Pop-up: Österreichs Design in Parndorf

15.11.2012 | 20:56 |   (Die Presse)

Augarten bis Petar Petrov: Ein Pop-up-Store bietet erstmals im Designeroutlet Parndorf österreichische Produkte an.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

[Wien/tes] Model Andrej Pejic ist gelandet. Er vermisst zwar seinen Koffer, ansonst sollte aber nichts mehr verhindern, dass er heute Nachmittag um 17 Uhr feierlich jenes Band durchschneidet, das den neuen Pop-up-Store noch verschließt.

Dahinter verbirgt sich quasi ein ganzes Haus: Für den ersten Pop-up-Store, der dem Parndorfer Outlet-Publikum österreichische Produkte schmackhaft machen soll, hat man sich an einem Einfamilienhaus orientiert. Im „Ordinary House“ kann man also bis 22. Dezember von Zimmer zu Zimmer gehen und von Produktgruppe zu Produktgruppe.
Vereint haben die Agenturen Brand Unit und Unit F hier gut 60 Beispiele für österreichisches Schaffen. Etwa Mode von Awareness & Consciousness, Petar Petrov und Ute Ploier, Glas und Porzellan von Lobmeyr und Augarten, Haarprodukte von Less is More, Kosmetik der Saint Charles Apotheke oder die Musik der Sofa Surfers. Es sei ein „Experiment“, sagt Ulrike Tschabitzer von Unit F. Die Betreiber von McArthurGlen seien jedenfalls angetan – und würden bereits überlegen, die Österreicher auch an anderen Standorten anzubieten.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 16.11.2012)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

AnmeldenAnmelden