Die Avantgarde feiert ganz jugendlich ihre Siebziger

Bei der Lektüre der neuesten „Manuskripte“ zeigt ein Rückblick, wie viel Substanz die Literaturpflege dort hat und dass sie neugierig bleiben.

Endlich, nachdem ich das Ende des Kalenderzyklus der Maya fast ohne seelische Schrammen überstanden und danach sogar noch ein passendes Weihnachtsgeschenk für die Gattin erstanden habe (nein, nicht den neuen illustrierten Maya-Kalender für die nächste Flut), kann ich mich vor dem Anzünden der vierten Kerze in meinen Tropenholzsessel aus Yucatán lehnen und noch vor dem feiertäglichen Abschluss der Gegengift-Redaktion schön Geistiges lesen.

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 22.12.2012)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen