Das zerstörte Dreieck der Liebe

Björk / Bild: (c) EPA (MALTE KRISTIANSEN)
Große Leidende: Die isländische Musikerin Björk Guđmundsdóttir hat eine Trennung vom Künstler Matthew Barney hinter sich. Ihr (erst am 27.2. als CD erhältliches) Album „Vulcinura“ handelt davon. 

Unterirdische Gänge am Küniglberg und auf Coney Island

Gute Katholiken müssten sich nicht „come conigli“ vermehren, sagte der Papst. Das Wort hat sich stark verbreitet. Woher kommt es?

Verteidigung der 50-Minuten-Stunde

Die Schulglocke sollte nicht mehr läuten, meinen manche: Das klingt sehr modern, es spricht aber viel dagegen.

Bitte einen Boskoop vom Baum der Erkenntnis...

Einen Apfel mehr pro Woche sollen wir essen, sagte Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter. Hat er auch alle Folgen bedacht?

Fliegenretten in Deppendorf: Was würde Kant dazu sagen?

Til Schweiger hat für Facebook ein Insekt aus dem Swimmingpool gerettet. Das erinnert uns an eine nachhaltige Kunstaktion.

Melodie ist nicht egal, Schriftbild ist nicht egal

Ob Bundeshymne oder Binnen-I: Man darf, ja, man soll auch über ästhetische Fragen debattieren.

Droht den Salzburger Festspielen ein Defizit?

Das Festival braucht, wie von Intendant Alexander Pereira prophezeit, demnächst mehr Geld. Das kommt der Streit um den Transfer von Salzburger Inszenierungen nach Mailand höchst ungelegen.

Das Chlorhuhn kommt mir eher grün vor

Wir haben ein neues Schreckenstier! Sein Name ist aber schön doppeldeutig.|17 Kommentare

Lego, audio, video, disco, quatio, ...

Als Aufräumer im Kinderzimmer kann man einer Volksetymologie aufsitzen. Beim Einkaufen auch.

Wir wandern auf die Sulzwiese (und dann in die Krim)

Die Burgtheater-Affäre hat auch ihr Gutes: Sie erinnert uns an einen weiteren legendären Ort in Wien-Döbling.

Die Entscheidung ist klar: „Mahü“ sagen wir nicht

Ob Fußgängerzone oder nicht: Ihre nun auch auf Plakaten verbreitete Abkürzung hat sich die Mariahilfer Straße nicht verdient.|38 Kommentare

Das Burgtheater kann und muss sich das Kasino nicht leisten

Es wäre gar nicht furchtbar, die dritte Spielstätte zu streichen.|12 Kommentare

Pizzicato

  • 28.01.2015Talente einer Fußballerfamilie
    Edeltraud Hanappi-Egger heißt die neue WU-Rektorin. Sie ist die Schwiegertochter der Fußballlegende Gerhard Hanappi.
    27.01.2015Sparta
    Wie nicht anders zu erwarten: Athen und Sparta haben unterschiedlich gewählt.
    26.01.2015Sirtaki!
    Unzufrieden und desillusioniert waren sie, die Genossen, in den zurückliegenden Jahren. Da war wenig Hoffnung, und jene, die Barack Obama gab, war schnell wieder verpufft.
  • 25.01.2015Groupies
    Neulich vor dem Parlamentsklub der Sozialdemokratischen Partei Österreichs. Zwei Nationalratsabgeordnete.
    23.01.2015Jung und Alt
    Zuletzt war er Verteidigungsminister, nun wird er König: Die Rede ist nicht von Gerald Klug, sondern vom neuen saudiarabischen König Salman.
    22.01.2015Radikalisierte Jugend
    Mehr haben sie nicht gebraucht. Kaum hatten die SPÖ-Landeschefs Franz Voves und Hans Niessl Strafen bei Integrationsunwilligkeit gefordert, marschierte die Sozialistische Jugend auf.
  • 21.01.2015Soumission
    Unter Katholiken herrscht Verwirrung: Jahrhundertelang wurden sie als „Schäfchen“ bezeichnet, doch nun heißt es auf einmal, sie seien „Kaninchen“ gewesen.
    20.01.2015No Smoking
    Neunzig Prozent von de Wirt'n san zu hundert Prozent Trotteln“, ließ Josef Hader einen seiner „Indien“-Protagonisten sagen.
    19.01.2015Gentlemen-Gauner
    Für Menschen, die gern Balzac zitieren – „Hinter jedem großen Vermögen steckt ein Verbrechen“ – fielen gestern Ostern, Weihnachten und Ramadan zusammen:

Top-News

AnmeldenAnmelden