« zurück | 1 2 3 4  | weiter »

Mieten stagnieren auf hohem Niveau

Bild: (c) FABRY Clemens
Gebrauchte Eigentumswohnungen wurden gegenüber dem Vorjahr teurer. Auch Baugrund hat sich verteuert. 

Nachhaltigkeit: Grüne Veranlagungen legen rasant zu

Bild: (c) BilderBox
Institutionelle Investoren sind nach wie vor die wichtigsten Treiber nachhaltiger Geldanlage in Österreich. Doch springen auch immer mehr private auf den ökologischen Trend auf. |7 Kommentare

Online-Plattformen: Kompliziert vergleichen, das war gestern

Bild: (c) FABRY Clemens
Um Immobiliendarlehen abzuschließen, müssen Verbraucher keine Banken mehr abklappern. Das Geschäft hat sich mittlerweile ins Netz verlagert. Zumindest fast. 

Junge Österreicher wissen wenig über Rechte als Kreditnehmer

Junge Österreicher wissen wenig über Rechte als Kreditnehmer / Bild: www.BilderBox.com
Ein Viertel der 18- bis 35-Jährigen leiht sich Geld aus; am ehesten für Auto und Möbel. Die meisten wollen aber keine Schulden machen. |18 Kommentare

Umfrage: Nur ein Drittel gibt Urlaubsgeld für Ferien aus

Bild: www.BilderBox.com
Das Urlaubsgeld fließt bei vielen Österreichern in die Notfallkasse. Knapp ein Fünftel kann sich heuer keine Urlaubsreise leisten. |53 Kommentare

Flugbuchungsportale kassieren oft "versteckte Kartengebühr"

Flugbuchungsportale kassieren oft
Konsumentenschützer: Zahlreiche Online-Plattformen verrechnen je nach Kreditkarte zusätzliche "Service Fee" - Verstoß gegen das seit 2009 bestehende Zahlungsdienstegesetz |21 Kommentare

Bankgeschäfte: Handy statt Filiale

Smartphone / Bild: Die Presse
Umfrage. Die Türkei ist bei der Abwicklung von Bankgeschäften über das Handy am Fortschrittlichsten. |16 Kommentare

Energie: Anbieterwechsel kann mehr als 500 Euro sparen

Anbieterwechsel kann mehr als 500 Euro bringen / Bild: www.BilderBox.com
Der Energiepreismonitor zeigt das Sparpotenzial bei einem neuen Strom- und Gaslieferanten auf. Bundesländeranhängig kann ein Wechsel einem durchschnittlichen Haushalt bis zu 559 Euro bringen. |11 Kommentare

Studie: Österreicher hätten gerne 3000 Euro im Monat

Bild: (c) Bilderbox
Knapp die Hälfte der Bevölkerung sieht das eigene Einkommen als niedrig an. Der Rest sieht sich im Schnitt. |80 Kommentare

Geld verdienen: Mateschitz ist Vorbild Nummer 1 der Österreicher

Bild: APA/BARBARA GINDL
Den Red-Bull-Gründer nennen Österreicher noch öfter als den eigenen Vater, wenn es um Vorbilder in Sachen Geld verdienen geht. Es ist nicht die einzige Erkenntnis aus einer Allianz-Studie. |17 Kommentare

Mobile Banking: Tiroler skeptisch, Oberösterreicher offen

Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)
39 Prozent der Österreicher verweigern Bankgeschäfte via App. Österreich liegt im europäischen Mittelfeld, Spitzenreiter ist die Türkei. |7 Kommentare

Kredite: Franken-Schulden sinken

Bild: (c) imago/Christian Ohde (imago stock&people)
Österreichische Häuslbauer saßen zum Jahresende auf aushaftenden Franken-Krediten im Volumen von knapp 25 Mrd. Euro. |11 Kommentare

Wer hat Angst vor hohen Zinsen?

Bild: (c) www.BilderBox.com
Fixe Zinsvereinbarungen oder doch lieber variable? Die Österreicher geben Letzteren den Vorzug, weil sie auf den ersten Blick attraktiver sind. Das Problem: Niemand weiß, wie die Zinsen in 20 Jahren aussehen werden. |13 Kommentare

Flugstornos: Konsumentenschützer kritisieren zähe Rückzahlungen

Bild: BilderBox
Wird ein Flug nicht angetreten, können Kunden die Steuern und Gebühren zurückfordern. Das funktioniert aber nicht immer. |10 Kommentare

Zu wenig Wissen über "gute" Geldanlagen

Bild: (c) BilderBox
Die meisten Österreicher fühlen sich bei nachhaltigen Geldanlagen zu wenig informiert. Niedrigere Renditen würden die Anleger für eine bessere Welt in Kauf nehmen. |12 Kommentare

Sparquote: Österreicher legen 75 von 1000 Euro zur Seite

Bild: Clemens Fabry
Auch im Vorjahr legten die Österreicher vergleichsweise wenig zur Seite. Die niedrigen Zinsen dürften die Sparlaune dämpfen.  |29 Kommentare

Österreicher sparen am ehesten bei Urlaub und Kleidung - Umfrage

Bild: (c) Bruckberger
Beim Verhalten der Österreicher seien ähnlich geringe Spartendenzen wie vor der Krise zu beobachten, interpretieren die IFT-Autoren. 

Reiche setzen auf Immobilien und Diamanten

Bild: (c) REUTERS (SUZANNE PLUNKETT)
Die Zahl der Ultrareichen wächst weltweit rasant. 172.850 Menschen haben ein Privatvermögen von mehr als 30 Mio. Dollar. |5 Kommentare

« zurück | 1 2 3 4  | weiter »

Börse

Zu den Kursen »

AnmeldenAnmelden