Die „Zinswende“ wird wieder einmal vertagt

Federal Reserve Bank of New YoWilliam Dudley / Bild: (c) Bloomberg (Bridget Bennett)
Die Federal Reserve wollte heuer eigentlich die Zinsen geringfügig anheben, aber den Märkten gefällt die Idee nicht. 

Investoren gehen mehr Risken ein

Bild: (c) REUTERS (SUZANNE PLUNKETT)
Die niedrigen Zinsen machen die Anleger ratlos. Sie flüchten seit Jahresbeginn in Hochzinsanleihen, weil sonst nur maue Renditen zu holen sind. 

Norwegen setzt auf Nigeria

Bild: (c) Clemens Fabry
Der Anlagenotstand treibt Investoren in immer riskantere Investments, die vor einigen Monaten in dieser Form noch undenkbar gewesen wären. 

Flucht in „sichere“ Zinsen

Taschenrechner / Bild: www.BilderBox.com
Analyse. Staatsanleihen sicherer Staaten sind eigentlich ein sicheres Verlustgeschäft. Trotzdem steigen deren Kurse seit Wochen. Ein Zeichen, dass die Eurozone sich im Krisenmodus befindet. 

Anleihen wurden weniger attraktiv

Bild: (c) REUTERS (BRENDAN MCDERMID)
Der Renditeabstand zu US-Aktien spricht für Letztere. 

Flucht in 100-jährige Mexiko-Anleihe

Bild: (c) www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Die niedrigen Zinsen treiben die Investoren in Schwellenländeranleihen. Mexiko bietet relativ hohe Aufschläge bei guter Bonität. 

Pimco setzt nach Kursrückgängen auf Ramschanleihen

Bild: (c) REUTERS (JIM YOUNG)
Zahlreiche Investoren trennen sich von High-Yield-Bonds. Bei der Investmentgesellschaft Pimco geht man den entgegensetzten Weg. 

Ein Paradies für die Anleiheanleger

Geldscheine und Münzgeld / Bild: wodicka@aon.at
Analyse. Die Republik Österreich kann derzeit Schulden aufnehmen und fast nichts dafür bezahlen. Die Inhaber von österreichischen Staatsanleihen profitieren seit Jahresbeginn von hohen Kursgewinnen. Geht diese Kursrally noch weiter? 

Anleihenmarkt: Liquidität sinkt

Wertpapierkurse - stock market quotes / Bild: (c) www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Unternehmensanleihen sind beliebt wie lange nicht. Doch im Schnitt wechseln die Papiere viel seltener den Besitzer als vor der Finanzkrise. Ein schlechtes Zeichen. 

Anleihen: Risiko wird immer weniger belohnt

Bild: imago/Christian Ohde
Zinsen. Anleihen sind sehr teuer geworden. Geld lässt sich mit solchen Wertpapieren nur noch dann verdienen, wenn man höheres Risiko eingeht. Doch auch das wird längst nicht mehr so stark honoriert wie vor ein paar Jahren. 

Bonds: Anleihenhandel wird transparent

Handelsraum in Aufruhr: Anleihehändler fürchten um ihre fetten Kommissionen. / Bild: (c) APA/EPA/JUSTIN LANE (JUSTIN LANE)
Investoren und Händler von Unternehmensanleihen müssen ihre Transaktionspreise in der EU künftig offenlegen. Die Branche fürchtet Einbußen. 

Lage der Franken-Kreditnehmer bleibt angespannt

Bild: EPA
Analyse. Verschlimmern wird sich die Situation dank der Schweizer Währungshüter aber nicht. 

Verbriefungen: Neuer Markt für Krisenpapiere?

Bild: (c) REUTERS (RALPH ORLOWSKI)
Die Deutsche Bank bringt in den USA Anleihen für Miethäuser auf den Markt. Auch andere Institute basteln bereits an derartigen Finanzprodukten. 

Schweden-Bonds als Verlustbringer

Schweden Bonds Verlustbringer / Bild: (c) REUTERS (SCANPIX SWEDEN)
Aus Angst vor einem Zerfall der Eurozone hatten zahlreiche Anleger ihr Geld in schwedische Anleihen gesteckt. Deren Kurse rutschen jetzt ab. 


People & Business

Börse

Zu den Kursen »

AnmeldenAnmelden