AK: Gratis- oder Billig-iPhones bis zu 45 Prozent teurer

14.12.2012 | 11:59 |   (DiePresse.com)

Wer sein Apple-Handy auf dem freien Markt kauft und den Vertrag extra erwirbt, komme langfristig günstiger weg, sagen die Konsumentenschützer. Die Lockangebote seien "teure Kredite".

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Die Arbeiterkammer (AK) Oberösterreich warnt vor "gratis" oder vermeintlich sehr billigen iPhones. Die verlockend klingenden Angebote von Mobilfunkfirmen würden sich bei genauerer Rechnung als "teurer Kredit" entpuppen. Denn häufig gebe es eine Mindest-Bindungsfrist von zwei Jahren und hohe monatliche Gebühren. Wenn man Vertrag und Handy getrennt kauft, könne man bis zu 45 Prozent beziehungsweise 727 Euro sparen, errechneten die Konsumentenschützer. Zu ähnlichen Ergebnissen ist DiePresse.com mit eigenständigen Berechnungen bereits Ende September gekommen:

Durckblick: Tarife und Optionen für iPhone 5 >>>

Das Angebot mit dem günstigsten Gerätepreis sei bei allen Mobilfunkbetreibern auch das teuerste, so die AK. Zwei bewerben das iPhone 5 um null Euro. Rechne man die monatlich anfallende Gebühr für die Mindestbindungsfrist dazu, koste das gute Stück 1169 beziehungsweise 1193,66 Euro. Ein dritter Anbieter verlange für das Apple-Smartphone 99 Euro, gemeinsam mit dem Vertrag entstünden Kosten von insgesamt 1626,30 Euro, haben die Konsumentenschützer ermittelt.

SIM Only und vertragsfreies Gerät optimal

In den mit "billigen" Geräten gekoppelten Verträgen seien zwar einige tausend Gesprächsminuten und SMS inkludiert, man sollte sich jedoch vorher überlegen, ob man das tatsächlich benötige, rät die AK. Wer Handy und Vertrag extra erwirbt, fahre in der Regel am günstigsten. Das iPhone 5 sei um 679 Euro zu haben. Mit sogenannten SIM-Only-Angeboten, die drei der vier großen Mobilfunkunternehmen anbieten, und die mindestens 1000 Freiminuten, 1000 SMS und 1GB Daten enthalten, komme man bei 24 Monaten Laufzeit insgesamt auf 898,80 bis 928,90 Euro. Vergleicht man das günstigste SIM-Only-Angebot mit dem teuersten "Schnäppchen", macht das 727 Euro Differenz.

(APA/Red.)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

14 Kommentare

Vergleichen!

Sicher das sollte man sich auch überlegen denn man muss lange dabei bleiben, das trifft ja nicht nur auf Handys zu sondern auch Tablets und co - genau hinschauen und vergleichen! Das lohnt immer!

Kurz nachrechnen:

Hab vor 2 Jahren iPhone gekauft:
2J x 12M x 25€ = 600€
Plus 140 € für iPhon sind 740€
Heuer neuer Vertrag:
2J x 12M x 1€ = 240€
Macht Differenz von 500€! Das ist der Preis eines iPhones, also alles ok.
Man darf nur nicht vergessen, den alten Vertrag sofort zu ändern ;-(

Oh

Welche Blitzgneisser! Wieviel Steuergeld bzw. Zwangsmitgliedschaftsbeiträge sind da für etwas, was halbwegs intelligenten Menschen klar ist, verbrannt worden?? Ich wüsste ein enormes Einsparungspotenzial: Die AK abschaffen, die WK abschaffen, die Ärztekammer abschaffen. Und gleich dazu alle Landtage, Bundesrat, Landesregierungen, LHs und den BP gleich mit!

Ah geh nein...

...ist jemandem das wirklich neu?

Auf einen Schlag ...

... können sich Kevin und Ömer aber das iPhone nicht leisten.

Re: Auf einen Schlag ...

Sie meinen Üzgür und Achmed...

Und das jetzt nach 4 Jahren

phone hin oder her,
wie könnt ihr nach mehreren Jahren so eine Rechnung aufstellen, ähnlich, nachdem die Polkappen geschmolzen sind zu sagen: Wir heizen zu viel.
Was denkt ihr euch oder die AK bei so einem Artikel eigentlich?
entäuschter Kurtal

Tja,

kühle Rechner sind aber generell nicht das Zielpublikum der Mobilfunkbetreiber...

Re: Tja,

Es gibt aber auch ab und zu tolle Angebote!
Ich hab mir ca. Mitte Mai 2011 ein Samsung Galaxy S2 bei 3 geholt.
Preis: 199,-
Tarif: 20,- (keine Servicepauschale, alle ö-tv sender gratis und ohne Datenverbrauch!, 5GB Daten, keine Aktivierungsgebühr)
24*10=240,- Gerätepreis somit 439,- Euro! 10,- für so einen Tarif gibts nirgends...
Damals war das S2 auf Geizhals so um knapp 500,- zu haben. (ohne Versand!)
Handy war somit günstiger und es war nicht der gesamte Betrag sofort zu bezahlen.
Manchmal lohnt sich ein Vergleich!

war Tarif jetzt 20.- oder 10.- ??

bei 20.- kommt man schlussendlich auf 679.-

7,5.- pro Monat fürs telefonieren und surfen ist aber auch nicht überteuert.

Re: war Tarif jetzt 20.- oder 10.- ??

Ich hab 10,- für meinen Tarif berechnet, diesen also nicht in den Gerätepreis eingerechnet. Auch bei einem freien Handy muss ich ca. 10 Euro für den Tarif berechnen. Okay, es gibt welche um 7 oder um 6,80, welche aber bei weitem nicht das bieten was meiner kann. Und damals war 10,- der günstigste Smartphonetarif. Diese können aber nicht mit meinem Superphone 2000 mithalten (5Gb Daten ohne Kostenfalle, alle ö Tv-Sender, keine Servicepauschale) Vielleicht gehen sie meine Rechnung noch mal durch!
Ich rechne ihre Variante aber für sie auch gerne, damit sie es auch verstehen.
Meine 2 Jahre lt. ihnen: 679,-
freies Handy damals: 500 + 2 Jahre Bob (9,90) = 737,60 + Startpaket (14,90) = 752,50
Sie verstehen?

am billigsten....

... und sinnvollsten ist es, überhaupt kein i-x-y-phone zu haben.

Re: am billigsten....

Ein Höhle mit Lagerfeuer ist auch günstiger als ein Einfamilienhaus. (Metapher)

Re: Re: am billigsten....

Das Grundstück kostet trotzdem gleich viel.

People & Business

AnmeldenAnmelden