Depardieu: Angebot von Russlands Kommunisten

Die Oppositionspartei bietet dem französischen Mimen die Mitgliedschaft an. Gerard Depardieu besitzt seit neuestem den russischen Pass.

Schließen
Bei den russischen Kommunisten hoch im Kurs: Gerard Depardieu. – (c) REUTERS (STRINGER RUSSIA)

Kein Tag vergeht ohne dass Gerard Depardieu nicht in den Schlagzeilen steht. Das mediale Interesse konzentriert sich jedoch nicht auf die schauspielerischen Leistungen des Franzosen, sondern auf seine Abwanderungsgelüste. Nachdem er wegen der neuen Reichensteuer gedroht hatte, das Land zu verlassen, erhielt er von Staatschef Putin persönlich den russischen Pass überreicht.

Nun hat ihn die Kommunistische Partei Russlands, die größte Oppositionspartei des Landes, eingeladen Mitglied zu werden. "Ich habe Depardieu heute einen offiziellen Brief geschickt, in dem ihm die Mitgliedschaft angeboten wird", sagte Waleri Raschkin, Vorsitzender des Parteikomitees, der amtlichen Nachrichtenagentur RIA Nowosti am Freitag.

Auch Depardieus Vater sei schon KP-Mitglied gewesen, sagte Raschkin: "Ich denke, er hat großen Respekt für seinen Vater (...) und teilt dessen Ansichten." Depardieu, der vor kurzem Interesse an einer Villa in Italien bekundete, hat noch keine Stellungnahme bezüglich der Einladung abgegeben.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Depardieu: Angebot von Russlands Kommunisten

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.