Sommerfrische: Strand und Benzin-BBQ in Nordkorea

Strandparty mit Grillmuscheln auf Benzin: Im verarmten kommunistischen Nordkorea macht die Lust auf sommerliches Barbecue erfinderisch. Am Strand von Namp'o südwestlich von Pjöngjang sind die "Benzin-Muscheln" bei den Besuchern beliebt.

(c) APA/AFP/ED JONES (ED JONES)

Dazu werden mehrere Dutzend der Muscheln auf einer großzügig mit Benzin getränkten Betonplatte angerichtet, die dann angezündet wird. Sind die Muscheln gar, werden sie gegessen - am besten ohne dabei einzuatmen.

(c) APA/AFP/ED JONES (ED JONES)

An den auch als "West Sea Barrage" bekannten Stränden am Ende einer acht Kilometer langen Barriere am Taedong-Fluss, die Nordkoreas Hauptstadt vor der Invasion einer feindlichen Flotte schützen soll, toben dieser Tage Kinder mit Schwimmreifen im Wasser...

(c) APA/AFP/ED JONES (ED JONES)

...während Erwachsene Muscheln und mit Alkohol mariniertes Schweinefleisch grillen.

(c) APA/AFP/ED JONES (ED JONES)

Allerdings sind derartige Vergnügen nur für wenige Nordkoreaner erschwinglich.

(c) APA/AFP/ED JONES (ED JONES)

Eine weitere Erschwernis sind die sehr strikten Reisekontrollen in dem abgeschotteten Land. Im Bild: ein Straßenzug Namp'os.

(c) APA/AFP/ED JONES (ED JONES)

Aus einigen mitgebrachten Rekordern am Strand des Orts erklinge Karaoke-Musik - besonders populär sei der Titel "Mutters Geburtstag", schreibt ein Korrespondent der französischen Nachrichtenagentur AFP.

(c) APA/AFP/ED JONES (ED JONES)

Mit der Mutter ist die kommunistische Partei gemeint: "Meine Mutter - unsere Mutter - ist die zärtlichste der Welt. Arbeiterpartei Koreas - Mutters Geburtstag."

(c) APA/AFP/ED JONES (ED JONES)

Ähnlich zart, fügt der Reporter seinem Bericht hinzu, sei nur eine Sache - gegrillte "Benzin-Muscheln".

(c) APA/AFP/ED JONES (ED JONES)