Danielle Spera: „Das hier ist mein absoluter Herzensjob“

Danielle Spera moderierte einst die „Zeit im Bild“, seit 2010 leitet sie das Jüdische Museum. Mit der „Presse“ sprach sie darüber, wie ihre kommunistische Familie sie prägte und warum die USA ein wichtiger Anknüpfungspunkt sind.

Danielle Spera
Schließen
Danielle Spera
Danielle Spera – Die Presse (Clemens Fabry)

Die Presse: Sie sind 2010 mit der Motivation angetreten, eine Öffnung des Jüdischen Museums zu erreichen. Welche Bilanz ziehen Sie?

Das ist drin:

  • 6 Minuten
  • 1035 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 23.01.2017)

Meistgelesen