Rückfall: Neue Handschellen für Lindsay Lohan

Die unbekehrbare Mimin soll in einen handfesten Streit verwickelt worden sein. Die Polizei nahm Lohan wegen Körperverletzung fest.

Schließen
(c) AP (Louis Lanzano)

Einmal mehr sorgt Lindsay Lohan für außerberufliche Schlagzeilen. Die Schauspielerin, die vor kurzem im Liz-Taylor-Biopic im US-Fernsehen debütierte, wurde am Donnerstag um 4 Uhr früh (Ortszeit) festgenommen.

Nach Informationen des Online-Portals TMZ.com geriet die 26-Jährige im New Yorker Club "Avenue" in einen Streit mit einem anderen weiblichen Gast. Es blieb offenbar nicht nur bei der verbalen Auseinandersetzung: Die Polizei nahm Lohan wegen Körperverletzung fest.

Die nächtliche Episode in New York erinnert an Lohans jüngere Vergangenheit: Im September wurde sie wegen Fahrerflucht vorübergehend festgenommen. Sie soll zuvor mit ihrem Sportwagen einen Mann angefahren haben. Die 26-Jährige verbüßt zudem aktuell eine Bewährungsstrafe, nachdem sie nach einem Diebstahl schuldig gesprochen wurde.

Liz und Lohan: Ein neuer Start ins Berufsleben

(Red.)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Kommentar zu Artikel:

Rückfall: Neue Handschellen für Lindsay Lohan

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen