Om! Auszeit auf den Balearen

22.03.2013 | 18:32 |  DIRK ENGELHARDT (Die Presse)

Eigentlich steht ja eher Ibiza als Mallorca im Ruf, die Insel der Musiker, Künstler, Bohemiens und Esoteriker zu sein. Doch nun sendet auch Mallorca die ibizatypischen Vibes an gestresste Städter aus.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Eigentlich steht ja eher Ibiza als Mallorca im Ruf, die Insel der Musiker, Künstler, Bohemiens und Esoteriker zu sein. Doch nun sendet auch Mallorca die ibizatypischen Vibes an gestresste Städter aus, die Erholung nicht nur für den Körper, sondern auch für die Seele suchen. Am Hype um Yoga, biologische Ernährung, Shiatsu, Meditation, Ayurveda und andere Therapien für naturentwöhnte Büromenschen nascht nun auch die größte Baleareninsel mit. Passende idyllische Fincas dafür hat Mallorca genug.

„Retreat“ ist für diese Urlaubsform der gängige Ausdruck, eine direkte deutsche Übersetzung gibt es nicht. „Ort für den spirituellen Rückzug“ könnte man es vielleicht nennen. Anstatt sich vor dem Urlaub für die Bikinifigur abzustrampeln, packt man einfach den Koffer und bringt sich am Urlaubsort in Form, mit Fitness, fleischlosem Essen und allerhand Spirituellem. Und nicht zuletzt durch den Kontakt mit Gleichgesinnten.

Eine geschmackvoll restaurierte Finca mit original mallorquinischen Möbeln bei Gaia in der Tramuntana nutzt der Anbieter Retreat Mallorca für Auszeiten für Körper und Seele. Neben Massagen und Wanderungen hat jeder Retreat einen anderen Schwerpunkt: Das kann Seifenerzeugung sein, das Herstellen von Parfums, Blumensteckkunst oder ein „Pärchenspezial“ zum vertieften Kennenlernen des Partners. Dass so eine „Partnerarbeit“ sogar Spaß machen kann, haben Vince Vaughn und Jon Favreau in dem Kinofilm „All inclusive“ eindrucksvoll vorgeführt.

Körperlich aktiver geht es bei Away Inward Retreats zu: Die Basis der Entspannung sind Yoga und Meditation, dazu hält man sich fit mit Kajaktouren, Klettern, Bergsteigen, Wandern oder Tauchen.

„Detox“, auf Deutsch entgiften, lautet die Devise im Ashram Om. Dieser versteckt sich in einer luxuriösen Finca nahe des Dörfchens Lloseta an der Tramuntana. In dem einwöchigen Programm (Pauschalpreis pro Person 690 Euro) sind nicht nur Unterkunft und Bioessen, sondern auch ein ganztägiges Kursprogramm und eine kostenlose Ganzkörpermassage enthalten. Die Trainer im Ashram Om wurden in Indien ausgebildet und verstehen sich auf Reiki, Rohkostkuren, Chakra-Ausbalancierung und Energieaufladung. Mit rund 1700 Euro pro Woche müssen Sinnsucher im exklusiven Mindfulness-Retreat rechnen.

Zum Rückzug ins Ich geht es entweder in eine Finca bei Sóller auf Mallorca oder in eine Finca in den waldigen Hügeln Menorcas. Man spricht Englisch, doch die angebotene Mindfulness-Meditation funktioniert auch ohne Worte.

 

Retreats auf Ibiza

Weniger und bewusster essen, oder, auf gut Deutsch, eine Diät machen, das schreiben sich auch viele Retreats auf Ibiza auf die Fahne. Einer davon ist das Buddha House Ibiza, geleitet und ins Leben gerufen von Ilona Pantel. Der Ort könnte besser nicht gewählt sein: In den waldigen Hügeln bei San Juan im Norden der Insel blickt man von der Poolterrasse der Finca rundherum ins Grüne. Die Zivilisation scheint meilenweit entfernt. Ein Wasserfall, ein Buddha und ein balinesischer Pavillon komplettieren die Anlage. Eine Detox-Woche, die für zwei Personen rund 2200 Euro kostet, beinhaltet Yoga, Thai-Massagen, viel frisch gepressten Fruchtsaft und tägliche Vorträge und Video-Abende.

