Richtwert-Mieten: Was ist zu viel?

Der Verfassungsgerichtshof hat gesprochen: Altbaumieten bleiben nach oben hin strikt gedeckelt. Doch ob der Vermieter in der Praxis zu viel Miete verlangt oder nicht, ist nicht immer so leicht feststellbar.

Schließen
(c) Die Presse (Clemens Fabry)

Wien. Altbaumieten bleiben strikt gedeckelt. Das ist klar, seit der Verfassungsgerichtshof kürzlich das System der Richtwertmieten als verfassungskonform bestätigt hat. Es bedeutet auch, dass die Miethöhe der wichtigste Zankapfel zwischen Mieter und Vermieter bleibt.

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 465 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 07.08.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen