"Closer": Oben-ohne-Fotos von Kate veröffentlicht

14.09.2012 | 15:34 |   (DiePresse.com)

Ein französisches Magazin zeigt in seiner aktuellen Ausgabe pikante Aufnahmen der Herzogin von Cambridge.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Zuerst zeigt Prinz Harry seine Kronjuwelen und jetzt das. Die aktuelle Ausgabe des französischen Magazins "The Closer" kommt der Herzogin von Cambridge näher als der Palast erlaubt, Catherine wurde barbusig abgedruckt. Der BBC zufolge soll das Königshaus bereits die Echtheit der Paparazzi-Bilder bestätigt haben. Die Fotos seien laut dem Magazin während eines Aufenthalts in der französischen Region Lubéron entstanden. Vor der Asienreise des royalen Paares hatten sich William und Kate auf dem Anwesen eines Neffen der Queen aufgehalten. Britischen Zeitungen sollen die Aufnahmen ebenso angeboten worden sein, diese lehnten die Fotos aber aus Respekt ab.

Der Hof in London reagierte schockiert. Die Worte, die Williams Büro Clarence House wählte, waren ungewöhnlich scharf. "Ihre Königlichen Hoheiten sind zutiefst traurig, erfahren zu müssen, dass eine französische Publikation und ein Fotograf in einer solch grotesken und nicht zu rechtfertigenden Weise ihre Privatsphäre verletzt haben", heißt es in einem Statement.

"Ihre Königlichen Hoheiten durften in dem abgeschiedenen Anwesen absolute Diskretion erwarten", heißt es von Clarence House weiter. "Das jemand solche Fotos macht, geschweige denn sie veröffentlicht, ist unvorstellbar." Eine Sprecherin von Clarence House ergänzte auf dpa-Anfrage: "Uns fehlt der Glaube." Der Palast habe bereits französische Anwälte eingeschaltet, um rechtliche Schritte gegen das Magazin "Closer" zu prüfen. "Unsere eigenen Anwälte sind nicht so sehr mit dem französischen Recht vertraut", sagte die Sprecherin.

Verletzung der Privatsphäre

Auch das italienische Klatschmagazin "Chi" wird am Montag mehrere Oben-Ohne-Fotos der Herzogin von Cambridge, Catherine, veröffentlichen. "Chi" gehört wie "Closer" der Mailänder Verlagsgruppe Mondadori im Besitz des italienischen Medienzaren Silvio Berlusconi. 26 Seiten will "Chi" der Ehefrau von Prinz William widmen. "Die Königin ist nackt" wird auf der Titelseite zu lesen sein, kündigte das italienische Magazin an.

Das Paar sei enttäuscht und "betrübt" über die Verletzung ihrer Privatsphäre und erwäge rechtliche Schritte einzuleiten, hieß es aus dem Umfeld der beiden. Der Vorfall "wirft uns um 15 Jahre zurück", sagte eine Begleitperson bei der derzeitigen Reise des Paares nach Malaysia. Dies gilt als Anspielung auf den Medienrummel um Prinzessin Diana, die Mutter von William, die 1997 bei einem Autounfall in Paris ums Leben kam.

Als Prinz Harry vor wenigen Wochen in Las Vegas völlig unbekleidet in einem Hotelzimmer abgelichtet worden war, hatte sich der Palast noch zurückgehalten. Damals hatte der Hof lediglich freundlich darum gebeten, die Bilder nicht in Großbritannien zu veröffentlichen. Als es die Boulevardzeitung "The Sun" dann doch tat, hieß es nur, dies sei Sache der Chefredakteure.

Moschee in Malaysia: Kate erinnert an Diana

Alle 21 Bilder der Galerie »

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

31 Kommentare
 
12
Gast: eso-policier
18.09.2012 14:02
0 2

Verbot

Eine weitere Verbreitung dieser Fotos wurde jetzt glücklicherweise verboten. Man muss auch energischer gegen Kinderpornographie im Internet vorgehen. Mehr dazu unter
www.esopolice.wordpress.com

Gast: eso-policier
18.09.2012 14:01
0 2

Verbot

Eine weitere Verbreitung dieser Fotos wurde jetzt glücklicherweise verboten. Man muss auch energischer gegen Kinderpornographie im Internet vorgehen. Mehr dazu unter
www.esopolice.wordpress.com

Gast: DoctaIgnorantia
17.09.2012 16:55
0 0

Na die Obrigkeit darf man doch nicht fotografieren

Ausgerechnet aus Großbritannien wo an jeder Straßenecke und mittlerweile auch auf Schultoiletten(!) Kameras installiert sind, mit denen die Obrigkeit den Pöbel beobachten kann, kommt jetzt große Empörung, wenn Ihre königlichen Hoheiten mal unvorteilhaft abfotografiert werden.

Wer nichts zu verheimlichen hat, sollte auch nichts dagegen haben, dass er jederzeit fotografiert wird.... ach so ich vergaß, das gilt natürlich für die Untertanen.

Gast: VVSS
16.09.2012 21:46
1 0

Solange Brüste die Welt erregen ...

... geht es uns allen wunderbar.
Würde es uns nämlich echt dreckig gehen, würde uns das überhaupt nicht interessieren.
Wobei ich persönlich mich nicht zu den "wir's" zähle, denn mir geht es sehr gut und mich interessieren die Brüste der Dame trotzdem nicht...

Antworten Gast: Johnny_Bravo
17.09.2012 21:00
3 0

Re: Solange Brüste die Welt erregen ...

sicher gehts uns allen gut aber ich würd ihre Brüste schon gern sehen!!! die kann ich aber im Internet nicht finden!!! sowas blödes :(

Gast: Wasserlaeufer
16.09.2012 10:02
1 4

Jede Frau had das Recht

zu Baden wie ihr beliebt.

Die anglican Rojal-Family darf aber keine/n
KatholikIn heiraten.

http://www.come-and-hear.com/sanhedrin/sanhedrin_44.html

http://vnnforum.com/showthread.php?t=119327

Antworten Gast: GrafGudenus
17.09.2014 20:58
0 0

Jede Frau had das Recht


zu zeigen wie es ihr beliebt.

Antworten Antworten Gast: GrafGudenus, Paris
18.09.2012 12:40
0 0

Jede Frau hat das Recht

Es muss auch berücksichtigt werden, dass je nach Kultur, Land vieles verschieden ist.

Trotz starkem franz. Einfluss befinden wir uns in Nord-Europa (wohl minus Finnland).

2 4

Ein weiterer Schritt der "Presse" in Richtung Boulevardzeitung.


Das ganze ist ein Machtspiel

Selbstverständlich gehts nicht darum, ob jemand die Brüste sieht oder nicht. Herzeigbar sind sie ohnehin.

Dass solche Fotos veröffentlich werden können, demütigt die Royals. Wenn sie es aber verhindern, demonstrieren sie Macht.

Das ganze ist also ein Spiel um Macht zwischen den Royals und den Medien, welche wiederum die Gesellschaft repräsentieren.

Antworten Gast: MArcus Tullius Medicus
15.09.2012 23:02
6 2

Re: Das ganze ist ein Machtspiel

Gott bewahre uns vor dem Moment, in welchem die Medien die Gesellschaft repräsentieren!

Gast: fdthh
15.09.2012 12:35
9 10

selber schuld

hätte sich halt nicht entblößen sollen

und jetzt weiß jeder, wie uninteressant sie eigentlich ist

wie gesagt, selber schuld

Typisch- Briten

Ein Volk ohne Stolz und Rückgrat, Omiküsser und Peitschetlbuam.

Antworten Gast: beschwerer
18.09.2012 21:09
0 0

Re: Typisch- Briten

hamma die mehrfachen niederlagen immer noch nicht verdaut, hm?

Jetzt wäre handeln angesagt

Da erscheint die Ansage, dass die Presse ihren Fokus auf wirtschaftliche Themen legt, gleich in einem anderem Licht.

Vor kurzem schaffte ein neues Handy Model sogar den Weg als Aufmacher in der Presse! Wer denkt das wäre eine Weltneuheit gewesen der irrt! Ein etwas verbessertes Modell war sozusagen das Fazit.

Und jetzt ist dieser Artikel zurzeit der Meistgelesene!

Da frag ich mich, was kommt als nächstes? Das Dschungelcamp als Live-Ticker oder die Zusammenfassung der Barbara Karlich Show als "Breaking News"? Ich bin gespannt.

Antworten Gast: RHP1
17.09.2012 13:11
1 0

meistgelesener Artikel

Sie wissen aber schon, dass sie ebenfalls dazu beitragen? Mit dem Aufrufen des Artikels und ihrem Post (so wie ich das jetzt mache)?

Gast: schüsselfekter
14.09.2012 18:12
4 2

UND?

UND?

12 3

hirn

wieviel hirn braucht man, um zu wissen, das man in dieser position als frau/freundin des enkels der königin überall beobachtet wird ??? das mit solchen fotos sehr viel geld gemacht wird. und die ist so blöd und agiert als würde sie daheim im schlafzimmer sitzen. selber schuld.
ps. das diese medien und ihre zuträger dreckschwe..e sind , ist auch unbestritten.

Auch Journalisten

sind Schweine. Nicht umsonst auf du und du mit Politikern.. gleich und gleich gesellt sich gerne

Gast: international_
14.09.2012 15:50
7 3

königliche brüste sind auch nur normale brüste

die welt wird sich trotz dieses problems weiterdrehen

Antworten Gast: chefredaktion
15.09.2012 11:28
8 6

Re: königliche brüste sind auch nur normale brüste

diese sind indes nicht normal, sondern eher von der zwergensorte

Antworten Antworten Gast: GrafGudenus
16.09.2012 19:10
0 0

Kuheuter, Liebhaber dergleichen

Bussabella - die sich entsprechend sehnende Schwiegermutter vom Thronfolgere - ist diese in Gnade?

Antworten Antworten Antworten Gast: chefredaktion
17.09.2012 11:18
0 1

Re: Kuheuter, Liebhaber dergleichen

nein, müssen keine Euter sein, aber der Kenner greift erst ab c-cup zu. Das mit A ist was für die, die entweder nix anderes kennen oder die Knabenhaftes mögen - letzteres ist eher psychologisch eher fragwürdig..

Gast: ASVG-Sklave
14.09.2012 13:51
9 4

mein Gott

die Tittis der Herzogin. Da gibt es Prallere.

Wenn es ihr nicht passt, hätte sie das Bikini Top anlassen sollen.

Antworten Gast: GrafGudenus
15.09.2012 08:46
0 3

Prallere,

vielleicht ein Zeichen: Gebärmutter zu sein!

Antworten Antworten Gast: chefredaktion
17.09.2012 18:26
0 0

Re: Prallere,

der graf hat angst vor richtigen brüsten, harhar!

 
12
AnmeldenAnmelden