US-Medien: Naomi Campbell überfallen

07.01.2013 | 13:38 |   (DiePresse.com)

Der tätliche Angriff auf das Supermodel soll bereits im November passiert sein. Seither muss Campbell auf Krücken zurückgreifen.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Seit Wochen laboriert Naomi Campbell an einer Fußgelenksverletzung und muss auf Krücken bzw. auf einen Rollstuhl zurückgreifen. Laut einem Bericht der "New York Post" soll die Verletzung aus einem Überfall auf das Supermodel vom 21. November resultieren. Wie das Blatt schreibt, wurde die 42-Jährige in Paris auf offener Straße von zwei Motorradfahrern attackiert. Die beiden Männer hatten vergeblich versucht die Handtasche des Models zu rauben.

Campbell, die in den 90er Jahren neben Cindy Crawford und Claudia Schiffer zu den berühmtesten Topmodels zählte, gab sich sich auf den Vorfall angesprochen gegenüber der "New York Post" wortkarg: "Es tut mir Leid, ich spreche nicht mit der Presse, aber es geht mir gut".

(Red.)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

1 Kommentare

Alles Gute

Wünsche Ihr gute Besserung.

AnmeldenAnmelden