Collagen: Mona Lisa und Co. als Hipster

Wenn sich klassische Gemälde in Hipster verwandeln: Auf den Collagen eines japanischen Künstlers trinken Mona Lisa und Kollegen Fiji-Wasser, posieren mit Hut oder tragen Jeanshemd.

Instagram/@shusaku1977

Hinter den Collagen steckt der japanische Grafikdesigner Shusaku Takaoka, der dafür bekannt ist, scheinbar zusammenhangslose Dinge auf Bildern miteinander zu verknüpfen. Mit seinem aktuellen Projekt, das er auf seinem Instagram-Profil vorstellt, holt er klassische Gemälde ins Heute.

Instagram/@shusaku1977

Beliebte Motive sind Vermeers "Mädchen mit dem Perlenohrring"...

Instagram/@shusaku1977

...die "Mona Lisa" von Leonardo da Vinci...

Instagram/@shusaku1977

...oder ein Selbstbildnis von Vincent van Gogh, den Shusaku gern als Partner der berühmten Damen einsetzt.

Instagram/@shusaku1977

Bei Shusakus Arbeiten kann es auch schon einmal vorkommen, dass Leonardo da Vincis Meisterwerk im Spitzeneinteiler posiert.

Instagram/@shusaku1977

Die Collagen funktionieren freilich in beide Richtungen. So darf ein Van-Gogh-James-Bond auch vor der "Sternennacht" des Malers posieren - mit dem Mädchen mit dem Perlenohrring als Bond Girl.

Instagram/@shusaku1977