Herzogin Catherine: Schön wie gemalt

11.01.2013 | 14:25 |   (DiePresse.com)

Die Londoner National Portrait Gallery stellt das erste offizielle Porträt von Herzogin Catherine aus. Der Mann des Models, Prinz William, kam ins Schwärmen: "Es ist wunderschön, absolut wunderschön."

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

In einem Londoner Museum ist das erste offizielle Porträt von Herzogin Catherine enthüllt worden, der Frau von Prinz William. Kate und William schauten sich das Bild am Freitagmorgen bei einem Privatbesuch in der Londoner National Portrait Gallery an. Anschließend trafen sie den Maler Paul Emsley und dessen Familie. "Es ist beeindruckend, ich finde es großartig", sagte Kate zu dem Gemälde. Und ihr Ehemann setzte hinzu: "Es ist wunderschön, absolut wunderschön."

Zu einem Frühstück im Museum kamen zudem Kates Eltern, ihr Bruder James und ihre Schwester Pippa. Für die Öffentlichkeit ist das Porträt der 31-Jährigen ab Freitagnachmittag zu sehen. Es zeigt Kate mit einem schüchternen Lächeln und offenen Haaren mit dezent grauem Ansatz, der sie wohl ein bisschen älter macht, als sie ist.

Die schwangere Frau von Prinz William, dem Zweiten in der britischen Thronfolge, sei "sehr warmherzig, offen und großzügig", schwärmte Emsley. Kate hatte ihm zweimal Modell gestanden, danach standen dem Künstler Fotos zur Verfügung, die während der beiden Sitzungen gemacht wurden, wie das Museum mitteilte.

(APA/AFP)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

4 Kommentare

Streitbarer Geschmack....

Hmm. Geschmack ist doch ein inneres Bild des Radikalen Konstruktivismus. Ich find das "grampensauer", dieses Bild. Aber des Kaisers neue Kleider gibt's überall. Er ist NACKT! Schauder!

0 0

das soll schön sein?

.

1 0

Re: das soll schön sein?

Einen gemeineren, reptilmäßigeren Ausdruck hätte der Maler schwerlich hinbekommen können.

5 0

Verhüllt

hätte es bleiben sollen.

AnmeldenAnmelden