Anlage: Sparbuch und Bausparer verlieren an Attraktivität

Beste Geldanlagen

Die Sicherheit ist für die Mehrheit der Österreicher nach wie vor das A und O bei der Geldanlage, zeigt eine Umfrage des Linzer Meinungsforschungsinstituts Spectra. Trotzdem verlieren Geldanlagen wie Sparbuch und Bausparverträge zusehends an Attraktivität. Der „Run“ auf Anlagen mit Bestand wie Immobilien oder Gold verharrt auf auf hohem Niveau.(c) Www.BilderBox.com (Www.BilderBox.com)

Platz 11 - Aktien

An den Börsen in aller Welt sind die Indizes der Aktien in den letzten Monaten stark angestiegen. Dennoch sind sie nur für sechs Prozent der Österreicher eine geeignete Anlageform.(c) Dapd (Patrick Sinkel)

Platz 10 - Anleihen, Wertpapiere

Die Anleihen und Wertpapiere kommen wie die Aktien nicht so recht vom Fleck. Nur sechs Prozent der Befragten beurteilen diese Anlageform als attraktiv.(c) EPA (FRANK�RUMPENHORST)

Platz 9 - Kunst, Schmuck, Antiquitäten

Überraschenderweise haben Kunst, Schmuck, Antiquitäten in der Beliebtheit verloren. Waren es im Dezember 2011 noch neun Prozent der Österreicher, die diese Anlageform für attraktiv hielten, so waren es zwölf Monate später nur mehr sieben Prozent .

Platz 8 - Fonds

Bei einem Fonds erwirbt der Anleger über den Kauf von Fondsanteilen die Möglichkeit, sich an der Entwicklung aller im Fondsvermögen befindlichen Werte zu beteiligen. Dies ist besonders für Anleger interessant, die keine Lust oder nicht genügend Zeit haben, Einzelinvestments zu tätigen. Immerhin acht Prozent halten diese Anlageform für geeignet.(c) Www.BilderBox.com (Www.BilderBox.com)

Platz 7 - Prämiensparvertrag

Die Veranlagung der Finanzmittel in einenPrämiensparvertrag hat einen dramatischen Einbruch hinnehmen müssen. Innerhalb eines Jahres ist der Wert von 19 auf zwölf Prozent zurückgegangen.(c) Www.BilderBox.com (Www.BilderBox.com)

Platz 6 - Lebensversicherung

An einen Rücktritt bei der Lebensversicherung trotz Prämienkürzung denken derzeit wenige Österreicher. 20 Prozent halten diese Anlageform weiterhin für attraktiv.(c) Www.BilderBox.com (Www.BilderBox.com)

Platz 5 - Gold

Im Vergleich zum letzten Jahr zeigt sich bei Gold eine Stagnation, wobei die Beliebtheit des Edelmetalls in den vergangenen Jahren stark gestiegen ist. Derzeit halten 28 Prozent die Goldanlage für eine interessante Anlage.(c) REUTERS (BOBBY YIP)

Platz 4 - Häuser, Wohnungen

Genau ein Drittel der Österreicher sehen in Häuser und Wohnungen eine beliebte Geldanlage. Der Wunsch nach "Anlagen mit Bestand" bleibt ungebrochen.(c) Die Presse (Clemens Fabry)

Platz 3 - Immobilien, Grundstücke

Noch besser liegt die Überkategorie Immobilien und Grundstücke . 38 Prozent sehen in einer solchen Investition, die auch eine Gewerbeimmobilie betreffen kann, eine sichere Anlage.(c) Gina Sanders - Fotolia (Www.BilderBox.com)

Platz 2 - Bausparvertrag

Nur noch 39 Prozent der Österreicher beurteilen den Bausparvertrag als attraktiv. Die Halbierung der staatlichen Prämie dürfte hier ihre Spuren hinterlassen haben. Zwölf Monate zuvor waren es immerhin noch 47 Prozent.(c) Www.BilderBox.com (Www.BilderBox.com)

Platz 1 - Sparbuch

Wegen der historisch niedrigen Leitzinsen der Europäischen Zentralbank hat das Sparbuch an Beliebtheit verloren. 47 Prozent der Österreicher halten dennoch diese Anlageform weiterhin für attraktiv. Das Sparbuch konnte damit den Spitzenplatz verteidigen.(c) BilderBox (BilderBox.com)

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.