Was mit dem alten Kaiser an Klängen einst versank

Ein Wiener Musikwissenschaftler fand in Czernowitz lang verloren geglaubtes Notenmaterial zur kakanischen Musikgeschichte.

Auf den Spuren der ehemaligen Donaumonarchie zu wandern zahlt sich aus. Ein Lied davon – oder besser mehrere Kantaten – kann der österreichische Musikologe Dietmar Friesenegger singen. Der Absolvent der Wiener Musik-Uni und des Konservatoriums vervollkommnet seine Studien an der Cornell University in Ithaca, New York, hat sich aber als Thema das Musikleben in Czernowitz in den letzten Jahrzehnten der Ära Kaiser Franz Josephs gewählt.

Das ist drin:

  • 2 Minuten
  • 313 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 20.02.2017)

Meistgelesen