Mein Samstag

Gartenschlauchmode

All jene, die jegliches Gespür für die Einschätzung der Jahreszeiten an der Garderobe abgegeben haben, werden derzeit auf so gut wie allen Kanälen daran erinnert, dass es nun also Frühling ist und man mit dem Gärtnern beginnen möge.

Kind spielt mit Gartenschlauch
Schließen
Kind spielt mit Gartenschlauch
Kind spielt mit Gartenschlauch – (c) imago/Westend61 (imago stock&people)

Wichtig ist dabei nur, dass dem Kind die neuesten Gartentrends verborgen bleiben. Es gibt jetzt nämlich bunte Gartenschläuche, etwa das Modell „Candy Crush“ in allerbestem Kleinmädchenrosa, das man so zusammenrollen kann, dass es einer schicken Handtasche ähnelt. Mit so etwas rennst du beim Kind natürlich offene Türen ein. Ob es nun enorm oder vielleicht doch nicht ganz so wichtig ist, dass man in kleinen Großstadthinterhofgärten einen Gartenschlauch in einer, ich zitiere, „Trendfarbe passend zum Outfit“ besitzt und dafür 110Euro bezahlen muss, tut in der Kinderlogik (und offenkundig nicht nur in der) nichts zur Sache. Ich weiß nicht, was Sie so tragen, wenn Sie Ihre Blumenkistln befüllen. Ich habe leichtsinnigerweise bisher weder Wert auf Trendfarben gelegt, noch darauf, ob der Schlauch zum Gewand passt. Oder ob, auch das wäre denkbar, die Blumentöpfe, die ihnen zugeteilte Gießkanne und ich im Partnerlook gehen können.

Die Erfinder dieser originellen Produkte kann ich jedenfalls beruhigen: Da wächst eine Generation heran, die auf so etwas viel Wert legt. Dem Kind etwa ist es enorm wichtig, gut gekleidet zu sein, es würde, hätte es diese 110 Euro, diese durchaus in einen farblich zu seinem Gewand passenden Schlauch stecken. Gegärtnert hat es im Vorjahr in weißen Lackballerinas, in denen es sich besonders nachhaltig Blumenerde sammeln lässt, die man dann in der ganzen Wohnung verteilen kann.

Seinen Verstand endgültig auf Stand-by schalten kann man übrigens dank diverser Apps, die einen daran erinnern, wann man die Pflanzen gießen muss. Statt also einfach ab und zu auf den Balkon zu schauen, schaut man lieber noch ein vierhundertzweiundzwanzigstes Mal am Tag auf sein Smartphone, das einem mitteilt, wann man den Gartenschlauch, ob nun rosa oder nicht, wieder aufdrehen muss. In diesem Sinn: Eine schöne Gartensaison!

E-Mails an: mirjam.marits@diepresse.com

 

("Die Presse", Print-Ausgabe, 18.03.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Gartenschlauchmode

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.