Beliebteste Bond-Girls: Halle Berry auf Platz eins

Die Faszination der Bond-Girls ist so alt wie die Agenten-Reihe selbst. 2012 feierte sie mit "Skyfall" ihr 50. Jubiläum. In der 23. Verfilmung konnten die Britin Naomi Harris und ...(c) Evan Agostini /Invision/AP (Evan Agostini)

... die Französin Bérénice Marlohe bewundert werden.

Im Vorfeld von "Skyfall" fragte die deutsche Ausgabe des Männermagazins "Playboy" nach dem "heißesten Bond-Girl aller Zeiten".(c) Evan Agostini /Invision/AP (Evan Agostini)

Die Leser wählten Halle Berry mehrheitlich zum besten Bond-Girl. Die US-Mimin verdrehte in "Stirb an einem anderen Tag" (2002) dem britischen Agenten (damals verkörpert von Pierce Brosnan) den Kopf.(c) AP

In der Gunst der Leser des Männermagazins liegt auch Ursula Andress, die im allerersten 007-Film "James Bond jagt Dr. No" (1962) - an der Seite von Sean Connery - in ihrer legendären Badekleidung eine gute Figur machte.(c) AP

Platz drei geht an Sophie Marceau aus dem Streifen "Die Welt ist nicht genug" (1999).(c) AP

Nicht auf das Stockerl der "Playboy"-Leser schafften es zum Beispiel Eva Green ("Casino Royale", 2006).(c) AP (JAY MAIDMENT)

Auch die androgyne Grace Jones konnte die Leserschaft nicht von ihren Reizen überzeugen ("Im Angesicht des Todes", 1985).(c) AP

Shirley Eaton, Bond-Girl im Klassiker "Goldfinger" (1964), schaffte es ebensowenig in die Top drei.(c) AP

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.