of Fame" hat Ellen DeGeneres (54) nun einen festen Platz in Hollywood. Die US-Komikerin und Schauspielerin ging bei der Einweihung der Plakette auf dem berühmten Bürgersteig strahlend zu Boden. Für die Fotografen räkelte sie sich am Dienstag neben dem 2477. Stern im Zentrum Hollywoods.

"Einen Stern zu bekommen, ist wirklich toll", sagte DeGeneres vor hunderten klatschenden Zuschauern. Diesen Moment werde sie niemals vergessen. Die Veranstalter übertrugen die Zeremonie live auf ihrer Webseite.

Ausgezeichneter Humor

DeGeneres brachte ihre Mutter Betty und ihre Partnerin, Schauspielerin Portia de Rossi, zu der Einweihung mit. Die Talkmasterin tritt seit langem offen für die Rechte Homosexueller ein. Ihr eigenes Coming-out hatte sie 1997 in ihrer populären TV-Sendung "Ellen". Seit 2004 ist sie mit Portia de Rossi zusammen, 2008 gaben sich die beiden in Kalifornien das Jawort.

Für ihre langjährige "The Ellen DeGeneres Show" hat die TV-Moderatorin schon viele Preise gewonnen. Auch als Stand-up-Komödiantin und Filmkomikern wurde DeGeneres mehrfach ausgezeichnet. Im Oktober soll sie in Washington den angesehenen Mark-Twain-Preis für amerikanischen Humor erhalten.

(APA/dpa)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Kommentar zu Artikel:

Hollywood-Stern: Ellen DeGeneres geht zu Boden

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen