Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Matsch braucht Kontrolle: Allrad macht 7er komplett

Matsch braucht Kontrolle Allrad
Bild: c Dapd Lennart Preiss  

BMW 730d x-Drive: ein Statement von Technik, Leistung und Komfort - in höchster Diskretion.

 (Die Presse)

Obwohl gegenüber dem Vorgänger gewachsen, wirkt der aktuelle 7er kompakter und maßvoller: eine Luxuslimousine im unverdächtigen Mittelklasse-Tarnanzug. Dass bei aller Diskretion noch ein gerüttelt Maß Dynamik im Design mitschwingt, zeigt, wie feinfühlig BMW mittlerweile Nuancen pflegt. Innen ist der 7er ein Business-Liner mit Glamour-Anklang, so flauschig ist man gegen die Unbill da draußen abgeschottet. Zeitgemäß greift man zum 3,0-Liter-Diesel und klugerweise auch gleich zum Allradantrieb x-Drive.

Die optimierte Traktion mit elektronisch gesteuerter Lamellenkupplung passt dem durchzugsstarken Motor wie maßgeschneidert und erhebt die Limousine zum Allroundpaket für Drehmoment-Eruptionen in allen Lagen.

Von den vier Abstimmungsstufen für die Vernetzung Motor-Fahrwerk-Getriebe fühlen sich Comfort und Normal irgendwo zwischen sanft und schon fast pazifistisch an. Die Sportposition hingegen ruft geschärfte Einstellungen ab und haucht dem Kraftlackel im Businessanzug die erwarteten Lebensenergien ein – immerhin stehen nicht nur 258 PS, sondern auch 560 Nm auf Abruf bereit.

Option Sport+ nimmt zusätzlich noch die elektronischen Heinzelmännchen an die kurze Leine. Ambitionierte Fahrer können damit ihren Platz zwischen gelebter Physik und Erklärungsbedarf bei der Exekutive suchen. Dazu geizt die bayerische Oberklasse nicht mit Details und Ideen, die das automobile Leben angenehmer gestalten: die Türen etwa, die sich selbst zuziehen und über eine Sperre gegen ungewolltes Aufschwingen bei heimtückischen Windstößen und beim Parken bergan verfügen. Und nicht zuletzt die über allem wachende BMW-eigene Bedienlogik. Sonderausgestattet finden Experimentierfreudige dort einen Abstimmungsmodus für die Fahrdynamik.

Ein Hightech-Paket für alle Gemüts-, Straßen- und Wetterlagen: ausgereift, stilsicher, unanrüchig. Bei 88.600 Euro Grundpreis wird es freilich selten bleiben. pab

("Die Presse", Print-Ausgabe, 15.02.2013)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

AnmeldenAnmelden