Klassisch: Das Ballett, Elina Garanca und die Philharmoniker

Bild 1 von 14


Die Wiener Staatsoper ist Donnerstagabend wieder einmal zum schönsten Ballsaal der Welt verwandelt worden. Dem neuen Direktor Dominique Meyer gelang es, bei seinem Debüt dem Fest Kunst und Glanz zu verleihen. Gemeinsam mit Organisatorin Desiree Treichl-Stürgkh, die in einer grünen Robe von Peter Weisz glänzte, wurden besonders die Künstler wieder in den Mittelpunkt gerückt.

» Mehr Bildergalerien
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
1 Kommentare
Gast: ballerina
05.03.2011 02:16
0

Blödsinn

Sie reden hier den gleichen Unsinn wie die lustigen Herren in der Loge, die nicht mal die Namen der Tänzer aussprechen können: Kinderpaare. Es sind keine kinder sondern junge Frauen, Heranwachsende - die gar nicht lieblichen Debütantinnen nennt man Jungdamen! Wieso sind dann die Schülerrinnen der Ballettschule Kinder?
Die Mädchen sind geschlechtsreif und haben Brüste - Kinder?
Das gedankenlose Quatschen im TV und in der Presse wird immer häufiger.

AnmeldenAnmelden