Die Wiener Börse rückt wieder in den Fokus

Immer mehr internationale Anleger scheinen an der heimischen Börse wieder Gefallen zu finden. Und zwar nicht nur wegen der Osteuropafantasie. Die aktuelle Verschnaufpause liefere einen guten Einstiegszeitpunkt, sagen Experten.

Schließen
(c) Bloomberg

Wien. Jene Anleger, die bereits zu Jahresbeginn 2017 an der Wiener Börse investiert hatten, können sich über ein ansehnliches Plus freuen. Denn der heimische Aktienmarkt legte bislang eine fulminante Aufholjagd hin. Zu Ende dürfte die Rallye aber noch lange nicht sein, ist Alois Wögerbauer, Fondsmanager des 3 Banken Österreich-Fonds, überzeugt. Die aktuelle Verschnaufpause könnte da eine gute Einstiegschance bieten.

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 545 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 25.09.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen