Was gilt der Politiker vor einem mächtigen Sektionschef?

Unser Kulturminister will aus dem Bundestheater-Skandal Konsequenzen ziehen. Vielleicht wackeln sogar manche Logenplätze.

Süleymans Enkel

Der türkische Premier erinnerte in Wien an den Ruhm des Osmanenreichs. Wer aber waren die Nachkommen des von ihm verehrten Sultans?|13 Kommentare

Der ganz gemeine Elfer

Ferne Forscher behaupten, dass Länder mit ausgeprägtem Kollektivismus bessere Freistoßschützen haben.

Die Stelze ist in unseren Breiten der Profikiller

Minister Stöger mobilisiert wieder gegen die Raucher. Wann aber ächtet er endlich Pkw und Schweinsbraten?|14 Kommentare

Die Aufführung dauert 273 Sekunden oder 152 Stunden

Hunderte Jahre russischer Geschichte oder 100 Jahre George Tabori sind heutzutage auf der Bühne kürzer als ein „Tatort“ im TV.

Rinks? Lechts? Europa ist ein multiples Wesen

Als Wähler könnte man am Sonntag einfach die Bundesregierung strafen. Zuvor aber darf man sich selbst prüfen.

Die Eurokraten sollen sich, bitte, eine längere Auszeit nehmen!

Wünsche einfacher Bürger an die EU werden erbeten. Solange sie Utopie bleiben, hätten wir gern zwei radikale Maßnahmen durchdacht.|5 Kommentare

Im Netz gefangen: Das nächste „Oxford English Dictionary“

Die Arbeit der Philologen gleicht dem Wettlauf zwischen Hase und Igel: Wer heute ein umfassendes Wörterbuch schaffen will, braucht viel Zeit.

Treffen sich eine Cis und ein Trans beim Gendern...

Grenzenloses Amerika: Dort gibt es bei Facebook 58 Arten, sich geschlechtlich zu deklarieren. Was aber geschieht jetzt mit den Pronomen?|42 Kommentare

Burgerkrise auf der Krim – gut, dass es Bliny gibt

Erst stellt unsere Post den Briefverkehr zur besetzten ukrainischen Halbinsel ein, und dann schließt McDonald's.

Wer denkt im Shakespeare-Jahr an den armen Kit Marlowe?

1564 kam in Pisa Galilei auf die Welt. In Rom starb Michelangelo. Gefeiert wird nach 450 Jahren aber vor allem ein Bürger aus Stratford.

„Zählt nicht der Kanonen Zahl, hinein, hinein ins Todestal“

Die Krim ruft bei den Russen heroische Erinnerungen hervor. Dabei ist diese Halbinsel vor allem ein Symbol für schwere Verluste.

Pizzicato

  • 30.07.2014Die Brieftauben der „AZ“
    Auf unserem Parforceritt quer durch die seltsame und schrullige Welt der Journalisten, Dichter und Denker halten wir heute bei Franz Kreuzer.
    29.07.2014Pizzacato
    Nach der Räumung ihrer Pizzeria Anarchia in Wien Leopoldstadt stehen die widerspenstigen Punks auf der Straße. Doch die Pizza-Punks schmieden bereits neue Pläne für Besetzungen.
    28.07.2014Panzerschlacht gegen Pizzabäcker
    Heute aus gegebenem Anlass ein Pizzacato: Es geht hier nämlich um die Räumung der „Pizzeria Anarchia“ in Wien-Leopoldstadt samt der...
  • 27.07.2014Der arme Marx
    Im Sommerloch mag eine Anekdote uns zum Schmunzeln bringen, die wir dem Kreisky-Sekretär Johannes Kunz verdanken.
    25.07.2014Austria's next Bundeshymne
    Ein Wettbewerb für eine neue Bundeshymne? Wie das „Pizzicato“ jüngst erfahren hat, ist die Idee gar nicht neu.
    24.07.2014Neulich in der Volkshochschule
    Finanzminister Spindelegger hat sich bei der Frage, wie hoch der Zuschuss zu den ÖBB sei, um 600 Mio. Euro verrechnet.
  • 23.07.2014Der Mann hinter Dichand
    Ein Großer in der seltsamen Welt des Journalismus wird 85. Er hat sich vor Jahren aus dem Tagesgeschehen zurückgezogen, aber „zu seiner Zeit“ war er ein rastloser Blattmacher, der die „Kronen Zeitung“ erst zu dem gemacht hat, was sie heute ist.
    22.07.2014Sing Star
    Nach dem Sommerministerrat konnte die Regierung viel verkünden. Etwa, dass Kanzler Faymann die bisherige Bundeshymne beibehalten will.
    21.07.2014Dr. Light und andere Bösewichte
    Der heimische Wissenschaftsrat, vor dessen hochehrwürdigen Mitgliedern sich pittoresk zerklüftete Titellandschaften wie „o. Univ.-Prof. Dr. rer. pol. et Dipl.-Ing. ETH“ oder „o. Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Dr. Ing. E.h.“ entfalten, warnt.

Top-News

AnmeldenAnmelden