Jojo-Effekt: Kilokampf für die Filmrolle

Abseits der Leinwand haben Prominente mitunter mit dem Jojo-Effekt zu kämpfen, diese Hollywoodstars verändern ihre Körper für eine Filmrolle.

Chris Hemsworth muss für seine Rolle im neuen Ron-Howard-Drama fasten:

(c) imago stock&people (imago stock&people)

In der Literaturverfilmung "In the Heart of the Sea" spielt der Thor-Darsteller den ersten Offizier eines Walfänger-Schiffs. Auf hoher See fallen die Mahlzeiten bekanntlich nicht immer üppig aus - deshalb fasste Hemsworth eine Diät aus. Maximal 500 bis 600 Kalorien darf er täglich zu sich nehmen. Zwischen den Mahlzeiten liegen manchemal 15 Stunden, sagte der Australier Anfang November in der US-Talkshow "Jimmy Kimmel Live".

Instagram/@chrishemsworth

Kaum wiederzuerkennen war Schauspieler Jake Gyllenhaal auf dem roten Teppich der "Hollywood Supporting Actor Awards". Für seine Rolle im Film "Nightcrawler" hat er stark abgenommen.

(c) REUTERS (MARIO ANZUONI)

Der Vergleich zeigt: So sah der 32-jährige zuvor  aus. Im Film mimt er einen Journalisten in Los Angeles, der sich auf der Suche nach Storys im Verbrechermilieu herumtreibt.

(c) REUTERS (� Andrea Comas / Reuters)

Auch andere Stars haben schon starke körperliche Veränderungen für ihre Rollen in Kauf genommen. Dürr und ausgemergelt zeigt sich Matthew McConaughey etwa Anfang 2013 auf den roten Teppichen. Dabei ist der Schauspieler normalerweise für seinen gestählten Körper bekannt.

(c) REUTERS (© Jim Urquhart / Reuters)

Für seine Rolle in "The Dallas Buyers Club", in der er einen an HIV erkrankten Mann spielt, hat er mindestens 15 Kilo mittels einer Saftdiät abgenommen.

(c) REUTERS (© Stefano Rellandini / Reuters)

So sah Anne Hathaway aus, bevor sie für ihre Rolle in "Les Miserables" ordentlich abgespeckt hat.

(c) REUTERS (© Lucas Jackson / Reuters)

Ihre Diät war besonders radikal: Angeblich hat sie in weniger als einem Monat sieben Kilogramm abgenommen. Im Zuge der Detox-Diät nahm sie angeblich nur Humus und Radieschen zu sich.

(c) REUTERS (© Mario Anzuoni / Reuters)

Antonia Campbell-Hughes, die Natascha Kampusch in der Buchverflimung spielen wird, zeigte sich im Oktober 2012 beim London Film Festival erschreckend dürr.

(c) REUTERS (SUZANNE PLUNKETT)

So sah die Schauspielerin noch im Februar aus. Sie möchte so leiden, wie Natascha Kampusch, erklärte sie im Interview mit dem Evening Standard.

(c) EPA (ANGELIKA WARMUTH)

Mit ihren Gewichtsproblemen katapultierte sich Bridget Jones in die Herzen ihrer Leserschaft. Renee Zellweger nahm zweimal mit einer 4000 Kalorien-Diät mehr als zehn Kilogramm zu ...

(c) EPA (Alex Bailey)

... und genauso schnell wieder ab. Mittlerweile gehört sie zum "Size Zero"-Club in Hollywood.

(c) REUTERS (© ERIC THAYER / Reuters)

Kaum wiederzuerkennen war die südafrikanische Schauspielerin Charlize Theron nicht nur im Gesicht für ihre Rolle in "Monster". Über zehn Kilogramm soll sie ebenfalls zugenommen haben.

imago/Entertainment Picture

Pünktlich zur Oscar-Übergabe purzelten die Kilos jedoch wieder.

(c) EPA (Brendan Mcdermid)

Ihre kurvige Figur büßte Sängerin Beyonce in ihrer Rolle als Deena Jones in "Dreamgirls" ein.

(c) Photo Credit: David James

Sie nahm angeblich zehn Kilogramm durch eine Cleanse-Diät ab. Längst hat Beyonce jedoch wieder zu ihrer alten Form zurückgefunden.

(c) EPA (ANDREW GOMBERT)

Seth Rogen verlor für seine Rolle in "The Green Hornet" ganze 15 Kilogramm. "Ich esse besser und trainiere - und hasse mich selbst dafür. Ich fühle mich, als würde ich mich verkaufen. Ich fühle mich lahm und wie ein Kerl, über den ich mich lustig machen würde", erklärte er Daily Stab.

(c) REUTERS (© Mario Anzuoni / Reuters)

Inzwischen hat er seine lieb gewonnen Kilos wieder auf den Rippen und scheint damit rundum zufrieden zu sein.

(c) REUTERS (© Lucas Jackson / Reuters)

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.