Lojze Wieser: "Reich-Ranicki kostete mich eine Million"

Sein Geschäft wirft weniger ab als ein Würstelstand. Aber der Verleger Lojze Wieser, drei Mal mit Mord bedroht, bringt Europas blinde Flecken ans Licht. Was Briefbomben bewirken und warum Slowenen stur sind, erzählt er im Gespräch.

Schließen

Die Presse: Als ich vor Jahren einmal bei Ihnen war und nach dem wirtschaftlichen Fortkommen fragte, sagten Sie, mit einem Würstelstand wären Sie reicher.

Das ist drin:

  • 6 Minuten
  • 1078 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 31.07.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen