Modejahr: Rückblick auf 2012

Angelina Jolies rechtes Bein, das sie bei den Oscars effektvoll in Szene setzen wollte, entwickelte bald darauf mit einem eigenen Twitter-Account ein Eigenleben. Comedians und Schauspieler persiflierten die Pose, Jolie soll daraufhin ihre Stylistin gefeuert haben.

Nachlese: Nach Oscar Eklat will Jolie Stylistin feuern(c) AP (Amy Sancetta)

Pünktlich zu Weihnachten erschien die erste Unterwäschekollektion von David Beckham für H&M. Zwei weitere Kollektionen folgten auf sein erfolgreiches Designdebüt in diesem Jahr. Ihm ist es angeblich zuzuschreiben, dass lange Unterhosen und Slips wieder in Mode sind.

Nachlese: David Beckham für H&M.

Tränenreich verabschiedete sich Raf Simons im Februar bei seiner letzten Show für das Label Jil Sander. Designerin Jil Sander kehrte nach neuen Jahren zu ihrem gleichnamigen Label zurück. Raf Simons beehrte unterdessen den in Ungnade gefallenen Designer John Galliano bei Dior.

Nachlese: Raf Simons geht, Jil Sander kommt(c) AP (Giuseppe Aresu)

Zu einem Designerwechesel kam es auch bei Yves Saint Laurent. Dort verabschiedete sich Stefano Pilati (der daraufhin zu Ermenegildo Zegna wechselte) und machte Hedi Slimane Platz, der den Namen in Saint Laurent Paris änderte.

Nachlese: Designerwechsel bei Yves Saint Laurent(c) AP (Jacques Brinon)

Auch weniger Erfreuliches kam im Dunstkreis der Fashion Weeks ans Tageslicht. Desinger Marc Jacobs beschäftigte für seine Show trotz Richtlinien des amerikanischen Moderates CFDA und der Initiative der Modelallianz minderjährige Models.

Nachlese: Skandal um minderjährige Models(c) AP (Kathy Willens)

Die olympischen Sommerspiele in London machten auch modisch einiges her. Stella McCartney designte die Trikots für das britische Team, Ralph Lauren für die USA, Hermès für das französische Reitteam, sowie Armani für Italien. Nachlese: Olympia Kollektionen von Armani bis Hermès(c) AP

Wie jedes Jahr passierten auch 2012 wieder peinliche Fehler in der Retusche. Letztes Beispiel etwa Kylie Minogue auf dem Cover der Elle mit fehlendem Bein. Nachlese: Photoshop - Magazincover mit Schönheitsfehler

Neben Photoshop-Fehlern sorgten 2012 wieder einige Cover für Aufregung, darunter etwa Schauspieler Benicio del Toro mit einer bewusstlosen und nackten Frau auf dem Cover von L'Officiel Hommes.

Nachlese: Skandal-Cover

In der Werbung buhlten Modelabels wie immer um Aufmerksamkeit. Der Trend zum Transgender-Model wurde auch in diesem Jahr weiter ausgebaut, darüber hinaus zeigte sich auch erstmals eine Frau exklusiv als Herrenmodel.

Nachlese: Casey Legler - Frau als Männermodel

Einen anderen Weg schlugen etwa Labels wie Lanvin oder American Apparel ein. Bei Lanvin standen ausnahmslos "echte" Menschen vor der Kamera, American Apparel setzte Alter schön in Szene.

Nachlese: Models unerwünscht in Lanvins Herbstkampagne und American Apparel setzt Alter in Szene

Eine Innovation stellte auch Brad Pitts Werbung für eines der wohl berühmtesten Damenparfums, Chanel N°5, dar. Die kitschigen Werbesprüche jedoch sorgten für einige Parodien. Nachlese: Brad Pitt wirbt für Chanel

Der US-Wahlkampf wurde zwar zwischen Barack Obama und Mitt Romney ausgetragen, aber auch die Outfits der First Ladys (in spe) standen im Mittelpunkt. Vogue-Chefin Anna Wintour hatte einen klaren Favoriten und sammelte über eine halbe Million Dollar für den demokratischen Wahlkampf.

Nachlese: Stilduell - Michelle Obama gegen Ann Romney(c) Jonathan Short/Invision/AP (Jonathan Short)

Prominente Kindermodels eroberten 2012 die Kampagnenlandschaft. Allen voran Romeo Beckham, der Sohn von Victoria und David Beckham für Burberry.

Nachlese: Romeo Beckham für Burberry

Bikinimodel Kate Upton wurde lange Zeit als zu billig oder ordinär für hochklassige Fotoshootigns angesehen. In diesem Jahr schaffte sie den Durchbruch und war auch auf dem Cover der Vogue zu sehen.

Nachlese: Kate Upton - "Ich werde nie hungern um dünn zu sein"

Schuhmacher Christian Louboutin feierte 2012 sein 20-jähriges Designjubiläum und schuf seine Interpretation des berühmten gläsernen Cindarella-Schuhs.

Nachlese: Louboutins Cindarellaschuhe

Überraschend verließ im November Designer Nicolas Ghesquière nach 15 Dienstjahren das Label Balenciaga. Ein Nachfolger wurde schnell gefunden, es handelt sich um Alexander Wang.

Nachlese: Alexanda Wang für Balenciaga(c) AP (Richard Drew)

Todesfälle in der Modwelt waren ebenso zu verzeichnen. Der legendäre Starfrisör Vidal Sassoon starb im Alter von 84 Jahren an Leukämie.

Nachlese: Friseurlegende Vidal Sassoon ist tot(c) © Kevin Coombs / Reuters

Im August verstarb die italienische Mode-Journalistin und Lagerfeld-Muse Anna Piaggi im Alter von 81 Jahren.

Nachlese: Mode-Exzentrikerin Anna Piaggi gestorben(c) AP (Joel Ryan)
Kommentar zu Artikel:

Modischer Rückblick auf 2012

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.