Früherer New Yorker Bürgermeister Ed Koch ist tot

Der Politiker verstarb 88-jährig an Herzversagen. Nach seiner Karriere hatte er eine Gastprofessur an der Universität und spielte die Rolle eines Richters im Fernsehen.

Schließen
(c) REUTERS (POOL)

Die US-Metropole New York trauert um einen ehemaligen Bürgermeister. Ed Koch sei am frühen Freitagmorgen (Ortszeit) im Alter von 88 Jahren in einem Krankenhaus an Herzversagen gestorben, berichteten US-Medien unter Berufung auf seinen Sprecher. Der Demokrat war von 1978 bis 1989 Bürgermeister. Unter seiner Führung kam die Metropole aus finanziellen Schwierigkeiten.

Rassenunruhen und zahlreiche Korruptionsskandale in der Verwaltung überschatteten jedoch seine Zeit als Bürgermeister. "Ich bekomme nie Magengeschwüre, weil ich immer genau das sage, was ich denke", sagte Koch einmal zu Journalisten. "Aber ich kann anderen Menschen Magengeschwüre bereiten."

Nach seiner Politikerkarriere war Koch als Kommentator tätig, hatte eine Gastprofessur an der New York University und spielte in "The People's Court", einer TV-Gerichtsendung, die Rolle eines Richters.

(APA)

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.