Kaum verwunderlich, dass auch zahlreiche Schauspieler und Künstler ihrem Spirit auf der Insel neue Nahrung geben. „Der Schauspieler Gedeon Burkhard und Maler und Model Julian Khol waren schon bei uns“, verrät Ute Wood vom Magic Mountain Resort auf Ibiza, das einige Gäste mit dem Zauberberg vergleichen.

Eine große und differenzierte Auswahl findet man bei Ibiza Retreats. Susie Howell, die Ibiza Retreats vor fünf Jahren ins Leben gerufen hat: „Wir haben Fincas, Villen, Boutiquehotels und Bed & Breakfast in jeder Preisklasse auf der Insel unter Vertrag, sodass wir für jeden Geldbeutel das passende finden.“ Die Engländerin hat die Unterkünfte sorgsam ausgesucht: „Die kleinen Bed & Breakfast ergänzen den Urlaub für die Seele mit Kräutertees, die auf der Insel hergestellt werden, Omeletts aus Bioeiern von frei laufenden Hühnern und Obst aus benachbarten Gärten.“ Wer von der vormittäglichen Yoga-Stunde ausgepowert ist, kann sich ein Moped mieten und am Nachmittag an einer einsamen Bucht beim Plätschern der Wellen chillen. Ob man nun einen Aufenthalt mit Detox und Fasten bucht oder eine Einzelbehandlung gegen Burn-out, Midlife-Crisis oder Heilung des Trennungsschmerzes – Ibiza hilft gegen eigentlich alles.

Schlafen, essen, trinken und entspannen auf Mallorca und Ibiza

Unterkünfte auf Mallorca

Für verwöhnte Gäste: La Serranía, ein Luxus-Retreat bei Pollensa, verfügt über sechs große Doppelzimmer mit Eichendielen, Möbel aus Zedernholz, mit eigener Terrasse, großem Pool und einem Gourmet-Restaurant. Empfohlen unter anderem von dem Reisemagazin Condé Nast Traveller.www.laserrania.com

www.mallorcaretreat.com

www.themindfulnessretreat.com

retreatmallorca.com

www.awayinward.com

Restaurants:
Agapanto.
Obwohl das Agapanto, geführt von Ana Maria Sturm, ganz am Ende der fast runden Bucht von Sóller liegt, hat es sich auf der ganzen Insel herumgesprochen, dass hier Speisen vom Feinsten auf den Tisch kommen plus täglich fangfrischer Fisch vom Fischer aus dem Dorf. Für Vegetarier gibt's in der Speisekarte eine Extrarubrik! Port de Sóller, Camino del Faro 2
www.agapanto.com


Es Pati: Abseits in dem kleinen, idyllischen Ort Sant Llorenç de Cardassar gelegen, kommen Feinschmecker bei Sarah und Felix voll auf ihre Kosten. Das fünfgängige Überraschungsmenü am Abend kostet 35 Euro – besseres Essen (und superaufmerksames Service) ist für diesen Preis auf der Insel kaum zu haben. Es Pati,Sant Llorenç de Cardassar, www.es-pati.com

Den Duft der Mandelbaumblüte, die auf Mallorca im Januar und Februar über die Bühne geht, kann man auch mit nach Hause nehmen. Und zwar mit dem Parfum „Flor d'Ametler“, hergestellt von Miguel Ángel Benito in seiner Manufaktur in Pont d'Inca. Die Blüten, die für dieses edle Parfum verwendet werden, werden alle von Hand auf Mallorca geerntet und anschließend für vier Jahre eingeweicht, um möglichst viel kostbares Blütenöl zu erhalten. Erhältlich in vielen Parfümerien auf der Insel oder direkt bei www.flordametler.com

Unterkünfte auf Ibiza

www.ibizaretreats.com

www.magicmountainretreat.com

www.buddha-house-ibiza.com

ibizasanayogaretreat.com

www.bikinibootcamp.com

www.ibizahealingretreat.com

www.ibizareiki.com

www.ibizayogaretreat.com

("Die Presse", Print-Ausgabe, 23.03.2013)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

1 Kommentare

Es Pati

kenn ich und kann es nur empfehlen. Dieses Lokal ist einfach Spitze

AnmeldenAnmelden