Gefüllte Paprikaner der Welt, vereinigt Euch!

Was erwärmt das Gemüt des Auslandsösterreichers schneller als heimatliche Gerüche und Geschmäcker?

Rettet das Datum!

Bild: (c) BilderBox.com
Es läuft immer weiter, ohne dass überhaupt jemand nominiert werden muss, die Botschaft im Internet zu verbreiten. 

In der Warteschlange

Bild: (c) APA/BARBARA GINDL
Meine Oma hat immer gesagt: „Ich kann alles, aber nicht warten“, und wenn es so etwas wie erbliche Vorbelastung gibt, dann habe ich die Ungeduld bei Wartereien aller Art von ihr direttissimo geerbt. 

Lieber geht man doch ins Ungewisse

Bild: (c) APA/KEYSTONE/ARNO BALZARINI
Das Wetter und seine Prognosen. Morgen ist es wahrscheinlich so, wie es heute war. 

Lächeln und Legenden: Wie ich Eddie Merckx überholte

Bild: (C)  Kommenda
Dafür, wie ich ihn mir zuvor ausgemalt habe, ist der Moment total unspektakulär. Kleiner Anstieg in Neumarkt am Wallersee, schon überhole ich ihn: 

Was der Wiener Untergrund uns allen zu erzählen hat

Bild: (C) Freitag
Schauplatz Oberen Donaustraße 15a: Ein Durchgang zeigt, was sich an Vergangenem unter ihm verbirgt.  

Mehr Mutzenbacher wagen

Bild: (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ M. Hoermandinger)
Diese Woche wird es in Berlin noch einmal schön und warm. Keine Banalität:  

Die Natur schlägt zurück

Auch als gebürtiges Landei ist man in Wien nicht vor der Naturgewalt gewappnet.

Ich, Karla Kolumna

Bild: (c) ORF
Wir haben derzeit ein Hörspielkind daheim, das auf dem letzten glücklicherweise noch im Haushalt verbliebenen Kassettenrekorder die alten Benjamin-Blümchen-Abenteuer seines Vaters rauf und runter hört. 

Volles Risiko, vor allem bei den Feigen

Bild: (c) www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Wenn die Schale nichts über das Innere verrät. 

SPORT-CLUB: Warum hier jetzt eine Nostalgieläuferin schreibt

Bild: (c) BilderBox
Einst kämpfte ich um Pokale. Jetzt ringe ich mit mir selbst. Der Weg zurück in die Laufschuhe. 

Jugend, 60 Jahre lang: Wenn Stadt wird, was Stadt heißt

Bild: (C) Freitag
Natur und viel Freiraum: Das schätzen die Donaustädter an ihrer Donaustadt. Genau die Qualitäten, die ihr im Zuge künftiger Verstädterung abhanden kommen werden. Zum 60. Geburtstag des flächengrößten Wiener Bezirks. 

Amerikanische Wohnungsnöte

Ein Maklerschild in Haight Ashbury/San Francisco / Bild: (c) REUTERS (ROBERT GALBRAITH)
In den amerikanischen Kinos läuft seit der vergangenen Woche ein schöner Film namens „Love Is Strange“. Alfred Molina und John Lithgow spielen darin ein homosexuelles Paar in New York, das nach 39 Jahren heiratet und sich damit ein katastrophales Wohnungsproblem einhandelt.  

Wenn der Antibiotiker keinen Guster hat

Unter einem Köch versteht man auch einen handgreiflichen Streit. / Bild: (c) APA/GEORG HOCHMUTH
Der Gusto wird ja hierzulande gesprochen zum Gusta und geschrieben zum Guster. Ob man das nun goutiert oder nicht so gout, pardon, gut findet. 

Schulanfang ohne Schulkind

Bild: (c) APA/HERBERT NEUBAUER
Wenn du ein Kind daheim hast, das zwar noch (lange) kein Schulkind ist, sich aber schon „bereit“ für die Schule fühlt, wird der erste Schultag absurderweise trotzdem irgendwie zum Ereignis 

Wie man einen Regenschirm verliert

Bild: (c) EPA (M.a.pushpa Kumara)
Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik hat in einer Aussendung darauf hingewiesen, dass es in Wien zuletzt 51 Stunden ohne Unterbrechung geregnet hat. 

Mit größeren Rädern um Längen besser fahren

Bild: (C) Kommenda
Sara Grasel, die Sie heute an dieser Stelle mit Recht vermissen, ist ab sofort entschuldigt: Sie hat, aus dem erfreulichsten aller denkbaren Gründe, ein Sportverbot. 

Denkmal in Kopie: Wenn die Hausgehilfin zweimal stirbt

Nein, ganz und gar zufällig vorbeikommen wird man nicht so ohne Weiteres am Denkmal der Margarete Manhardt, Und wenn doch, beispielsweise weil man, wie ich vor Jahren des Öfteren, sein Kind in die nahe Volksschule begleitet.

We are all Berliners

Berlin in der blauen Stunde / Bild: (c) APA/dpa
Bei mir ums Eck in Prenzlauer Berg gibt es einen Coffeeshop. Man kann es nicht anders sagen, denn dort reden sie ausschließlich Englisch.  

Ihre Polyurethane e.V. wurden ungelesen gelöscht

An Weihnachten aus dem Nagelstudio zu Ihnen nach Hause - wie komme ich auf diesen Verteiler? / Bild: www.BilderBox.com
Es ist nämlich so: Wir wissen es nicht. Warum nämlich Menschen E-Mails mit einer Lesebestätigung verschicken.  

MEIN SAMSTAG: Sportliche Desaster

Bild: (c) BilderBox
Warum die Schönbrunner Touristen froh sein können, dass ich nicht mehr laufen gehe. 

Aus dem Mantel wird man nicht mehr rauswachsen

Es wird im Herbst noch einmal Sommer werden, aber die Bäder sperren nach dem Datum zu.

Alpbach von oben: Der Blick ist das Ziel

Bild: (C) Benedikt Kommenda
Tiroler Täler haben es radfahrtechnisch in sich, vor allem, wenn man sie quer zum Wasserlauf verlässt. 

Der Landraub zu Lainz: Adolf Loos und die wilden Siedler

Friedenstadt-Denkmal / Bild: (C) Freitag
Von der Hausbesetzerei war ja vergangenen Juli nach längerer Pause auch in Wien wieder die Rede; manch Älteren werden in diesem Zusammenhang noch Stichworte wie Gassergasse und Arena in den Sinn gekommen sein.  

Das Schulenglisch und seine Grenzen

Bild: (c) Clemens Fabry
Vor zwei Wochen – a fortnight ago – habe ich hierorts die Probleme skizziert, die sich im Gebrauch der und als Reaktion auf die englische Gesprächsfloskel „How do you do?“ ergeben. 

Eine Lüge zieht rasch ein und verklebt nicht

Bild: (c) www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Schon drei Buchstaben können eine Lüge sein. Das „nur“ vor einem Eurobetrag, zum Beispiel. 

Generation Pension

Bild: APA/HERBERT P. OCZERET
Ausflüge ins Grüne und Jobs als Hirte: Die Jugend ist auch nicht mehr das, was sie einmal war. 

Zwei Millimeter mehr Fanta und die Gabel unterm Tisch

Bild: (c) Bilderbox
Niemand kann so feindselig und verächtlich auf eine lärmende Familie blicken wie Paare ohne Kinder. Nein, das stimmt nicht ganz. |6 Kommentare

Höhenstraßenlauf: Eine Verschönerung

Bild: (c) Clemens Fabry - Die Presse
Eine kulinarische Laufrunde durch den Wienerwald. Ein bisschen schöner geht's immer. 

Wie die Wiener Kinder ins dänische Glück kamen

1961 errichtet: Sigurd-Jacobsen-Denkmal, Wien Margareten. / Bild: Wolfgang Freitag
Wer Sigurd Jacobsen sucht, ist gut beraten, auf blattlose Jahreszeiten zu warten. Aber wer sucht schon Sigurd Jacobsen?  

AnmeldenAnmelden