« zurück | 1 2 3 4  | weiter »

Moskau: Aktienmarkt bleibt ein heißes Pflaster

Börse Russland / Bild: EPA
Sanktionen belasten den Moskauer Aktienmarkt schwer. Die Situation wird zunehmend chronisch. Wer langfristig denkt, hat gute Einstiegsmöglichkeiten. Sofern er auf starke Volatilitäten gefasst ist. 

LVMH: Schampus schmeckt nicht mehr

Champagner / Bild: Bilderbox
Der größte Luxusgüterkonzern hat die Erwartungen der Analysten zum Halbjahr verfehlt. Aufwärts kann es trotzdem gehen. 

Nokia: Handylos, aber beliebt

Nokia / Bild: REUTERS
Nach dem Verkauf der Handysparte schreibt der finnische Konzern gute Zahlen. Die Aktie kletterte auf ein Dreijahreshoch. 

ATX laboriert schwer an der Russland-Krise

Börse Wien / Bild: (c) EPA (ROLAND SCHLAGER)
Der Aufschwung der vergangenen Jahre ist an der Wiener Börse fast spurlos vorübergegangen. Dafür schlägt die Krise jetzt überdurchschnittlich stark zu. |24 Kommentare

Die Russland-Krise setzt Europas Börsen zu

Bild: Bloomberg
Aktien. Die weltweiten politischen Krisen sind auf den Märkten angekommen. Der Wiener ATX fiel auf ein Jahrestief. 

Gute Zahlen beflügeln Ryanair

Luftfahrt. Die Billigfluglinie hat es in den vergangenen Monaten geschafft, ihr Image zu verbessern. Das spiegelt sich bereits in den Zahlen wider.

Facebook gefällt den Börsen fast schon zu gut

Facebook / Bild: REUTERS
Das soziale Netzwerk Facebook ist angeblich schon mehr wert als Coca-Cola oder Toyota. Die Warnungen vor einer neuen Internet-Bubble werden lauter. |16 Kommentare

Börsenreport: Große Nervosität an Europas Börsen

Nicht nur an der Frankfurter Börse steppt der Bär – er steht für fallende Kurse. / Bild: (c) BilderBox
Die Sorge wegen der Russland-Sanktionen setzt Europas Börsen zu. Der Wiener ATX rutschte zeitweise auf den tiefsten Stand seit über einem Jahr. |14 Kommentare

Aktienkäufe bei Kursverlusten bieten besten Ertrag seit 2009

Bild: REUTERS
Kursrückgänge im S&P 500 haben in diesem Jahr durchschnittlich eineinhalb Tage angehalten. Das ist die kürzeste Dauer seit mindestens fünf Jahren. |6 Kommentare

Börsen: Zeichen der Stärke oder Ruhe vor Sturm?

New Yorker Börse / Bild: (c) REUTERS (LUCAS JACKSON)
Die Aktienmärkte reagieren auf die politischen Krisen in der Ukraine und im Nahen Osten bisher sehr besonnen.  |5 Kommentare

Das Burger-Geschäft stagniert

McDonald's / Bild: REUTERS
Fast Food essen die Leute auch in der Krise. Zuletzt gingen sie aber etwas weniger zu McDonald's, sondern vermehrt zur Konkurrenz. 

Investmentfonds-Gesetz: Gut gemeint, aber nicht gut gelungen

Bild: (c) www.BilderBox.com
Trotz massiver Kritik wurde die Neuregelung für den Vertrieb von Beteiligungsfonds und Private-Equity-Dachfonds an Privatanleger wie geplant beschlossen. 

US-Aktienmarkt: Private kommen zu spät zur Party

Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)
US-Aktienmarkt. Während Aktien so teuer sind wie seit vier Jahren nicht mehr, stecken vor allem Privatanleger weiterhin Geld in Aktienfonds. 

Bereinigt um die Inflation sind Aktien nicht teuer

Bild: (c) EPA (PETER FOLEY)
Nobelpreisträger Robert Shiller wundert sich, warum gerade jetzt gewarnt wird. 

Aktien: Verschmähtes Osteuropa erscheint wieder attraktiver

Bild: bilderbox
Einige Staaten in Osteuropa werden im Vergleich zur Eurozone in diesem Jahr stärker wachsen. Vielleicht lohnt sich der Einstieg. 

Erste Group: Kursziele gestutzt

Banken. Mit einer hohen Verlustankündigung hat die Erste die Marktteilnehmer geschockt. War das die letzte böse Überraschung?

Wenn Märkte zu lange irrational bleiben

Bild: (c) Mises Institut
Aus der Theorie der Österreichischen Schule der Nationalökonomie lassen sich kluge, zeitlose Anlageempfehlungen ableiten.  

Warum man nicht auf Aktien verzichten sollte

Bild: (c) REUTERS (SUZANNE PLUNKETT)
Im dritten Quartal geben Anlageexperten Aktien weiterhin den Vorzug. Auf allzu große Kursgewinne sollte man aber nicht mehr setzen. |15 Kommentare

« zurück | 1 2 3 4  | weiter »

People & Business

Börse

Zu den Kursen »

AnmeldenAnmelden