Nelson Mandela aus dem Krankenhaus entlassen

27.12.2012 | 07:50 |   (DiePresse.com)

Der 94-jährige Friedensnobelpreisträger erholt sich weiter zuhause, teilte das Präsidentenbüro Südafrikas mit. Mandela war Anfang Dezember wegen einer Lungenentzündung eingeliefert worden.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Mehr zum Thema:

Der südafrikanische Ex-Präsident Nelson Mandela ist kurz nach dem Heiligen Abend aus dem Krankenhaus entlassen worden. Der 94-Jährige habe die Klinik, in der er wegen einer Lungeninfektion behandelt worden war, am Mittwochabend verlassen, teilte das Büro von Präsident Jacob Zuma mit. Der Friedensnobelpreisträger werde jetzt weiter zuhause in Hougton in Johannesburg medizinisch versorgt, "bis er sich vollkommen erholt hat".

Mehr zum Thema:

Der 94-jährige Mandela war Anfang Dezember wegen einer Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert worden. Anschließend wurden ihm mehrere Gallensteine entfernt. Wegen seines Kampfes gegen das rassistische Apartheid-Regime verbrachte Mandela 27 Jahre seines Lebens im Gefängnis und kam erst 1990 frei. Der Klinikaufenthalt war der längste seit seiner Haftzeit.

(APA/AFP)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

  • Mandela auf dem Weg der Besserung

    Mandela auf dem Weg der Besserung  / Bild: AP Der 94-Jährige hat seine Gallensteinoperation offenbar gut überstanden. Wann der Anti-Apartheitskämpfer aus dem Krankenhaus entlassen wird, ist noch offen.

Mehr aus dem Web

AnmeldenAnmelden