USA: Wie Trump den Markt weiter beflügelt

Die Steuerreform des Präsidenten ist neben den Aktionen der Fed das Zünglein an der Waage für die Börsen. Dabei schadet es nicht, dass Trump sich notfalls auch mit dem Feind ins Bett legt.

Zum Teufel mit der Ideologie. Der Pragmatismus von Donald Trump wird von Investoren durchaus geschätzt.
Schließen
Zum Teufel mit der Ideologie. Der Pragmatismus von Donald Trump wird von Investoren durchaus geschätzt.
Zum Teufel mit der Ideologie. Der Pragmatismus von Donald Trump wird von Investoren durchaus geschätzt. – (c) APA/AFP/BRENDAN SMIALOWSKI

New York. Es war ein Kompromiss, der genug Aufmerksamkeit gar nicht bekommen konnte. Mithilfe der Demokraten wurde das Schuldenlimit der weltgrößten Volkswirtschaft zumindest vorübergehend angehoben. Donald Trumps Republikaner stellten nach dem Geschmack des Präsidenten zu viele Bedingungen. Also akzeptierte das Weiße Haus kurzum einen Vorschlag des oppositionellen Fraktionsführers Chuck Schumer. Zum Teufel mit der Ideologie, hoch lebe der Pragmatismus.

Das ist drin:

  • 4 Minuten
  • 692 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 25.09.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen