KUNSTLicht

Wie viele Präsidentinnen hatten Secession und Künstlerhaus?

Der Künstlerinnen-Verein "IntAkt" feiert sein 40-jähriges Bestehen mit einer Ausstellung im WUK. Wir werden wohl noch das 50-jährige erleben.


Gestern bat man zur Heller-Gala für die finanziellen Unterstützung des „Weltmuseums“, formerly known as Völkerkundemuseum. Rund um dieses entspann sich in den 70er Jahren ein Skandal, der zur Gründung des größten Künstlerinnen-Vereins nach 1945 führte, der „IntAkt“. Was war passiert? Zum „Jahr der Frau“ 1975 wollte Kunstminister Sinowatz eine große Künstlerinnen-Ausstellung sehen. Wofür er eine Jury einberief, die ausschließlich aus Männern bestand. Und den Ort festlegte, wo so ethnologischer Outsider-Kram gezeigt werden sollte: das Völkerkundemuseum.

Das ist drin:

  • 2 Minuten
  • 345 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 17.05.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen