Citroën: Es kann zuweilen hart sein, eine Göttin zu lieben


Citroen
Bild 1 von 9

Was immer man gegen dieses Auto vorzubringen hat – und wir hätten einiges auf der Liste –, der Herr Fotograf, seit jeher Verehrer des Doppelwinkels. Er lässt einen dastehen wie einen kleingeistigen Nörgler, der das große Ganze nicht sieht. Dass das Kupplungspedal einen langen Weg und so einen ungünstigen Winkel hat, dass Schalten in der Stadt schnell zum Mühsal wird?

„Dieses Auto hat Charme“, erklärt der Herr Fotograf.

Bild: Citroen

Mehr Bildergalerien:

Bild: Imago/MatrixWahre Größe
Kleine Männer, große Frauen
Absturz
Stars hinter Gittern
Bild: Facebook/@fishloveAalglatt
Nackt für Fishlove
USA BILLBOARD MUSIC AWARDS 2015 / Bild: (c) APA/EPA/JIMMY MORRIS (JIMMY MORRIS)Forbes
Die einflussreichsten Frauen
Lookalike
Demi Moore und Rumer Willis
Hoch hinaus
Luxus-Baumhäuser
epaselect USA MET BALL 2015 / Bild: (c) APA/EPA/JUSTIN LANE (JUSTIN LANE)Wow-Effekt
Auf dem roten Teppich der Met-Gala
Bild: Instagaram/@brizzlebeardLackierte Nägel
Instagram-Hype um Bruce Jenner
April 25 2015 Washington District of Columbia United States of America Ashley Judd arrives fo / Bild: (c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)Weißes Haus
Korrespondenten-Dinner mit Barack Obama
BRITAIN GOTH WEEKEND WHITBY / Bild: (c) APA/EPA/NIGEL RODDIS (NIGEL RODDIS)Düster
Gothic-Festival in Whitby
Mirjam Weichselbraun mit Schwester Melanie Binder bei der 26 ROMY Gala 2015 in der Hofburg Wien Wi / Bild: (c) imago/Future Image (imago stock&people)Roter Teppich
Die Looks der Romy Gala
Bild: Instagram/@mymagicstickReisen 2030
Die sechs Typen von Reisenden
Bild: Instagram/@kendalljenner/Twitter/@meganwrittLippenbekenntnis
Ein Schmollmund wie Kylie Jenner
Actress Emma Watson arrives for the TIME 100 Gala in New York / Bild: (c) REUTERS (BRENDAN MCDERMID)Schaulaufen
Time 100 Gala
Fans of the Royal family wait outside the Lindo Wing of St Mary´s hospital in London / Bild: (c) REUTERS (CATHAL MCNAUGHTON)Countdown
Warten auf das royale Baby
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
5 Kommentare

"die Göttin"..


..ist auch in Frankreich weiblich: "la déesse", gesprochen "DS".

"der DS" klingt ebenso schrecklich wie "der Göttin", und bekräftigt nur französische Vorurteile über mangelnden Sprachwitz der Deutschen; wobei die allermeisten Franzosen wiederum auch nicht nachvollziehen können, dass die deutsche Sprache wegen der viel seltener auftretenden Homophone die Gedanken in exaktere Bahnen lenkt als im Französischen, und überhaupt sprachlich im positiven Sinne ähnlich "wenig Spiel" hat, wie man es von einem feinmechanischen Präzisionsinstrument erwarten würde.

Wie auch immer:

Es muss "die DS" heißen.

Die Ds war ein Schlachtschiff dagegen.

Und der schaut mehr aus wie ein größerer Golf.

Da schaut der C6 mehr aus, wie der Nachfolger.

Künstlich herbeigeredete Luxus

Das TamTam um die DS-Modelle erinnert fatal an die Werbung beim Renault Vel Satis. Auch ein Franzose.

Da wurde ebenfalls von Luxusklasse, von Schweben und und und dahergefaselt.

Das Auto hatte es auch bitter nötig.
Genützt hat es trotzdem nichts. Er wurde bald eingestellt. Nicht nur wegen des eigenwilligen Designs.

Darum sollte man vor allem bei Produkten hellhörig, skeptisch und ablehnend sein, die besonders oft und stark und bloß mit Bewertungen beworben werden.

Das gilt nicht nur für Autos.

Bei diesen braucht man nur abzuwarten. Spätenstens nach 3-4 Jahren ist bei Autos nichts mehr zu verheimlichen. Es kommen alle Schwächen an´s Tageslicht.

Erst dann sollte man eines in die engere Wahl ziehen.


Kein schlechtes Auto.

Bedauerlicherweise nicht mit Hydropneumatik erhältlich, die übernommene Peugeot Basis dürfte mit dem Gewicht überfordert gewesen sein, wurde entsprechend hart abgestimmt und liegt bestenfalls auf A3 oder Smart Niveau .. pupertäres Bodenwellengehoppel für Leute mit gesunden Bandscheiben.

Ansonsten ein recht interessantes Auto aber: s.o.

Der C5 bleibt.


AnmeldenAnmelden