Opernball 2012: Die Bilder der Eröffnung


(c) APA/HERBERT NEUBAUER (HERBERT NEUBAUER)
Bild 1 von 16

Mit Glanz und jeder Menge Glamour ist der 56. Wiener Opernball eröffnet worden. Zahlreiche Stars und Promis aus Kunst, Wirtschaft, Sport und Politik zeigten sich von der traditionsreichen Eröffnung begeistert.

Bild: (c) APA/HERBERT NEUBAUER (HERBERT NEUBAUER)

Mehr Bildergalerien:

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)Mäuschen spielen
Der Opernball backstage
Opernball 2014
Der Walzer am Roten Teppich
Kim, Kaufmann und Kofi Annan
Wer tanzt am Opernball?
Vor dem Ball
Kardashian und andere Komplikationen
Lugners Logengäste
Von Lollobrigida bis Kardashian
Gästeliste
Von Lollobrigida bis Glööckler
AUSTRIA VIENNA OPERA BALL 2014 / Bild: (c) APA/EPA/CHRISTINA NOELLE (CHRISTINA NOELLE)Opernball 2014
Kim Kardashian mit Baby in Wien gelandet
Dresscode
Opernball 2014
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)Seitenwechsel
Der Opernball von hinten
Eröffnung
Das Fest der Künstler
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)Generalprobe
''Der Chef ist zufrieden''
Verwandlung
Die Oper schlüpft ins Ballkleid
Bild: (c) REUTERS ( JASON REDMOND Reuters)Ballgarderobe
Die Trends vom roten Teppich
Bild: (c) REUTERS ( Gonzalo Fuentes Reuters)Dresscode
Rauschende Roben für die Ballsaison
Bild: (c) APA/HERBERT P. OCZERET (HERBERT P. OCZERET)Lady in Red
Die Farbe des Opernballs
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
3 Kommentare
Gast: Johan C.
20.02.2012 01:42
0

Gspritzt an Gspritzt!

Dicht an Dicht!

Was tut diese Veranstaltung für die Gesellschaft?
Was tut sie für die armen Leute? Für Kranke und bedürftige Alte?

Sogar die Chefs der NGOs suhlen sich dort im Prunk und Protz!

Wieviele der Leute auf diesem Ball verdienen wirklich das, was sie verdienen? Wieviele schmücken sich dort mit unverdienten fremden Federn?

Wieviele prosten sich dort mit Dom Perignon zu, den sie von dem Geld bezahlt haben, das eigentlich anderen Leuten zusteht, die hart für ihr Brot arbeiten müssen? Und dafür, daß sie vielleicht nichts zu heizen haben?

Es ist jedes Jahr ein Graus! Und die Leute auf diesem Ball haben keinen Genierer dafür, daß sie im Geld schwimmen und es anderen dreckig geht.

Wenn nur 10% von jeder Ballkarte einer Art "Licht ins Dunkel" zu gut kommen würde - DAS wäre ein Impuls, der wirklich ein Zeichen setzt!

Oder wenn die Einnahmen einer Tombola für St. Anna gespendet werden würden.

Möglichkeiten gibt es soviele - soviele, die dort NIEMAND wahrnimmt!

Gast: Schreiberling
17.02.2012 12:57
0

Naja

Ich weiß nicht, warum Angela Gheorghiu so hoch gelobt wird?! Am Opernball war ihre Darbietung nicht sehr berauschend!
Hingegen wirklich überzeugend war das Ballett! Eine Augenweide!

Gast: Gast Kommentar
17.02.2012 11:06
0

Bild 11 Katastrophe eines Sittenbildes

Und das 2012?! Was ist los mit den jungen Frauen und dem Choreographen? Geht's noch deplazierter, anachronistischer? Die Frauen müssen (bzw. tun's ja offenbar freiwillig) sich neben den Herren niederknien?!?!?!
Und was ist los mit den jungen Männern, dass die das mitmachen?

Hallo junge Frauen und Männer! Aufwachen.
Begegnung auf gleicher Augenhöhe ist gefragt. Unterwürfigkeit entwürdigt letztlich beide - Frau und Mann.

AnmeldenAnmelden