« zurück | 1 2 3 4  | weiter »

Börse: Das zweite Halbjahr wird turbulent

Bild: (c) REUTERS (CHINA DAILY)
Der Technologiebranche und Europas Börsen werden in den kommenden Monaten gute Chancen eingeräumt - wenngleich Experten weltweit mit größeren Schwankungen rechnen. 

Von Übernahmen profitieren

Bild: (c) REUTERS (DENIS BALIBOUSE)
In der Chemiebranche jagt derzeit eine Kaufofferte die nächste. Auch Anleger können etwas davon haben, wenn sie auf das richtige Unternehmen oder Instrument setzen. 

Dividenden: Bei den Firmen sitzt das Geld locker

Bild: (c) Bloomberg (Jason Alden)
Die Unternehmen haben im ersten Quartal wieder mehr Dividenden an ihre Aktionäre ausgeschüttet. Im Gesamtjahr wird es wohl auch zu einer Steigerung kommen. 

Die Bullen werden langsam müde

Bild: (c) Bloomberg (Michael Nagle)
Auch wenn man an der Wiener Börse wenig davon merkt - die US-Aktienmärkte befinden sich im zweitlängsten Bullenmarkt seit 100 Jahren.  |8 Kommentare

Böse Investments werden tabu

Bild: (c) REUTERS (BRENDAN MCDERMID)
Die Nachfrage nach ethischen Investments ist im vergangenen Jahr gestiegen. Ihr Marktanteil liegt aber nach wie vor im einstelligen Prozentbereich. 

Wird Monsanto geschluckt?

Bild: (c) APA/AFP/DPA/OLIVER BERG
Bayer zeigt Interesse an dem umstrittenen US-Saatguthersteller Monsanto. Dessen Aktie tut das vorerst gut. 

Minenaktien schlagen den Rohstoff

Symbolbild Mine / Bild: REUTERS
Der Goldpreis scheint kurzfristig ausgereizt, Goldminenaktien haben ihre Rallye aber noch lang nicht beendet. 

Was die Analysten in Wien kaufen würden

Was die Analysten in Wien kaufen würden / Bild: (c) Wiener Börse
Aktien. Im Wiener Leitindex ATX sind 20 Unternehmen gelistet. Doch nicht alle sind für Investoren gleichermaßen attraktiv. Nur einer Handvoll Firmen wird von Analysten derzeit der Vorzug gegeben. 

Frischer Fahrtwind für die Auto-Industrie

Bild: (c) REUTERS (RUSSELL BOYCE)
Die VW-Abgasaffäre und Chinas schwaches Wirtschaftswachstum haben der Branche einen Dämpfer versetzt. Doch dieser dürfte laut dem Analysehaus Scope inzwischen überwunden sein. 

Aktien aus den USA sind historisch teuer, Schwellenländer billig

Bild: (c) Bloomberg (Michael Nagle)
Hohe Bewertungsunterschiede werden sich irgendwann ausgleichen. 

Japans Börsen unter Druck: Zeit zum Einstieg?

Bild: (c) Bloomberg (Tomohiro Ohsumi)
An Tokios Kapitalmärkten herrscht derzeit Flaute. Gleichzeitig hat die Währung, Yen, zu einem Höhenflug angesetzt. 

Immo-Firmen profitieren von Niedrigzinsen

Bild: (c) Clemens Fabry
Immobiliengesellschaften kommen billig an frisches Geld und errichten damit Projekte mit relativ hoher Rendite. Das hilft der Branche. 

Kauft die EZB bald Aktien?

Bild: (c) APA/Boris Roessler
Die Europäische Zentralbank erwirbt vorerst nur Anleihen, in Japan agiert die Notenbank längst anders. 

Microsoft: Patient mit Erkältung

Bild: (c) Bloomberg (David Paul Morris)
Der Software-Pionier musste im ersten Quartal einen Gewinnrückgang hinnehmen. Künftig soll die PC-Abhängigkeit sinken. 

Schwellenländer entdecken den Konsum

Bild: (c) REUTERS (CHINA DAILY)
Millionen Haushalte rücken in den Mittelstand auf, Jüngere decken sich mit Markenbekleidung, Ältere mit Gesundheitsprodukten ein. 

Was der vergangene Kurs über die Zukunft sagt

Bild: (c) Bloomberg (Michael Nagle)
Charttechniker versuchen, in Kursverläufen von Aktien Muster zu erkennen, die sich in Zukunft wiederholen könnten. Die Methode ist jedoch umstritten. |6 Kommentare

Europas Börsen: Klare Strategien sind gefragt

Bild: (c) Bloomberg (Martin Leissl)
An Europas Börsen sollte man nicht mehr querbeet einkaufen, sondern gezielt auswählen, meinen die Börsenprofis. 

Skandinavien: Flucht in den sicheren Norden

Bild: (c) Clemens Fabry
Der Norwegischen Krone- und dem Aktienmarkt - hat der Ölpreisverfall im Vorjahr zugesetzt. Doch seit drei Monaten geht es wieder nach oben. 

« zurück | 1 2 3 4  | weiter »

Börse

Zu den Kursen »

AnmeldenAnmelden