Rihanna ins Krankenhaus eingeliefert

Die Sängerin wurde nach einer Gala in der New Yorker Metropolitan Opera in eine Klinik eingeliefert. Als mögliche Ursache wurde Dehydrierung genannt.

Rihanna, MET
Schließen
Rihanna, MET
Rihanna ins Krankenhaus eingeliefert – Reuters

Die aus Barbados stammende Sängerin Rihanna ist in der Nacht auf Dienstag vorübergehend in ein Krankenhaus eingeliefert worden. US-Medien berichteten übereinstimmend, die Popsängerin sei nach einer Gala am Montagabend in der New Yorker Metropolitan Opera ("Met") ins Krankenhaus eingeliefert worden. Als mögliche Ursachen wurden Dehydrierung und Erschöpfung genannt.

Viel Party, wenig Pause

Rihanna selbst veröffentlichte im Kurznachrichtendienst Twitter ein Foto, das eine Infusion an ihrem Arm zeigt, gab aber keine Gründe dafür an. Zuvor hatte sie auf Twitter mehrere Tage über Grippesymptome geklagt. In US-Medien wurde darauf verwiesen, dass Rihanna gerne feiere und sich wenig ausruhe.

Met Gala: Staraufgebot am roten Teppich

(APA/AFP)

Kommentar zu Artikel:

Rihanna ins Krankenhaus eingeliefert

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen