Zwischentöne

Ab wann kann der Pianist wirklich spielen?

Heute, Donnerstag, debütiert ein 24-jähriger ukrainischer Pianist mit einem höchst fordernden Programm.

Schneller, höher, stärker – die sportliche Devise hat längst auch aufs Klavierspielen übergegriffen. Dass es nicht damit getan ist, Oktavengedonner noch eiliger, aber ebenso präzis abzuliefern wie der bisherige Rekordhalter im Schnellspielen, ist zwar eine Binsenweisheit. Doch gehen die Betrachtungen zeitgenössischer Musikbetrachter in der Regel nicht viel weiter. Mit der Stoppuhr in der Hand lässt sich leicht die Überlegenheit mancher junger Klaviertiger gegenüber Horowitz beweisen.

Das ist drin:

  • 2 Minuten
  • 315 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 19.10.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen