Bettsturz: Gefallene Saubermänner und -frauen

David Petraeus

Der US-Kriegsheld David Petraeus musste als Direktor der CIA zurücktreten, weil das FBI eine außereheliche Affäre zu seiner Biografin Paula Broadwell aufdeckte.

Die Gehörnte wurde von drohenden Emails ihrer Rivalen derart eingeschüchtert, dass sie das FBI verständigte.Reuters

John Travolta

2012 wird John Travolta dreimal wegen sexueller Belästigung verklagt. Zwei Masseure und ein Schiffsmitarbeiter beschuldigen den Mimen, dass er sie während der Arbeit sexuell bedrängt habe. Seinem Anwalt zufolge sind die Anschuldigungen "absurd und erdichtet". Die Kläger fordern jeweils zwei Millionen Dollar Schadensersatz.

Das Scientology-Mitglied John Travolta ist seit 1991 mit Kelly Preston verheiratet.(c) REUTERS (Danny Moloshok / Reuters)

Silvio Berlusconi

Auch die Amore hat Grenzen: Die Ehefrau des italienischen Politikers Silvio Berlusconi trennte sich nach Gerüchten um eine Affäre mit der Schülerin Noemi Letizia. Ein kostspieliger Rosenkrieg folgte.(c) EPA (CLAUDIO PERI)

Tiger Woods

Der Golf-Profi und Milliardär konnte sich jahrelang über ein absolut sauberes Image freuen, damit ist es seit kurzem allerdings vorbei. Neben seiner Ehefrau soll er sich mit zahlreichen - bis zu zwölf - Mätressen vergnügt haben.

Nach einer Jagd der Boulevardpresse hat er seinen vorübergehenden Rückzug aus dem Profisport angemeldet. Er ist nicht der einzige, dem sein ausschweifendes Privatleben zum Verhängnis wurde.

Arnold Schwarzenegger

Auch die "steirische Eiche" fiel nach einer Sex-Affäre. Im Mai 2011 enthüllte die "Los Angeles Times", dass Schwarzenegger mit seiner Haushälterin Patty Baena einen Sohn gezeugt hatte. Ein paar Tage zuvor hatten er und Ehefrau Maria Shriver die Auflösung ihrer Ehe bekanntgegeben.(c) AP (J. Scott Applewhite)

Anthony Weiner

Der Demokrat Anthony Weiner galt als einer der größten politischen Talente der USA. Das änderte sich schlagartig, als der 47-Jährige ein intimes Foto von sich versehentlich auf Twitter gestellt hatte. In einer Pressekonferenz gab der verheiratete Weiner nach langem Leugnen zu, mit verschiedenen Frauen erotische Online-Kontakte gehabt zu haben. Im Juni 2011 trat er als Abgeordneter zurück.(c) REUTERS (BRENDAN MCDERMID)

Jesse James

Der TV-Host galt zwar nie als Saubermann, sollte aber dennoch Erwähnung finden. Drei seiner Ehen scheiterten an seinen Affären. Auch Sandra Bullock musste dies am eigenen Leib erfahren. Die Schauspielerin ließ sich wegen seiner sexuellen Ausflüge 2010 scheiden.(c) AP (Peter Kramer)

Liza Minelli

Das Leben ist nicht immer ein "Cabaret". Ein Richter hat die Sängerin zu einer Zahlung von 250.000 Dollar verdonnert. Der Grund: Zehn Jahre stand Mohammed Soumayah als Chauffeur in den Diensten der Diva.

Er wirft ihr vor, ihn jahrelang zum Sex gezwungen zu haben.(c) REUTERS (© Carlo Allegri / Reuters)

Bill Clinton

Clintons zweite Amtszeit wurde von der Lewinsky-Affäre überschattet. Ein üble Geschichte: Der Ex-US-Präsident verleugnete zu Beginn eine Affäre mit seiner Praktikantin Monica Lewinsky (siehe Bild), sein Sperma überführte ihn schließlich. Auf Druck von Medien und Öffentlichkeit entschloss sich Clinton 1998 zu einem Halbgeständnis, demzufolge er nur Oralsex mit ihr hatte.(c) AP

