Sparen: Schutz vor Dieben schlägt Zinsertrag

Bild: (c) APA/BARBARA GINDL (BARBARA GINDL)
Die Österreicher legen laut einer Umfrage ihr Geld primär aus Sicherheitsgründen aufs Sparkonto. |53 Kommentare

Sparstrumpf wieder aktuell: Jeder Fünfte spart zu Hause

Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)
Den Österreichern entgehen durch falsches Sparen jährlich Zinsen in Millionenhöhe.  |53 Kommentare

Sparbuch oder doch lieber Bausparer?

Bild: (c) APA/BARBARA GINDL (BARBARA GINDL)
Kleinanleger profitieren noch nicht von den Zinswende. Steigen die Marktzinsen weiter, kann ein variabler Bausparer Erträge bringen. |26 Kommentare

Wie der Goldpreis geschmiedet wird

Bild: (c) REUTERS (LISI NIESNER)
Wird der Goldpreis gedrückt? Ja, sagt Dimitri Speck. Sein Buch "Geheime Goldpolitik" ist eine nüchterne Untersuchung des Themas. |33 Kommentare

Geringes Wertpapierwissen: "Viele nehmen Zinsverluste in Kauf"

Bild: (c) Fabry
Vier von zehn Befragten wissen nicht, was Wertpapiere sind. Nur ein Drittel der Österreicher sieht Wertpapiere als Lösung gegen niedrige Zinsen. |30 Kommentare

Grundstückpreise in Städten und deren Umland explodieren

Bild: www.BilderBox.com
Betroffen sind vor allem das Wiener Umland in Niederösterreich. Auffällig ist auch auch der Aufholeffekt in Wien-Ottakring. |18 Kommentare

Geldanlage: Immobilien überholen das Sparbuch

galerieImmobilien werden bei österreichischen Anlegern immer beliebter, Sparbuch und Bausparverträge dagegen immer weniger. 

Nachhaltige Geldanlage ist gar nicht so grün

Bild: (c) www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Viele wollen ihr Kapital sinnvoll veranlagen. Bei ethischen Investments ist das keine einfache Angelegenheit. 

Bauspareinlagen knacken 20-Mrd.-Marke

Bild: (c) www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Trotz niedriger Zinsen wurden 2013 wieder mehr Bausparverträge abgeschlossen. Wer eine Finanzierung will, geht aber lieber zur Bankenkonkurrenz. |5 Kommentare

Goldnachfrage sank 2013 um rund 15 Prozent

Bild: (c) REUTERS (PETR JOSEK)
Die Fonds verlieren, aber die Nachfrage nach physischem Gold steigt auf Rekordniveau. |19 Kommentare

Gold hat Luft nach oben

Bild: (c) REUTERS (ARND WIEGMANN)
Der Goldpreis könnte sich noch bis 1400 Dollar erholen, sagen technische Analysen. Die Stimmung verbessert sich wieder. |17 Kommentare

Geldanlage: Immobilien überholen das Sparbuch

galerieImmobilien werden bei österreichischen Anlegern immer beliebter, Sparbuch und Bausparverträge dagegen immer weniger. 

Privatanleger verlieren Vertrauen zu Banken

Bild: (c) imago
Die Menschen haben Angst, dass sich Institute auf ihre Kosten bereichern. Fernsehen und Internet seien bedeutende Informationsquellen, ergibt sich aus einer Studie. |11 Kommentare

Österreicher sind Europameister beim Notgroschen

Bild: www.BilderBox.com
85 Prozent der Österreicher legen Ersparnisse zur Seite. Und der größte Teil kommt mit dem Notgroschen drei Monate über die Runde. |40 Kommentare

Niedrigzinsen: Kunden zahlen vermehrt Kredite zurück

Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)
Viele Bankkunden ändern ihre Sparpläne und zahlen dafür offene Kredite zurück- Das Zinsniveau bleibe weiter tief, sagt die Bank Austria.  

Anlage: Bürger sparen weniger

Bild: (c) FABRY Clemens
Die Österreicher legen in diesem Jahr im Schnitt nur 4700 Euro beiseite. Das sind um 1000 Euro weniger als noch vor einem Jahr. |20 Kommentare

Zinsprodukte: Neues Jahr, neues Anlageglück?

Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)
Die gute Nachricht: Für Anleger gibt es im neuen Jahr auch neue Zinsangebote. Die schlechte: Ohne Risiko gibt es weiter keine Rendite.  |5 Kommentare

Franken bleibt trotz Krisen-Ende so stark wie lange nicht

Bild: EPA
Der Franken, typischerweise ein sicherer Hafen in Krisenzeiten, überrascht in diesen Tagen die Analysten. Die Währung ist gefragt wie schon lange nicht.  |20 Kommentare

Niedrigzinsen schaffen Basis für neue Krise

Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)
Die Sparer müssen zur Vermögensvermehrung wieder zu spekulativen Finanzprodukten greifen, kritisert der Sparkassenverband. |18 Kommentare

Fremdwährungskredite gehen weiter zurück

Bild: (c) Wodicka
Das Volumen sank gegenüber dem Vorjahr um 12 Prozent. Die Maßnahmen zur Risikobegrenzung aus Fremdwährungskrediten greifen, sagt die FMA.  

2 3 4  | weiter »

People & Business

Börse

Zu den Kursen »

AnmeldenAnmelden