Max Mosley

Es war im Frühjahr 2008, als ein medialer Aufschrei aus England durch die Welt ging. Max Mosley, der britische Multimillionär und Chef des Automobil-Weltverbandes FIA, tauchte als Hauptakteur in einem skandalösen Fetisch-Video auf.(c) AP (LUCA BRUNO)

Boris Becker

Es ist zum geflügelten Wort geworden, - dass Boris Becker Sex in einer Besenkammer hatte und ein uneheliches Kind zeugte. Der ehemalige Tennisprofi bestreitet dies neuerdings: Er habe in dem Londoner Restaurant "Nobu" keinen Sex in der Besenkammer gehabt, sondern auf einer Treppe zwischen zwei Toiletten. Ergebnis der kurzen Affäre ist jedenfalls seine Tochter Anna Ermakova.

Boy George

Der 47-Jährige ehemalige Culture-Club-Sänger hat einen Call-Boy in seiner Wohnung festgehalten und misshandelt. Im Mai 2009 wurde er frühzeitig, nach vier (statt 15) Monaten im Strafvollzug entlassen.

Paris Hilton

Paris Hilton hat ihre öffentliche Unschuld spätestens 2004 verloren. Ihr Ex-Freund Rick Salomon veröffentlichte damals den Film "1 Night in Paris". Bei dem Videomaterial handelt es sich um ein privates Sex-Tape der beiden. Paris Hilton verklagte Salomon später. Mittlerweile ist das Band aber legal erhältlich, der Gewinn wird geteilt.

David Letterman

Im Oktober 2009 hat der 62-jährige US-Starmoderator in seiner CBS-Sendung Sexaffären mit Mitarbeiterinnen öffentlich gestanden. Im Vorfeld hat jemand versucht, ihn mit diesen pikanten Details um zwei Millionen Dollar zu erpressen.(c) AP

George Michael

1998 wurde der Wham!-Sänger mit einem Polizisten auf einer öffentlichen Toilette in L.A. in eindeutiger Pose in flagranti erwischt.

Ronaldo

Auch das Bild von Brasiliens Fußball-Superstar Nummer eins hängt seit dem Jahr 2008 ein wenig schief. Zwei Prostituierte hatten Ronaldo beschuldigt, die vereinbarte Zahlung verweigert und Drogen konsumiert zu haben. Einer der beiden Transvestiten filmte die Auseinandersetzung in einem Stundenhotel und stellte das Video ins Internet.

Eliot Spitzer

Der Gouverneur des Bundesstaates New York musste im Jahr 2008 Verbindungen zu einem Prostitutionsring einräumen.

Spitzers Kontakte zu dem Call-Girl-Ring wurden im Rahmen einer Abhöraktion offenkundig. Am 17. März 2008 ist er von seinem Amt zurückgetreten.(c) REUTERS (© Brendan McDermid / Reuters)

Hugh Grant

Schauspieler Hugh Grant wurde mit der Prostituierten Divine Brown während eines Blowjobs in einem Auto erwischt.(c) AP (Gero Breloer)

Skandal-Video aus der Kaserne

Die berühmten Scots Guards, die Leibwächter der Queen, waren im Jahr 2007 in einen Skandal verwickelt. Damals tauchte ein Video auf, das die Mitglieder der F-Kompanie bei unsittlichem Verhalten zeigte.

Im Rausch - Alkohol ist in den Kasernen eigentlich verboten - simulierten sie sexuelle Handlungen und sprangen "unten ohne" vor der Kamera herum. Die Bärenfellmützen haben sie aufbehalten.(c) EPA (Steve Reigate)

Gary Glitter

Der Ex-Rockstar saß wegen Kindesmissbrauchs zwei Jahre und neun Monate in Vietnam in Haft. Anschließend kam er nach einer Abschiebe-Odyssee durch Asien im August nach London. Hier muss er die Polizei ständig über seinen genauen Aufenthaltsort auf dem Laufenden halten.(c) EPA (Julian Abram Wainwright)
Kommentar zu Artikel:

Bettsturz: Gefallene Saubermänner und -frauen

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.